collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt  (Gelesen 117302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #435 am: 08 November 2017, 15:23:28 »
Da muste inne Hafenstraße zum Bäcker geht. Dort liegen NZ, Bild und Mopo zur freien Einsicht aus. Bedingung ist: Kaffee und nen Käsebrötchen.  :-D
« Letzte Änderung: 08 November 2017, 15:45:13 von beck.Schulte »

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3688
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #436 am: 08 November 2017, 17:35:02 »
...war heute in HH. :biggre: Kalenders für`s kommende Jahr ausse Fa. geholt und nen`Rees an BB gehalten... :angel:

Fishtown hab`ich nich mehr geschafft. Der Verkehr... :MS:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3688
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #437 am: 09 November 2017, 12:21:38 »
Kein Ende in Sicht...

MSC ordert 11 Megamaxcarrier (MGX 24). 12 Container übereinander im Raum plus 12 Container übereinander an Deck. Dazu 24 Container nebeneinander an Deck.

Neue Schiffslänge 402 m, Breite 61,4 m. Gesamtes Container-Intake 23.356 TEU (Samsung und Daewo), konventioneller Antrieb mit Scrubber.

CMA CGM Megamaxcarrier haben die gleichen Abmessungen, haben aber ein geringeres Intake, nämlich - 504. Dieser Platz wird für die LNG-Tanks benötigt. Bauwerft China - Shanghai mit reinen LNG-Antrieb. Container-Intake 22352 TEU.

Damit wird das Ende des Schweröl-Betrieb eingeläutet. :MG: top

Grüße Ronny

 
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3495
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #438 am: 09 November 2017, 13:00:02 »
Für die "Glory Amsterdam" wird es wohl eine längere Dock-Liegezeit geben , denn das Werftfoto zeigt ein fast zerbrochenes
Ruder verursacht beim Aufsetzen vor Langeoog , wahrscheinlich muss das ganze Ruder- Antriebssystem ausgebaut und auf
evtl. Lagerschäden überprüft werden , die Reparaturzeit dürfte wohl einige Wochen dauern .Quelle: Hansa-Journal

                                                                                                                                                         :MG:   halina

                                                                                                                                             
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #439 am: 09 November 2017, 13:21:29 »
Ein "schönes" Bild auch heute in der NZ. 

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3878
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #440 am: 09 November 2017, 13:42:05 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3495
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #441 am: 13 November 2017, 19:24:40 »
Und auch in Brake an der Weser hat es einen Unfall gegeben , als am 11.November der 170 lange Massengutfrachter
"Mount Hope" beim Anlegemanöver die Pier im Hafen von Brake rammte und diese auf eine Länge von ca. 90 meter
schwer beschädigte . Am Bulk-Carrier erfolgte ein Wassereinbruch nach Aufreissen der Aussenhaut .
Der Schadenshöhe soll sich auf über eine Mill. Euro belaufen , und wieder mal ein Fall für die BSU in Hamburg .

                                                                                                                                                 :MG:  halina

Edit : Auch bei dieser Havarie soll ein Ruderversagen die Ursache für das Unglück gewesen sein , bei dem auch noch ein
         an der Pier liegendes Motorschiff beschädigt wurde .
« Letzte Änderung: 13 November 2017, 23:05:28 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18234
  • Carpe Diem!
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #442 am: 01 Dezember 2017, 08:30:01 »
Gute Nachricht für Hamburg:

 --/>/> Älteste Reederei Europas zieht nach Hamburg
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1619
Schwimmkran Enak
« Antwort #443 am: 01 Dezember 2017, 16:49:53 »
Moin zusammen,
nun ist auch der Schwimmkran "Enak", IMO 6826858, von der Schuchmann Reederei an die Hamburger Schleppreederei
Lührs Schifffahrt verkauft worden.
Der 50 Jahre alte Kran wird aber in Bremerhaven an der Schuchmann Kaje bleiben.
Die Daten der "Enak" können über die IMO Nummer gelesen werden.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Mein Foto, mein Copy


Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3495
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #444 am: 01 Dezember 2017, 18:16:08 »
Die bereits am 1.12. 2016 angekündigte Übernahme der Reederei Hamburg-Süd durch die Maersk-Gruppe ist nun zum  28.10.2017 abgeschlossen worden, nachdem  die Wettbewerbsbehörden weltweit in 23 Ländern  gegen Auflagen ihr
O.K. gegeben haben .
Der Kaufpreis dürfte sich auf ca. 3,7 Mrd. Euro belaufen und mit der Übernahme von ca. 100 Containerschiffen sind es
inzwischen  ca. 775  eigene und gecharterte Schiffe die zur Maersk-Containerflotte gehören , wodurch sich  der
Marktanteil an der Welt-Containerflotte auf 19,3 % erhöht hat . Wie bereits von Maersk schon bestätigt wurde , wrd
die Hapag-Süd- Beschriftung am Rumpf der Schiffe verbleiben mit dem roten Anstrich , und auch das Management soll weitgehend seine bisherigen Funktionen ausüben können .

