collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Zerstörer  (Gelesen 24640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Zerstörer
« Antwort #105 am: 27 Oktober 2011, 23:06:29 »
Meines Wissens führte "Z 43" den Beinamen der schwarze Panther. Dann wird es auch ein Panther (= Leopard) sein, kein Jaguar.

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Zerstörer
« Antwort #106 am: 28 Oktober 2011, 07:03:11 »
Meines Wissens führte "Z 43" den Beinamen der schwarze Panther. Dann wird es auch ein Panther (= Leopard) sein, kein Jaguar.

Du hast recht!
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Bubblewatcher

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
    • Wracktauchen in der Ostsee
Re: Zerstörer
« Antwort #107 am: 28 Oktober 2011, 11:23:23 »
Ich wollte eigentlich wissen, wie es zu diesem Beinamen kam oder warum es diese Zeichnung gab. Oder warum Z 43 diesen Beinamen überhaupt trug.
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2011, 12:19:58 von Bubblewatcher »


„Taucher sind Männer großer Muskelkraft, mit gesunden Organen.
Taucher sind Männer hoher geistiger Kraft,
von Verstand und einwandfreier Moral."
Hermann St

Offline Bubblewatcher

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
    • Wracktauchen in der Ostsee
Re: Zerstörer
« Antwort #108 am: 29 Oktober 2011, 09:44:38 »
Moin moin liebes Forum,

Habe gerade diese Titel von Otto Mielke gefunden:  Der "Schwarze Panther". Zerstörer "Z 38" (1), Band 113 und Des Schwarzen Panthers Kampf und Ende. Zerstörer "Z 38" (2), Band 126.

Z 38 oder nun Z 43 alles nur Irrtum, Verwechselung....?

Vielleicht weiß jemand, von den Fachleuten hier, eine aufklärende Antwort


„Taucher sind Männer großer Muskelkraft, mit gesunden Organen.
Taucher sind Männer hoher geistiger Kraft,
von Verstand und einwandfreier Moral."
Hermann St

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4018
  • Jörg K.
Re: Zerstörer
« Antwort #109 am: 29 Oktober 2011, 11:09:21 »
Hai

Nein, scheint zu stimmen. Z38 ist der schwarze Panther.
Hubert Olbertz - "Landser" Band 2133.

Offline Bubblewatcher

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
    • Wracktauchen in der Ostsee
Re: Zerstörer
« Antwort #110 am: 29 Oktober 2011, 11:34:39 »
Aber warum soll es dann bei Z 43 auch so eine Zeichnung gegeben haben. Evt Flottillenwappen?
Und für was gab es diese Zeichnung?


„Taucher sind Männer großer Muskelkraft, mit gesunden Organen.
Taucher sind Männer hoher geistiger Kraft,
von Verstand und einwandfreier Moral."
Hermann St

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4018
  • Jörg K.
Re: Zerstörer
« Antwort #111 am: 29 Oktober 2011, 11:55:39 »
Hai

Ist das Belegbar, das es den Panther auf Z43 gab? Ich hab auf den wenigen Fotos die es von dem Boot gibt, keinen gefunden.

Flottillenwappen - Nö.

Ums mal banal zu formulieren:
Vielleicht war die Besatzung und/oder die Offiziere mal im Zoo und fand dort den Panther besonders toll. Also haben sie ihn als Integrationsfigur an die Brücke gemalt. Oder der Kommandant hieß Schwarz mit Nachnamen. Oder...
Irgendeinen Grund wird's schon gegeben haben. Wenn's nicht einer aufgeschrieben hat ist es eher unwahrscheinlich das heute noch herauszufinden.

Offline Bubblewatcher

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
    • Wracktauchen in der Ostsee
Re: Zerstörer
« Antwort #112 am: 29 Oktober 2011, 12:55:14 »
Belegbar, nicht unbedingt, ich es nur im Lexikon der Wehrmacht gelesen habe. Da ich an den Trümmern bzw Wrackteilen von Z 43 desöfteren tauche interessiert mich halt dessen Geschichte. Und das mit dem Panther wäre doch sehr interessant.

