collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten  (Gelesen 446223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lafet944

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1665 am: 11 September 2020, 15:30:57 »
Oh, ganz verpasst, ist schon der 11.11.?    :-o

Aber meinetwegen kann's so weitergehen, Hauptsache die anderen Mächte (Mächt*Innen?) ziehen damit nach, dann ist mir um den Weltfrieden nicht mehr bange!

Viele GrüßInnen

Offline Sprotte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 354
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1666 am: 11 September 2020, 16:45:23 »
Ich finde, es gäbe andere und wichtigerere Probleme zu lösen. :roll:
Auch im Orchester des Lebens dringt das Blech am meisten durch.

Offline The Voice

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 980
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1667 am: 11 September 2020, 18:30:22 »
In God we trust - all others we track

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21050
  • Carpe Diem!
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1668 am: 16 September 2020, 18:20:27 »
Moin,

Weibliche Dienstgrade bei der Bundeswehr geplant!

Zitat
Das Verteidigungsministerium will nach einem Medienbericht binnen eines Jahres weibliche Dienstgrade einführen – etwa Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin. Nach Unterlagen, die der „Welt” vorliegen, wird Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) an diesem Dienstag ein entsprechender Vorschlag zur Entscheidung vorgelegt.
   :](*,)


Erstmal erledigt:

 --/>/> https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-annegret-kramp-karrenbauer-raeumt-streit-um-weibliche-dienstgrade-ab-a-8982a033-f511-428b-a4b9-8353374472e0
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5374
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten: U 35 Unfall
« Antwort #1669 am: 10 Oktober 2020, 16:27:43 »
Hallo zusammen!

Der einen unmittelbaren Bezug zur Deutschen Marine gibt es bei dieser Meldung zwar nicht, aber immerhin einen mittelbaren: --/>/> Klick!
Siehe auch --/>/> hier!

Betrüblich ist es aber allemal. :MG:

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
Hallo,
U 35 sorgt wieder für Schlagzeilen
Zitat
Einen kurzen Feuerwehreinsatz verzeichnete am Donnerstagmorgen die Außenstelle Kiel-Ellerbek der Wehrtechnischen Dienststelle 71 der Bundeswehr. Die Kräfte wurden alarmiert, nachdem am dort liegenden Unterseeboot „U35” der Deutschen Marine Öl ausgelaufen war. Wie eine Marine-Sprecherin mitteilte, war eine kaputte Dichtung Ursache für den kurzzeitigen Ölverlust. – Quelle: https://www.shz.de/29888927 ©2020
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5374
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1670 am: 16 Oktober 2020, 11:07:04 »

Hallo,
Auch im Oktober wird vor Schönhagen  nicht gesprengt
Zitat
Die Bundeswehr will vorerst keine Sprengversuche in der Ostsee vor Schönhagen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) durchführen. Zunächst soll es eine Einigung über die umstrittene Aktion mit dem Umweltministerium in Kiel geben. Die Sprengungen sollten ursprünglich im Oktober starten. Geplant war, an der außer Dienst gestellten Fregatte "Karlsruhe" bis zu 500 Kilogramm schwere Minen anzubringen, um sie dann explodieren zu lassen...... https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Ostsee-Fregatte-wird-vorerst-nicht-beschossen,ansprengversuche100.html