                                                                                                                                                         :MG:  halina

Edit :  Im Anhang noch ein Foto von einem Containerschiff der Cap San-Klasse , diese 10 Einheiten mit einer Länge
         von 333 meter und einer Tragfähigkeit von 124.500 tdw können 9.600 TEU aufnehmen und sind in der Lage
         den Hafen von Hamburg vollbeladen ohne Zwischenstopp mit auflaufender Flut  anzulaufen .
         Hier die "Cap San Antonio" einlaufend Hamburg am 6.4.2014 , Urheber: Buonasera , Liz. CC-BY-SA 3.0
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2017, 22:47:07 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #445 am: 13 Dezember 2017, 19:55:52 »
Der Zossen wird wohl noch lange dort ohne Ruder liegen. Wir hatten mal für eine 36L bei Seebeck bei vergleichbarem Schaden über 8 Wochen Lieferzeit für Ersatzteile (SKF)

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3495
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #446 am: 17 Dezember 2017, 13:46:50 »
Der Shell-Konzern bei dem bereits einige LNG-Tanker in Fahrt sind hat mit der Indienststellung eines weiteren Tankers
die Versorgung der Schiffe wegen fehlender Bunkerstationen in den deutschen Häfen der Nord-und Ostsee gesichert .
                         Es ist das LNG-Bunkerschiff  "Cardissa" mit einer Länge von ca. 110 meter hat es eine Ladekapazität
von ca. 6.800 cbm mit einer Pumpleistung von ca. 1.000 cbm pro Stunde .
                                                                                                                                               :MG:  halina

Edit : An welchen Punkten die Bunkerung für deutsche Schiffe erfolgt , im Moment sind es nur wenige ,wird sich bald
          zeigen , könnte mir vorstellen , daß eine temporäre  Genehmigung zum Anlaufen des NWO-Terminals erteilt
          werden könnte , zumal schon die NWO-Geschäftsführung die Bereitschaft bekundet hat , bei einem in Aussicht
          gestellten LNG-Terminal seine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen .


Ein Foto von dem erst kürzlich in Dienst gestellten Tanker , Quelle : HelderLine , Hannes van Rijn
« Letzte Änderung: 19 Dezember 2017, 11:02:58 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 559
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #447 am: 18 Dezember 2017, 13:10:34 »
Herr Halina. Als Ex-Tankschiff Kontrolleur verfolge ich ja die Gas-Bunker-Arie mit Interesse. Sie schrieben unter anderem ....  fehlender Bunkerstationen in den deutschen Häfen der Nord-und Ostsee gesichert .... Das ist mir neu. Bisher sind , wenn ich  mich nicht irre, überhaupt noch nicht die rechtlichen Voraussetzung für eine wasserseitige Bunkerei durch diese "schwimmenden Bomben" im Geltungsbereich des Grundgesetzes vorhanden. Ich glaube kaum, dass z.B. in BHV an der C-Pier oder gar in den Häfen wegen zu nahe an Wohngebieten so was abgehen kann. Die BF hier ist wohl kaum in der Lage im Fall der Fälle wirksam zu werden. usw usw..Was ich weiß ist, dass man bemüht ist Bunkerstationen einzurichten und dann dort das Bunkern vornehmt. Das man es in N oder gar B und NL anders sieht verwunderst nicht, aber Sie schreiben ja von Deutschland. Würde mich also freuen ,wenn Sie mir Ihre Quelle nennen würden.
« Letzte Änderung: 18 Dezember 2017, 14:55:36 von beck.Schulte »

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3688
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #448 am: 09 Januar 2018, 10:54:36 »
...tja, gestern waren 2 Jahre um, als die Schwebefähre in RD ausser Gefecht gesetzt wurde. Wann der Ersatz fertig gestellt wird steht in den Sternen. Wenn`s kompliziert wird, dauerts seine Zeit. :angel:

Alles Weener oder wat :?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3688
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #449 am: 24 Januar 2018, 16:17:14 »
...da hat mal Herr Dipl.-Ing. Peter Pospiech von der VEUS Shipping.com die brutale Wahrheit offen gelegt. Demnach müsste der Leiter des HK (Havariekommando) Hans-Werner Monsees seinen Hut nehmen. Das HK weist eine Manschaftsstärke von 40 Leuten auf. Trotzdem fordert der Leiter mehr Personal und Geld.

Anbei der Bericht von Herrn Pospiech, der im Stilen meine Vermutungen bestätigt hat.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...