Vieleicht weiß aber jemand warum Z 38 diese Maling bekam.


„Taucher sind Männer großer Muskelkraft, mit gesunden Organen.
Taucher sind Männer hoher geistiger Kraft,
von Verstand und einwandfreier Moral."
Hermann St

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17915
  • Always look on the bright side of Life
Re: Zerstörer
« Antwort #113 am: 29 Oktober 2011, 19:09:46 »
moin,

Habe gerade diese Titel von Otto Mielke gefunden:  Der "Schwarze Panther". Zerstörer "Z 38" (1), Band 113 und Des Schwarzen Panthers Kampf und Ende. Zerstörer "Z 38" (2), Band 126.

war das nicht aus der schönen Serie "SOS- Schicksale deutscher Schiffe" ?

Ich meine mich zu erinnern,eines dieser Hefte in meiner Jugendzeit  :-D mal in der Hand gehabt zu haben.

Weitere Erinnerung: der (gemalte) Panther war nicht nur "heroisch" sondern auch humorvoll. Aufrecht stehend hatte er einen zusammengeklappten Regenschirm unterm Arm.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Zerstörer
« Antwort #114 am: 29 Oktober 2011, 20:53:41 »
Nun, da Du es erwähnst, Urs:
das Wappen findet sich im alten zweibändigen Gröner, Band 2, Seite 721.

Im erstgenannten SOS-Heft findet sich auf S. 14 auch eine Erklärung für den Beinamen:
"Sie gab ihrem fahrbaren Untersatz den Namen 'Schwarzer Panther', ursprünglich etwas grimmig wegen der harten und fast pausenlosen Ausbildungszeit, später aber wegen der vielen nächtlichen Streifen und Sprünge, die ihren Zerstörer nie zur Ruhe kommen ließen.
Daß er eigentlich gar nicht schwarz, sondern - und zwar seit August 1943 - tiefdunkelgrau gestrichen ist, stört sie nicht weiter. Für sie bleibt er der 'Schwarze Panther', denn die anderen Zerstörer sind alle hellgrau gestrichen.
Um es auch jedermann kundzutun, prangt an der oberen Brücke das Wappen eines sich auf den Hinterbeinen erhebenden schwarzen Panthers, der unter der rechten erhobenen Pranke einen rot-weiß-karierten Regenschirm trägt.
Ein etwas merkwürdiges Emblem, mag man denken. Der Ursprung liegt in dem Lumpazivagabundus-Film "Robert und Bertram", der schon zahllose Male im Bordkino von "Z 38" gelaufen ist und die Zuschauer immer wieder begeistert. So wie diese zwei 'Fahrenden Gesellen' ihre ganze Habe in einem zugeklappten Regenschirm bei sich tragen, so hat auch der 'Schwarze Panther' ein leichtes Gepäck.
Dieser Name ist natürlich nicht offiziell und wird auch von keiner Dienststelle anerkannt, sondern gewissermaßen nur für den eigenen Hausgebrauch benutzt."

Otto Mielke bestätigt auf S. 3 auch ausdrücklich die Übernahme der Traditionspflege für "Max Schultz" durch "Z 38" durch ein Fernschreiben von Konteradmiral Bey an den Kommandanten anläßlich der Indienststellung, Text wird dort auch abgedruckt.
« Letzte Änderung: 29 Oktober 2011, 21:18:57 von kgvm »

Offline Bubblewatcher

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
    • Wracktauchen in der Ostsee
Re: Zerstörer
« Antwort #115 am: 29 Oktober 2011, 22:49:36 »
Nun, da Du es erwähnst, Urs:
das Wappen findet sich im alten zweibändigen Gröner, Band 2, Seite 721.

Im erstgenannten SOS-Heft findet sich auf S. 14 auch eine Erklärung für den Beinamen:
"Sie gab ihrem fahrbaren Untersatz den Namen 'Schwarzer Panther', ursprünglich etwas grimmig wegen der harten und fast pausenlosen Ausbildungszeit, später aber wegen der vielen nächtlichen Streifen und Sprünge, die ihren Zerstörer nie zur Ruhe kommen ließen.
Daß er eigentlich gar nicht schwarz, sondern - und zwar seit August 1943 - tiefdunkelgrau gestrichen ist, stört sie nicht weiter. Für sie bleibt er der 'Schwarze Panther', denn die anderen Zerstörer sind alle hellgrau gestrichen.
Um es auch jedermann kundzutun, prangt an der oberen Brücke das Wappen eines sich auf den Hinterbeinen erhebenden schwarzen Panthers, der unter der rechten erhobenen Pranke einen rot-weiß-karierten Regenschirm trägt.
Ein etwas merkwürdiges Emblem, mag man denken. Der Ursprung liegt in dem Lumpazivagabundus-Film "Robert und Bertram", der schon zahllose Male im Bordkino von "Z 38" gelaufen ist und die Zuschauer immer wieder begeistert. So wie diese zwei 'Fahrenden Gesellen' ihre ganze Habe in einem zugeklappten Regenschirm bei sich tragen, so hat auch der 'Schwarze Panther' ein leichtes Gepäck.
Dieser Name ist natürlich nicht offiziell und wird auch von keiner Dienststelle anerkannt, sondern gewissermaßen nur für den eigenen Hausgebrauch benutzt."

Otto Mielke bestätigt auf S. 3 auch ausdrücklich die Übernahme der Traditionspflege für "Max Schultz" durch "Z 38" durch ein Fernschreiben von Konteradmiral Bey an den Kommandanten anläßlich der Indienststellung, Text wird dort auch abgedruckt.

Moin KgvM,

mit dieser Antwort kann ich was anfangen, vielen Dank


„Taucher sind Männer großer Muskelkraft, mit gesunden Organen.
Taucher sind Männer hoher geistiger Kraft,
von Verstand und einwandfreier Moral."
Hermann St

Offline Z 20

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Zerstörer
« Antwort #116 am: 30 Oktober 2011, 01:09:36 »
Hi zusammen....

soweit ich mich erinnere....wurde es auch verboten das Emblem des Panther auf See sichtbar zu führen.....was die Besatzung dann damit umging....
an der Brücke eine Klapptafel anzubringen....und diese bei Bedarf auf zu klappen.....was dann auch von der Behörde stillschweigend geduldet wurde....

Gruß

Jo

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Zerstörer
« Antwort #117 am: 30 Oktober 2011, 08:45:37 »
Hallo,
solche Klappen hatten auch die Torpedoboote, wie z.B. T 20 und die Zerstörer (HS, FE} soweit mir bekannt und durch Fotos in der Literatur belegt. Sie wurden aber nur in den Stützpunkten sichtbar gemacht. Im Falle von Schoemann bei der Abbergung seiner Besatzung zu sehen.
Gruß
Micha
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4018
  • Jörg K.
Re: Zerstörer
« Antwort #118 am: 30 Oktober 2011, 10:39:07 »
Hai

Das ist irgendwie komisch. Mir sind da jetzt beide Varianten untergekommen. Sowohl im Stützpunkt verdeckt (Persenning, Klappschild whatever) als auch in See offen. Es gibt noch ein Bild von Schoemann in See auf dem das HS an der Brücke gut sichtbar ist.

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1449
Re: Zerstörer
« Antwort #119 am: 06 November 2011, 23:52:06 »
Hallo.

"GEORG THIELE" heute...
http://brummel.borda.ru/?1-6-0-00000111-000-0-1

Schöne Grüße

Alex