Technik und Waffen > Formeln und Begriffe

Planungsgröße Seemann

(1/4) > >>

Dominik:
Hallo zusammen,

einen besseren Ort im Forum habe ich nicht gefunden, deswegen poste ich meine (wahrscheinlich mal wieder recht ungewohnte) Frage einfach mal hier.

Bei der Konstruktion eines Schiffes musste natürlich auch das Gewicht der zukünftigen Mannschaft einkalkuliert werden. Blöderweise reicht es ja nicht aus, mittels Milchmädchenrechnung das Durchschnittsgewicht eines Menschen + Seesack zu verwenden. Vielmehr benötigt auch ein Mensch auf See Nahrung und sonstige Verbrauchsgüter, deren Gewicht sich mit der Ausweitung der Einsatzdauer auf See vergrößert. Mich würde hier mal interessieren, wie bei den unterschiedlichen Marinen vorgegangen wurde, das Gewicht der zukünftigen Besatzung zu berechnen.

schiffbauer:
Hallo,

Es gibt gewisse Einheitswerte, die im Allgemeinen bei der Gewichtsrechnung in Ansatz gebracht werden.

1 Besatzungsmitglied mit persönlichen Effekten : 175 kg
Wasserverbrauch pro Mann (Frau) pro Tag : 150 l
Verpflegung pro Mann und Tag : 10 kg

Gruß
Schiffbauer

Torpedo:
Hallo Schiffbauer,

das kann ich ja kaum glauben. 150l Wasser pro TAG? Wird da das "Duschwasser" mitgezählt? Und wie kommt man auf 10kg Verpflegung? An reiner Nahrung nehmen wir doch maximal 1-2kg zu uns. Selbst wenn man Abfälle, etc. mitrechnet, finde ich persönlich es ziemlich hoch.

Wilfried:
Moin Schiffbauer,

tja, da stutze ich auch etwas bei 10 kg Verpflegung pro Tag; wenn ich ca. 3 Liter Trink-Flüssigkeit bei einem im 3erStroop stehenden Matrosen rechne, und ca. 2,5 "feste" Nahrung komme ich noch nich auf die genannte Zahl. Es sei denn, die Flüssigkeiten für die Zubereitung der Nahrung bei Kochen ... wird hinzugezählt ...  :D
Vielleicht kannst Du uns das noch ein wenig aufdröseln ... interessant allemal.

Mit einem lieben Gruß
der Wilfried

DHEO:
Wasser zum kochen der Mahlzeiten, Küchenreste + Ausschuß, etc. etc.
so stelle ich mir das vor. Zu bedenken gebe ich, daß man in den Tropen selten mit 3 Liter wasser am tag auskommen würde. Außerdem wird sich ein Seemann bei der harten Arbeit nicht mit einer warmen Mahlzeit und 6 Scheiben Brot am Tag zufrieden geben, so wie ich als Sesselpuper *g*. Was den Wasserverbrauch angeht, kann sich jeder selber einmal ausrechnen, wieviel Wasser mit einer Klospülung (jetzt aber kein Sparkasten!!!) so durchgeht: Wenn man 5-7 mal am Tag die böse Taste drückt, sind das zwischen 50 und 70 Liter, + Händewaschen (ich weiß, deutsche Seemänner pinkeln nicht über Ihre Hände *lol*), + Duschen und und und...

Ich habe mal auszugsweise einen Bericht über einen dieser Super-Carrier der Amis gesehen, was da an Nahrungsmitteln durchgeht ist eine Wucht, die Kantinen (!!!) bieten rund um die Uhr warmen essen an, schon allein auf Grund der vielen unteschiedlichen Schichten...

Grüße

Dirk

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln