Flotten der Welt > Die Kaiserliche Marine - Allgemein

Baunummern

(1/11) > >>

bodrog:
Hallo alle zusammen,

ich interessiere mich für die Baunummernliste der ehemaligen Königlichen, später Kaiserlichen Werft Danzig. Wie mir bekannt ist, sind die U-Boot separat gezählt worden. Da Danzig aber über einen langen Zeitraum tätig war, müsste doch eine stattliche Anzahl an Schiffen gebaut worden sein. Mir selbst ist nur die vom Kleinen Kreuzer SMS Emden bekannt und der hatte die Nr. 615 (nach Koop/Schmolke "Kleine Kreuzer..." - ich weiss um die Qualität des Buches). Kann hier jemand helfen???

Desgleichen stellt sich mir die Frage, wie die Zählung nach 1918 in Wilhelmshaven war. So ist der letzt mir bekannte genuine Bau der Kaiserlichen Werft Wilhelmshaven das Torpedoboot Ww 151 mit der Nr. 37. Der Neubau Emden III hat die Nr. 100 und der Kanonenbootsneubau, später Vermessungsschiff Meteor (auf Kiel gelegt in Danzig, später nach W-haven überführt) die Nr. 101. Welche Schiffe wurden denn dazwischen gebaut?

MfG

Ulli

TD:
Hallo Ulli,

bei den vielen interessanten Fragen würde ich dir empfehlen

Cai Boie „ Von de Hansekogge zum Containerschiff“ über eine Bibliothek zu leihen.

Kaufen kann man die dicken Schwarten nicht mehr, haben glaube ich auch einen Preis von über 300 Euro gehabt.

Viel Glück

Theo

Peter K.:

--- Zitat ---Cai Boie „Von der Hansekogge zum Containerschiff“
--- Ende Zitat ---
... dieses gute Stück suche ich ja seit Jahren erfolglos!  :roll:


--- Zitat ---Welche Schiffe wurden denn dazwischen gebaut?
--- Ende Zitat ---
38-65 Fischdampfer
66-69 Fracht- und Passagierschiffe
70-99 Fischkutter
Quelle: Koop/Galle/Klein, Von der Kaiserlichen Werft zum Marinearsenal


--- Zitat ---Baunummernliste der ehemaligen Königlichen, später Kaiserlichen Werft Danzig
--- Ende Zitat ---
Baulisten bis 1918, allerdings ohne Baunummern, in Günter Stavorinus, Die Geschichte der Königlichen/Kaiserlichen Werft Danzig 1844-1918, Seite 201, 239-241,
Bauliste von 1920 bis 1935 mit den Baunummern S1 bis S73 in Helmut Rattay, Die Entwicklung der Danziger Werftindustrie mit besonderer Berücksichtigung der Nachkriegszeit

joern:
Hallo Peter,
wenn Du das nötige Kleingeld ausgeben willst,kannst Du Cai Boie hier erwerben.
Grüße Joern

TD:

Satt !

Früher hätte man gesagt rund Tausend DM.

Aber wenn man bedenkt daß der Freundschaftspreis auch schon über 300 E lag muß man sich nicht wundern.

Für 500 € kann man natürlich manch andere gute  Buch kaufen, wenn man die Summe übrig hat gibt es aber nichts Sinnvolleres als Cai Boies Werk.

Kann man ja zudem als Wertanlage sehen bei der Preissteigerung.

Gruß

Theo

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln