collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt  (Gelesen 119319 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3931
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #450 am: 24 Januar 2018, 18:09:27 »
...tja, gestern waren 2 Jahre um, als die Schwebefähre in RD ausser Gefecht gesetzt wurde. Wann der Ersatz fertig gestellt wird steht in den Sternen. Wenn`s kompliziert wird, dauerts seine Zeit. :angel:

Alles Weener oder wat :?

Grüße Ronny
Zitat
"Sorgfalt geht vor Schnelligkeit" https://www.shz.de/lokales/landeszeitung/der-lange-weg-zur-neuen-schwebefaehre-in-rendsburg-id18736501.html
  :MZ:
Nach dem Teilnahmewettbewerb sollen die Bieter im April Vorschläge und Angebote einreichen, dann beginnen Verhandlungen. 1,5 Jahre Bauzeit sind geschätzt, da wird es eng mit Fertigstellung Ende 2019.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #451 am: 24 Januar 2018, 23:45:36 »
Moin Ronny, stimme Dir zu , dass dieser Bericht einige Fakten aufzeigt die gegen die durchgeführten Operationen
                   des HK bzw. die nicht vorgenommenen Maßnahmen gerichtet sind .
                   Halte diesen Bericht trotzdem als ziemlich einseitig verfasst , denn von den chaotischen Zuständen an
                   Bord des Havaristen in Bezug auf die seemännischen Hilfsleistungen bei der Kommunikation und der
                   Übernahme der Schlepptrosse ist hier keine Rede , warten wir mal den BSU-Bericht hierzu ab .

                                                                                                                                     Gruss   Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #452 am: 25 Januar 2018, 12:46:22 »
Wie die KN berichten hat der Orkan "Friederike" am Wochenende nicht nur im Binnenland gewütet , sondern auch
auf der Nordsee den Tanker "Silva Carla" manövrierunfähig gemacht , so musste unser vor Norderney liegender
Notschlepper  "NORDIC" den Tanker am Haken nehmen und nach Wilhelmshaven schleppen .
Leider gab es bei dieser Aktion eine Beschädigung an der Seilwinde , so dass der Schlepper anschliessend für die
Reparatur Cuxhaven anlaufen musste , der Notschlepper "BALTIC" liegt vorübergehend nun auf Position Norderney.

                                                                                                                                         :MG:  halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Benjamin

  • Leitender Ingenieur
  • *
  • Beiträge: 1779
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #453 am: 25 Januar 2018, 13:20:35 »
"Unser" Schlepper?
If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #454 am: 12 Februar 2018, 22:20:10 »
Neben den 3 inzwischen  bestehenden Allianzen in der Container-Schifffahrt hat nun auch die im Juli 2017 in Japan
gegründete  Holding unter der Bezeichnung  Ocean Network Express  (ONE )  von den nationalen Kartellbehörden
"Grünes Licht" für den Betriebsstart erhalten , der am 1. April 2018 stattfinden wird .
Diese Fusion besteht aus den 3 japanischen Container-Reedereien  NYK-Line , MOL und  der K-Line , wobei mit 38%
die NYK den grössten Anteil hält , die beiden anderen mit je 31% .
Die  neue Holding ONE  kommt auf eine Ladekapazität von ca. 1,4 Mill. TEU , hat 256 Containerschiffe in Fahrt und
damit einen Weltmarktanteil von ca. 7% . Mit den 6 grossen Containerschiffen der 400 m- Baureihe mit 20.170 TEU
und einer Tragfähigkeit von 192.672 tdw verfügt dieses Unternehmen  neben den  14.000 TEU Schiffen der  NYK
über eine sehr moderne Flottenstruktur .

Hier eine Übersicht der Allianzen in der Containerschifffahrt zum Zeitpunkt Ende 2017 :

1.)  2 M-Alliance mit Maersk und MSC ,  kommt auf eine Stellplatzkapazität von ca.  6,6  Mill. TEU

2.)  Die  Ocean-Allianz mit CMA , Evergreen ,  OOCL und COCCO  mit einer Kapazität von ca. 6,0 Mill. TEU

3.)  THE Alliance ,  bestehend aus Hapag-Lloyd , Yang Ming und HMM , erreichen 2,5 Mill. TEU

4.)   Hier die neue Holding Ocean Network Express mit der NYK , MOL und K-Line mit ca. 1,4 Mill. TEU

Die weltweit im aktiven Einsatz stehende Containerschiffsflotte mit ca. 5.500 Einheiten kam ca. Ende 2017 auf
eine Stellplatzkapazität von ca. 19,7 Mill. TEU .

                                                                                                                                     :MG:   halina

Bild  #  1   Die  "MOL TRIBUTE"  ein Containerschiff der 400m-Baureihe von MOL , auf der Elbe im Sept. 2017
                                                Urheber: Hummelhummel , Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Bild  #  2  Das Containerschiff  "NYK HERMES" von der NYK-Line mit 14.000 TEU ,einer der meistgebauten Grössen
                weltweit ,die fast vollbeladen Hamburg anlaufen  und gerade noch  die neuen Gross-Schleusen des
                Panama-Kanals nutzen  können . Urheber: Hummelhummel , Liz. CC-BY-SA 3.0
« Letzte Änderung: 13 Februar 2018, 20:52:22 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #455 am: 05 März 2018, 23:05:55 »
Die Museumsleitung  Museums-Feuerschiff Amrumbank-Deutsche Bucht ist um eine schwere Last befreit worden ,
denn ihr Feuerschiff konnte durch eine finanzielle Zusage seitens der Landesregierung von Niedersachsen und dem
Bund über jeweils 2,2 Mill. Euro vor dem bevorstehenden Untergang gerettet werden .
Das auf der Meyer-Werft gebaute Schiff wurde 1917 abgeliefert und war bis 1983 in Betrieb nach insgesamt 65
Dienstjahren an verschiedenen Standorten , zuletzt ab 1969 auf der Position "Deutsche Bucht" , auf dem 52 meter
langen Schiff befand sich eine Besatzung von 12 Seeleuten die nach 2 Wochen abgelöst wurden .
Die "Amrumbank" ist dank guter Pflege in einem hervorragendem Zustand und liegt in dem schönen Museumshafen
an der Ratsdelft in Emden, aber der Zahn der Zeit hat am Unterwasserschiff genagt,so dass  der Rumpf undicht
wurde mit etlichen Leckagen . Das Museumsschiff wird zur Winterzeit 2018/19 in die Werft gehen und soll dann ab
April 2019 für ca. 30-50 weitere Jahre die Besucher erfreuen können .

                                                                                                                                       :MG:   halina
Hier noch 2 Fotos von einem der schönsten Feuerschiffe

Bild  #  1  Emden , Museumsschiff "Amrumbank"  -  Deutsche Bucht  , Foto vom 28.10. 2016 ,
                Urheber : Dietmar Rabich , Lizenz : CC-BY-SA 4.0 international

Bild  #  2  Feuerschiff  "Amrumbank"- Deutsche Bucht im Museumshafen mit  " Seenotkreuzer " Georg Breusing"
                Foto vom 30.7.2008 , Urheber : Jochen Teufel , Lizenz : CC-BY-SA 3.0 nicht portiert .

                                                                                                                                         
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3712
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #456 am: 06 März 2018, 10:12:55 »
...und leider ist man aufgrund der Subventionen gezwungen eine europaweite Ausschreibung vorzunehmen. Nix mit nach nebenan zur Werft schleppen... :MS:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #457 am: 06 März 2018, 11:26:19 »
Moin Ronny ,  kann leider nicht erkennen , dass ich hier von einer Werft "nebenan" gesprochen habe .
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3712
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #458 am: 06 März 2018, 11:34:09 »
...nein Günter, da hast du etwas mißverstanden...

Gestern Abend im "Hallo Niedersachsen" sprach man von der europaweiten Ausschreibung wegen der geleisteten Subventionen. Den Emder Werftkollegen hätte es gefreut.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #459 am: 07 März 2018, 15:43:01 »
Nach Mitteilung des Hansa-Journals ist in den gestrigen Abendstunden auf dem Containerschiff "Maersk Honam"
im Arabischen Meer in einem der Laderäume ein Feuer ausgebrochen dass von der Besatzung nicht gelöscht werden
konnte , so dass 23 Besatzungsmitglieder evakuiert werden mussten , 4 Seeleute werden noch vermisst .
Das 2017 gebaute Containerschiff hat 7.860 TEU geladen und war auf dem Weg von Singapur nach Suez . Der
Frachter soll sich in kritischer Lage befinden , ob er stabilisiert werden kann ist unklar .
                                                                                                                                               halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7407
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #460 am: 07 März 2018, 16:21:31 »
Nach Mitteilung des Hansa-Journals ist in den gestrigen Abendstunden auf dem Containerschiff "Maersk Honam"
im Arabischen Meer in einem der Laderäume ein Feuer ausgebrochen dass von der Besatzung nicht gelöscht werden
konnte , so dass 23 Besatzungsmitglieder evakuiert werden mussten , 4 Seeleute werden noch vermisst .
Das 2017 gebaute Containerschiff hat 7.860 TEU geladen und war auf dem Weg von Singapur nach Suez . Der
Frachter soll sich in kritischer Lage befinden , ob er stabilisiert werden kann ist unklar .
                                                                                                                                               halina

und hier:
http://www.thb.info/rubriken/single-view/news/maersk-honam-brennt-im-arabischen-meer.html

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3712
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #461 am: 07 März 2018, 16:31:46 »
...habe leidert kein THB-Zugang. Hier ein Foto von Vesselfinder. Ganz schön heftig.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline thommy_l

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 723
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #462 am: 07 März 2018, 19:09:12 »
Hallo, mal wieder die Landratte  :-D

Zitat
... Das 2017 gebaute Containerschiff hat 7.860 TEU geladen ...

Was ist ein TEU?

Nach meinen Nachforschungen im Wiki ist die Grundlage ein 20-Fuß-Container mit 6,058m * 2,438m * 2,591m = ca. 38m³
1 TEU = ca. 38m³
7860 TEU = ca. 298680m³ Laderaum?

Ich gehe jetzt nicht davon aus, daß dieser Laderaum = Tragfähigkeit (ca. 300000 Tonnen) ist. Oder liege ich da völlig daneben?
Dritte Wurzel aus 300.000m³ sind etwa 67, also ein Würfel mit 67m Kantenlänge. Sorry, derlei Massen (Würfel) kann ich mit vorstellen  :-D

Logisch folgende Frage: was wiegt ein Container samt Ladung?

Grüße
Thommy


Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #463 am: 07 März 2018, 20:08:10 »
Moin Thommy ,

Ein Standard-Container vom Typ TEU hat ein Leergewicht von 2300 Kg und kann max. beladen werden mit 21,7 t ,
dies ergibt ein Maximalgewicht von 24,0 t .
Das 353 meter lange havarierte Containerschiff hat eine Brutto-Ladekapazität von ca. 14.000 TEU und eine max.
Tragfähigkeit von ca. 155.000  tdw , dieser Beladungswert darf im transatlantischen Verkehr nicht überschritten
werden , also entscheidend ist nicht die Anzahl der Container , sondern wie schwer sie beladen sind , diese Werte
zusammenaddiert ergeben dann das momentan auf dem Schiff geladene Transportgut .
Seit 2 Jahren ist vorgeschrieben , dass ein Container bevor er auf das Schiff kommt gewogen sein muss und mit
einem amtlichen anerkannten Wiegeschein gekennzeichnet ist , dadurch ist die Schiffsführung im Bilde und kann
somit eine gefährliche Überladung verhindern .

                                                                                                                                          :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3535
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #464 am: 12 März 2018, 11:38:14 »
Wie die Reederei Maersk mitteilt , konnte das Feuer auf dem Havaristen "Maersk Honam" gelöscht werden , so dass
Schiff und Ladung weitgehend gesichert sind. Leider kamen bei dem Unfall 5 Seeleute ums Leben .
                                                                                                                                                 :MG:  halina

Edit : Inzwischen befindet sich eine Gruppe von Besatzungsangehörigen vom indischen Patrolboat ( Schiff ) an Bord
        des Havaristen die den Abtransport der "Maersk Honam" durch einen Bergungsschlepper der Smit -Salvage-
        Unternehmensgruppe vorbereiten wird .
        Es war ein Glücksfall , dass das indische Patrolboat "ICGS Shoor" der Indian Coast Guard aus Mangalore noch
        rechtzeitig vor Ort war und mit seinem starken Lösch-Monitor das Feuer an Bord stoppen konnte .
        Mit einer Länge von 105 m und einer Antriebsleistung von 18.000 KW mit einem Speed von über 23 Kn und
        einer Besatzung von über 110 Marinesoldaten gehört es mit zu den grössten Einheiten weltweit .

        Hier noch ein Foto von dem brennenden Vorschiff der "Maersk Honam" am 8.März , Quelle :  INDIAN NAVY

        Im Anhang ein Foto von der "ICGS Shoor" beim Löschen am 11. März , Quelle : Indian Coast Guard
« Letzte Änderung: 12 März 2018, 22:50:14 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman