collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Museum Peenemünde  (Gelesen 41142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 581
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #210 am: 02 September 2018, 19:58:10 »
Der Versuch eines Stellenplans (mit max. erreichbarem Dienstgrad) auf einem Raketenschiff der VM bei Indienststellung 1985
Alle Angaben ohne Gewähr, da alles nur Hörensagen von ehemaligen Besatzungsmitgliedern. Ist halt auch schon ein paar Jahre her  8-)

6 Offiziere (Kmdt., lt. Stellenplan Fregattenkapitän, IWO + LI Korvettenkapitän, 2xGA-Kmdre + WI Kapitänleutnant, ab ca. 1988 auch Korvettenkapitän)
6 Fähnriche (1 Oberbootsmann + 5 Techniker, lt. Stellenplan Stabsoberfähnrich)
7 UaZ (lt. Stellenplan Obermaat)
19 SaZ (lt. Stellenplan Stabsmatrose)
Gesamt: 38 Mann

Im Einzelnen mit Lage der Gefechtsstation bei Bereitschaftsstufe 1:

Kmdt. (geschl. Brücke)
---

GA I (Navigation):

Kmdr. (HBS)
Steuermanns-Maat (HBS)
Steuermanns-Gast/Rudergänger (geschl. Brücke)
E-Nautik-Gast (Kompassraum, Ersatz-Rudergänger)
---

GA II (Raketen/Ari):

Kmdr. (HBS), gleichzeitig IWO
Artillerie-Techniker (Funkmessraum)
Artillerie-Maat (AK-176)
Artillerie-Gast (AK-176)
Artillerie-E-Gast (Kolonka/AK-630)
Raketen-WL-Techniker (HBS)
Raketen-WL-Maat (Funkmessraum)
Hangar-Gast (Funkmessraum)
Strela-Gast (FASTA/offene Brücke, Ersatz für Ari-E-Gast/Kolonka)
---

GA III (Sperr/Torpedo):

Nicht besetzt
---

GA IV (Nachrichten/Beobachtung):

Kmdr. (HBS Luftlagedisplay)
Funkmess-Techniker (Funkmessraum FM-Anlage GARPUN)
Funkmess-Gast (Funkmessraum FM-Anlage GARPUN)
Funkmess-WL-Techniker (Funkmessraum MR-123)
Funkmess-WL-Gast (Funkmessraum MR-123)
Funk-Maat (Funkraum)
1. Funkgast (Funkraum)
2. Funkgast (Funkraum)
Signalgast (offene Brücke)
---

GA V (Maschine):

Kmdr./LI (Fahrstand BS-V)
WI (Fahrstand BS-V, Schiffssicherungszug)
Turbinen-Techniker (geschl. Brücke)
Turbinen-Maat (Fahrstand BS-V)
1. Turbinen-Gast (im Wechsel mit Turbinentechniker geschl. Brücke)
2. Turbinen-Gast (Fahrstand BS-V)
Motoren-Gast (Fahrstand BS-V)
Pumpen-Maat (Fahrstand BS-V)
Pumpen-Gast (Wachstand, Schiffssicherungszug)
Elektriker-Maat (Fahrstand BS-V)
1. Elektriker-Gast (Fahrstand BS-V)
2. Elektriker-Gast (Wachstand, Schiffssicherungszug)
---

Dienste:

Bootsmann (offene Brücke, Schiffssicherungszug)
Koch (Sani, Schiffssicherungszug)
Chemiker-Gast (offene Brücke, Schiffssicherungszug)
---


Für eventuelle zugestiegene Gäste (z. B. vom Stab) waren noch je 1 Koje in der Kmdt.-Kammer, 3 Kojen in den Offz.-kammern, 2 Kojen in den Fähnrichkammern und je eine Koje bei den UaZ und den SaZ frei. In letzterer wurde meist der Chiffrierer platziert.


Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1343
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #211 am: 02 September 2018, 22:03:38 »
Das wird wohl so gewesen sein.  top

 :MG:

Rüdiger

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 581
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #212 am: 19 August 2019, 10:23:45 »
Moin,

kurzes Video von der "Hans Beimler" in Peenemünde. Sensible Gemüter sollten den Ton vorher abdrehen  :-D.

--> https://www.youtube.com/watch?v=ahrHpb2A8hE

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19325
  • Carpe Diem!
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #213 am: 19 August 2019, 10:32:43 »
...Sensible Gemüter sollten den Ton vorher abdrehen  :-D.

