collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte  (Gelesen 13214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kaschube_29

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 985
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #15 am: 11 April 2015, 20:49:05 »
Moin Manfred,

um die beiden Flugmuster zu vergleichen, muß man erst einmal genau wissen, zu was diese befähigt sind.

Da ich weder ein Insider bei den deutschen, noch bei den russischen Marinefliegern bin, würde ich mich hier einfach auf Glatteis begeben.

Jedes Flugmuster ist nicht so gut, wie die Technik ist, sondern so gut, wie die Besatzungen ihre Geräte beherrschen.


Beide Muster haben das gleiche Aufgabenspektrum, wobei ich allerdings beim russischen Flugmuster denke, dass mehr Ausbildung im Bereich U-Jagdfähigkeit gemacht wird.

Fragen wir uns einmal, wo die deutschen Lockheed P-3C Orion hauptsächlich eingesetzt werden. Hauptzweck unserer Flugzeuge sind im Moment die Einsätze vom Flugplatz in Djibouti aus, wo relativ häufig ein Flugzeug stationiert ist. Dort wird die Überwachung von Seegebieten im Anti-Pirateneinsatz durchgeführt und sicher auch sehr gut beherrscht.

Was im Moment den Ausbildungsstand unserer deutschen Besatzungen bei der U-Bootjagd betrifft, so denke ich nicht, dass dieser nicht so hoch ist. Es gibt bei der Deutschen Marine zur Zeit andere Prioritäten.

Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)
« Letzte Änderung: 12 April 2015, 19:24:47 von Kaschube_29 »

Albatros

  • Gast
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #16 am: 12 April 2015, 11:02:54 »
Moin Manfred,

Jedes Flugmuster ist nicht so gut, wie die Technik ist, sondern so gut, wie die Besatzungen ihre Geräte beherrschen.


Was im Moment den Ausbildungsstand unserer deutschen Besatzungen bei der U-Bootjagd betrifft, so denke ich nicht, dass dieser nicht so hoch ist. Es gibt bei der Deutschen Marine zur Zeit andere Prioritäten.


Kaschube_29 (Axel)

Moin Axel,

nun, das ist ganz allgemein so, jede Technik ist nur so gut wie „der“ Mensch der dahinter sitzt, egal ob im Zivilen oder beim Militär.

Ich hatte auch nur angefragt weil Du mit Leistungsdaten der IL 38N aufwarten konntest, da wäre ja eventuell die Möglichkeit gewesen das Du Vergleichsdaten besitzt.

Wie Du schon schreibst, beide Flieger haben ein ähnliches Aufgabenspektrum, zum Ausbildungsstand der jeweiligen Besatzungen kann man aber sicher nur spekulieren, es sei denn man steckt wirklich auf beiden Seiten drin....... :MZ:

Ich bedanke mich für Deine Antwort.

 :MG:

Manfred


Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 975
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #17 am: 12 April 2015, 13:42:24 »
Moin !

Die "Ilyushin IL-38 May" sieht aus wie ne moderne Fw 200 Condor ohne Waffenstände.  :-D
Findet Ihr nicht auch ?  :wink:

Rheinmetall
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2052
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #18 am: 25 Juli 2015, 14:44:29 »
Hallo,
einen recht interessanten Einblick in Details des Search and Sighting Systems "NOVELLA-P-38" ist auf dieser russischen Internetseite dargestellt:  --/>/> klick.
Grüsse
OLPE
« Letzte Änderung: 26 Juli 2015, 00:06:28 von olpe »

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2052
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #19 am: 16 September 2015, 14:20:25 »
Hallo,
die indische Version der IL-38 (IL-38SD; SD steht für SEA DRAGON) nach der Modernisierung auf dem Flugfeld von Moskau-Zhukovskiy (Ramenskoe) am 14.09.2015.
   
Grüsse
OLPE

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1483
Re: Neuer Seefernaufklärer für die Nordmeerflotte
« Antwort #20 am: 28 September 2015, 08:45:38 »
In der Pazifikflotte sind jetzt die ersten Flugzeuge des Typs IL-38N in Dienst gestellt worden. Stationiert sind sie in Nikolajewka im Primorsker Gebiet und in Elisovo, Petropawlowsk-Kamschatka. Das 5.modernisierte Flugzeug "Fedor Solutuchin" verdankt seinen Namen dem Chefkonstrukteur des Systems "Novella".
http://tankasan.livejournal.com/151300.html