Hallo,
nach zwei Jahren (wieder) aktuell  :-D
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Bundeswehr-verzichtet-auf-Sprengversuche-in-der-Ostsee,sprengversuche100.html
Zitat
Der Naturschutz spiele für die Bundeswehr eine große Rolle, begründete ein Sprecher der Bundeswehr die Entscheidung. Deshalb werde man darauf vorerst verzichten. Wenn die Fragen des Naturschutzes geklärt sind, will das Bundesverteidigungsministerium das Thema nochmal neu überdenken.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5374
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1671 am: 21 Oktober 2020, 20:00:04 »
Hallo,
Der Verzicht auf die Sprengversuche führt zu Kritik seitens der Marine
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-streitet-mit-militaers-um-schweinswale-a-c40a7e7a-d84b-445c-b9d9-f32bdf290b5d
Zitat
Und so ergänzte Vizeadmiral Carsten Stawitzki, Abteilungsleiter Ausrüstung im Ministerium, in recht schroffem Ton nachträglich auf der Vorlage, er habe das Gefühl, dass der Leitung nicht alle "entscheidungsrelevanten Informationen" vorlagen. Er jedenfalls, so Stawitzki in blauer Tinte, dränge "aus fachlicher Sicht" weiter darauf, die Sprengversuche durchzuführen.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5374
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1672 am: 22 Oktober 2020, 17:40:22 »
Hallo,
warum Sprengversuche der Öffentlichkeit nicht vermittelbar sind, wird nun klar
https://www.tagesschau.de/inland/schweinswale-105.html
Zitat
Dass die Sprengungen für die Tiere schädlich bis tödlich waren, zeigen Untersuchungen, die das Bundesamt für Naturschutz nun veröffentlicht hat. Die Lärmbelastung lag fast im ganzen Naturschutzgebiet über den vereinbarten Grenzwerten. Maßnahmen, um die Schweinswale zu verscheuchen, wirkten kaum oder gar nicht. Mindestens acht später aufgefundene Tiere verendeten wegen Schädigungen des Hörorgans, das für die Schweinswale auch zur Navigation sehr wichtig ist
Hintergrund "Northern Coast 2019" https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,31973.msg365475.html#msg365475

Der Bericht BfN vom 5.10.2020
https://www.bfn.de/themen/meeresnaturschutz/belastungen-im-meer/militaer/minensprengungen-im-fehmarnbelt.html
die Nachricht vom  Verzicht auf Sprengversuche kam am 12.10.2020

Das Umweltministerium will zusammen mit dem Verteidigungsministerium einen Leitfaden „für einen besseren Schutz der Wale bei der Beseitigung von Munitionsaltlasten“ erarbeiten lassen.
Auf diese Zusammenarbeit und das Ergebnis darf man gespannt sein.
« Letzte Änderung: 22 Oktober 2020, 17:48:31 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21050
  • Carpe Diem!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline hoch-am-wind

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 405
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1674 am: 23 November 2020, 15:10:18 »
Hallo zusammen,

heute in der FAZ zur Situation der deutschen Marine im Allgemeinen und zur Klasse 125 im Speziellen:

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kriegsschiff-baden-wuerttemberg-nicht-zu-weit-wegfahren-bitte-17064031.html?premium

Viele Grüße,
Ralf
« Letzte Änderung: 23 November 2020, 15:21:51 von hoch-am-wind »

Online thommy_l

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1106
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1675 am: 23 November 2020, 15:22:39 »
Na ja, um den faz.net Artikel zu lesen, müßte ich ein Abo abschließen. Will ich aber nicht

Thommy

Offline maxim

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1129
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1676 am: 23 November 2020, 16:19:00 »
An den FAZ-Artikel komme ich auch nicht ran.

Hatten wir das schon? 31 NH90 Sea Tiger-U-Jagd-Hubschrauber wurden bestellt und der Bundestag hat am 20. November zugestimmt:

https://www.navalnews.com/naval-news/2020/11/germany-cleared-e2-7-bn-deal-for-31-nh90-sea-tiger-asw-helicopters/

Die werden die Sea Lynx ersetzen, während die in Auslieferung befindlichen 18  NH 90 Sea Lion die Sea King ersetzen.


Offline jockel

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 751
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1678 am: 27 November 2020, 12:20:57 »
Satellitenaufnahmen deuten auf Waffenschmuggel auf türkischem Frachter hin

Im Streit um die Bundeswehr-Inspektion des türkischen Frachters »Roseline A« erhärtet sich der Verdacht auf Waffenschmuggel. Nach SPIEGEL-Informationen lagen der EU-Mission »Irini« dazu konkrete Hinweise vor.>>>hier weiterlesen

Gruß
Klaus

Offline Ekki

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1679 am: 27 November 2020, 16:22:57 »
Die Flugkörperfregatte Hamburg am 30. August 2020 einlaufend in Souda Bay, Kreta. Quelle: Mein schlechtes Telefon