Besser ist das.  :-D
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3978
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #214 am: 19 August 2019, 10:36:55 »
Hallo Frank danke für das Video  :TU:) :MG:

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1343
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #215 am: 19 August 2019, 21:33:13 »
 top

 :MG:

Rüdiger

Offline Wilfried

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 2797
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #216 am: 19 August 2019, 23:40:25 »
Moin, moin zusammen!
Also, ich habe kein Problem mit dem Video; mich hat es immer schon angewidert, dass man unseren Mitmenschen im Osten Deutschlands nach der Wende nicht nur die Arbeitsplätze in grossen Teilen ausradiert hat sondern auch kräftig dabei war, ihrer Geschichte dass gleiche anzutun; einfach mal in den Spiegel schauen und ihn umdrehen in Richtung Osten .. der Ort der eigenen Geburt ist immer eine Glückssache ..
mit einem lieben Gruss und im Mai werde ich wieder an Bord als Gast sein ...
Wilfried
... Tradition pflegen, bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
http://www.passat-verlag.de
http://www.kartonskipper.wordpress.com
http://www.forum-marinearchiv.de - wenn Marine Dein Ding ist!

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 581
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #217 am: 28 August 2019, 14:45:59 »
Moin, moin zusammen!
Also, ich habe kein Problem mit dem Video; mich hat es immer schon angewidert, dass man unseren Mitmenschen im Osten Deutschlands nach der Wende nicht nur die Arbeitsplätze in grossen Teilen ausradiert hat sondern auch kräftig dabei war, ihrer Geschichte dass gleiche anzutun; einfach mal in den Spiegel schauen und ihn umdrehen in Richtung Osten .. der Ort der eigenen Geburt ist immer eine Glückssache ..
mit einem lieben Gruss und im Mai werde ich wieder an Bord als Gast sein ...
Wilfried
Hallo Wilfried,

danke für dein Statement. Mit dem Video habe ich auch kein Problem, sehr wohl aber mit der Musik. Die Jungs vom Ost-Oltimer-Treffen (siehe LKWs auf der Pier), von denen das Video mutmaßlich stammt, haben hier etwas überdreht. Auf Schiffseinheiten der VM war das Abspielen der sowjetischen Nationalhymne nicht üblich und das Lied von der Waffenbrüderschaft (die zumindest nach meinen Erfahrungen so nie vorhanden war) ist eines der vielen Auftragswerke der politischen Hauptverwaltung und wurde mitnichten an Bord gesungen oder freiwillig angehört. Unser damaliger Musikgeschmack lag eher irgendwo zwischen Karats "Schwanenkönig" und AC/DCs "Highway to Hell"  :wink:. Mit solchem politischen Gedöns unterlegte Videos schüren doch nur Vorurteile, auf den fahrenden Einheiten der VM ging es doch etwas lockerer zu als in den NVA-Kasernen, auch wenn es so manchem Politnik nicht passte. So zumindest meine damalige Wahrnehmung.

Ich denke, der Film selber ist sehr aussagekräftig, hinsichtlich des Ergebnisses der von zahlreichen Freiwilligen erbrachten Arbeitsstunden sowie Geld- und Sachleistungen. Teilweise opfern Leute aus ganz Deutschland und nicht nur ehemalige "Volksmarinierte" einen Teil ihres Jahresurlaubs und bringen sogar schon ihre Kinder zum Arbeitseinsatz mit. Hier haben die Gemeinde Peenemünde, die Hafenbetriebsgesellschaft, der Verein und zahlreiche maritime Fans ein Beispiel von Klotzen statt Kleckern geschaffen, ohne lange rumzujammern und auf Hilfe "von oben" zu warten.

Folgende Aufnahmen vom damaligen Zustand habe ich im April 2014 gemacht. Damals stand das weiter Schicksal der "Hans Beimler" in den Sternen. Es war vom Verkauf die Rede oder schlimmer noch von Verschrottung. Der seemännische und technische Zustand war nach ca. 20 Jahren fast ohne Wartung bedenklich, es gab z. B. keinen Strom an Bord weil kein Landanschluss vorhanden und die elektrischen Leitungen verrottet waren.

Aber seht selbst
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline habichtnorbert

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1144
Re: Museum Peenemünde
« Antwort #218 am: 29 August 2019, 23:07:11 »
Moin, moin, Frank,

Danke für das Video,
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de