collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ekranoplan - doch wieder ?  (Gelesen 9194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Ekranoplan - doch wieder ?
« am: 28 Januar 2012, 19:14:16 »
Unter www.de.rian.ru  wird in einem Artikel vom 26.01.2012 geschrieben das möglicher Weise auch am Projekt Ekranoplan weiter gebaut/entwickelt werden soll ( RIA Novosti )
Gibt es dazu schon weitere Informationen ?. Wir hatten "Ekranoplan " ja schon mal im Forum

Gruß - Achim - Trimmer

Hinweis : wenn Ihr auf die angegebene Seite geht - einfach bei Suche ( steht rechts oben ) Ekranoplan - eingeben. Dann kommt Ihr auf den Artikel
« Letzte Änderung: 28 Januar 2012, 19:22:43 von Trimmer »
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline The Voice

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 863
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #1 am: 28 Januar 2012, 19:57:06 »
Warum nicht?
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist EKRANOPLAN ein "Familienbegriff".
Es muss ja nicht gleich wieder eine Neuauflage des "Monsters of the caspian sea" werden.
Zwei Versionen wurden erprobt: Truppentransporter und Version mit SS-N-22 SUNBURN Seezielflugkörpern.

Bodeneffektfahrzeug_Ekranoplan

Lun-Klasse

Bereits in 2010 wurde schon über eine zivile Nutzung als Passagiertransporter bis hin zur SAR - Maschine nachgedacht.
In God we trust - all others we track

Offline Kaschube_29

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 983
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #2 am: 28 Januar 2012, 22:49:57 »
Moin Moin,

also: dies Thema ist in Rußland eigentlich nie ganz tot gewesen. Kleinere Fahrzeuge wurden unter anderem auch für Erdölfirmen gebaut, die damit in den Weiten Rußlands größere Entfernungen zurücklegen konnten (u. a. auch für Überwachungsaufgaben von unzählichen Pipeline´s).

Die alten Riesengrößen wird es aber wohl kaum geben.

Überlegt wird jetzt ein Einsatz für die russiche Grenzüberwachung.

Aber: Pläne in Rußland gibt es viele...

Bis dann,

Kaschube_29

Offline The Voice

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 863
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #3 am: 17 Februar 2012, 22:13:20 »
Der ursprüngliche Ekroplan, dass "Monster of the Caspian Sea" soll wohl ins Museum.
Quelle RusNavy.com

Und hier sind noch viele phantastische Detailaufnahmen:
http://englishrussia.com/2010/03/12/ekranoplan/

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1929
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #4 am: 15 Juni 2015, 21:24:55 »
also: dies Thema ist in Rußland eigentlich nie ganz tot gewesen.
Hallo,
wie wahr, wie wahr ...  :-) ... siehe diesen Clip aus 03/2014 --/>/> klick

Mal schauen, ob aus dem Entlein "ORION-20" ein schöner Schwan wird ... mit kommerzieller Nutzung ... oder militärischer ...

Grüsse
OLPE

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16527
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #5 am: 16 Juni 2015, 10:05:04 »
moin,

... mit kommerzieller Nutzung ... oder militärischer ...
Eine militärische Nutzung im Einsatz kann ich mir weniger vorstellen ...
... aber beim FSB, d.h. bei den Grenztruppen, in den arktischen Regionen, ... warum nicht ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1470
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #6 am: 16 Juni 2015, 11:04:57 »
Auf der Marinemesse werden die Ekranoplane regelmäßig vorgestellt. In unwirklichen Gebieten sind sie zum Transport von Lasten und Personen gut geeignet. Benötigen keinen Hafen, keinen Flugplatz, können, wie wir früher sagten, an uneingerichteten Küstenabschnitten eingesetzt werden.

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6815
  • Keep on running
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #7 am: 16 Juni 2015, 11:12:40 »
Ich finde die Dinger sehr faszinierend, vom technischen Standpunkt her.
Eine kommerzielle Nutzung (ohne Subventionen) kann ich mir nicht vorstellen, die gezeigten Maschinen sind m.E. zu klein und/oder der Betrieb zu teuer.

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #8 am: 16 Juni 2015, 11:23:05 »
Hallo Holger - gibt es irgendwo direktere Angabe darüber ob z.B. damit Stoßtruppen oder Landungstruppen und wenn ja in welcher Anzahl pro Maschine befördert werden können - ich könnte mir nämlich eine militärische Nutzung in dieser Richtung durchaus vorstellen

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1470
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #9 am: 16 Juni 2015, 12:18:38 »
Hier sind noch ein Film zur Entstehungsgeschichte und Erprobung und ein allgemein gehaltener Bericht.
https://www.youtube.com/watch?v=7XL2fDgV_wA#t=1279
http://www.arms-expo.ru/articles/124/68706/

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16527
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #10 am: 16 Juni 2015, 14:53:34 »
moin, Achim,

.. Stoßtruppen oder Landungstruppen .. befördert werden können - ich könnte mir nämlich eine militärische Nutzung in dieser Richtung durchaus vorstellen
Bei einer verdeckten Landung mit Spetsnats und Co. bei Nacht : ja
Bei einer "Kampflandung" an einer verteidigten Küste à la "Omaha" : doch eher nicht.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #11 am: 16 Juni 2015, 16:00:37 »
Hallo Urs - nun ich dachte da mehr in die Richtung " Schnelle Eingreifkräfte " wie sie wohl von russischer Seite ab 2013 (unsicher ) geplant wird. Laut der damaligen Info aus dem " Balkanforum " sollte es sich wohl dabei um Landungstruppen, Sondereinsatzkräfte sowie Sonder -u. Infanterieeinheiten handeln. Als ein techn. Teil dieser Eingreifkräfte wurde da auch der Ekranoplan genannt. Zur Bildung eines Brückenkopfes oder Einsatz wie die Fallschirmjäger im Hinterland des Gegners kann ich mir das durchaus vorstellen.
Eine Frage da noch an die Spezis- Radar. Erfasst ein Bodenradar Ziele in einer Höhe von 2 - 10 m über der Erde  :?

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 605
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #12 am: 16 Juni 2015, 16:37:41 »
Zitat von: Trimmer
Erfasst ein Bodenradar Ziele in einer Höhe von 2 - 10 m über der Erde  :?

Hallo Achim,

kommt auf die Entfernung und Höhe der Antenne an. Schau mal da --> https://de.wikipedia.org/wiki/Radiohorizont.
Zitat
In grober Näherung kann in der Praxis von einer Vergrößerung des Radiohorizonts um etwa 15 % gegenüber dem optischen Horizont ausgegangen werden. Alternativ kann dies als scheinbare Vergrößerung des Erdradius aufgefasst werden.

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #13 am: 16 Juni 2015, 16:51:54 »
Danke Frank - wenn ich es richtig verstanden habe könnte man also - je nach Standort der Radaranlage - diese mit einem Ekranoplan unterfliegen

Gruß - Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1535
Re: Ekranoplan - doch wieder ?
« Antwort #14 am: 16 Juni 2015, 17:35:41 »
Die Frage ist nur, was Sateliten oder AWACS orten und wie elektronische Emmissionen verhindert werden