collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II  (Gelesen 18070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alo41

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1033
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #30 am: 17 Dezember 2015, 23:51:39 »
Hi,

Here is on name for it "Ablaufgerüst". I am not sure if this was used for the singel WABO units. I have also seen "Wabo-Einzellagern" being used.

The photo is not mine.

/Alo
Antworte im deutsch, bitte

Offline Long John Silver

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #31 am: 18 Dezember 2015, 10:10:05 »
Hi,

Here is on name for it "Ablaufgerüst". I am not sure if this was used for the singel WABO units. I have also seen "Wabo-Einzellagern" being used.

Thank you.
Now I will try to find a hi-res photo of this.

Bye

Online Ortwin

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 464
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #32 am: 19 März 2022, 17:36:32 »
Servus zusammen,

mal wieder eine technische Angelegenheit, mit der zuversichtlichen Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Im angehängten Foto sieht man wohl einen "Stempelwerfer". Verstehe ich das richtig, dass die Vorrichtungen an der Bordwand die "Stempel" sind, die auf das leere Beladegestell gehoben werden, um dann mit der WB beladen zu werden? Das gesamte System wird dann abgefeuert?
Kennt jemand vielleicht Literatur über die verschiedenen deutschen Wasserbomben samt Taktik und Beschreibung des Abwurfablaufs?

Beste Grüße
Ortwin

Online Ortwin

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 464
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #33 am: 20 März 2022, 11:40:19 »
Servus zusammen,

mir wurde soeben geholfen.  :-)
Wenn sich jemand ebenso dafür interessiert, dann empfehle ich die Zeitschrift Waffen-Revue, Nr. 116 (Jahr 2000). Hier werden verschiedene deutsche Wasserbomben samt Wasserbombenwerfer auch mit Skizzen beschrieben.
An dieser Stelle erneut einen herzlichen Dank an den Hinweisgeber Rainer!   :MG:

Beste Grüße
Ortwin

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22651
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #34 am: 20 März 2022, 11:46:28 »
moin,

Hier werden verschiedene deutsche Wasserbomben samt Wasserbombenwerfer auch mit Skizzen beschrieben.
Zu dem ganzen Themenbereich müßte es doch auch eine Reihe von Marinedienstvorschriften (MDv) gegeben haben ...

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22563
  • Carpe Diem!
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #35 am: 20 März 2022, 12:06:11 »
Z.B. "M.Dv.Nr. 708 - Geheim! Wasserbombe F (WBF) Beschreibung und Bedienungsvorschrift" und andere drumherum.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online Ortwin

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 464
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #36 am: 20 März 2022, 13:50:46 »
Servus,

vielen Dank für den Hinweis. Ich besitze zwar einzelne M.Dv. im pdf-Format, jene die eine Behandlung der WB oder WB-Werfer beinhalten bedauerlicherweise nicht. Ist bekannt, ob diese irgendwo im Netz umherschwirren?
Übrigens eine schöne Auflistung der M.Dv. gibt es hier und hier. Aber wahrscheinlich schon bekannt....

Beste Grüße
Ortwin

Online Ortwin

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 464
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #37 am: 27 März 2022, 19:22:57 »
Servus zusammen,
um noch einmal kurz auf das Bild zurückzukommen: Weiß vielleicht jemand, um was es sich bei diesen zylinderförmigen "Dingern" handelt? Oder sind das Wasserbomben?
Beste Grüße
Ortwin

Offline Z 20

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #38 am: 27 März 2022, 19:45:46 »
Moin Ortwin..!

Es gab wohl 2 Sorten von Wasserbomben..WBF und WBD..!!
Eine hatte eine Länge von 45 cm und eine hatte eine Länge von 70 cm.
Was du auf deinem Bild markiert hast..ist entweder eine WB oder der Aufbewahrungsbehälter..!! Dazu gibt es im Netz noch weitere Bilder..wo man das gut erkennt!!

Das Ganze nennt sich Stempelwerfer..!
Links und rechts des Stempelfußes sind jeweils ein Klapptisch..die nach hinten gelegt werden..WB drauf rollen..und wieder hochkippen..Stempel dazwischen setzen..und WB in die Stempelschale schieben..arretieren..Pulverkartusche in den Fuß setzen..abfeuern..WB mitsamt Stempel..!
Während einer die linke Seite nachlädt..wird die Rechte in einen neu geladenen Stempel schoben..Pulverkartusche reinschrauben..feuerbereit!!
Die Aufnahme für die Pulverkartusche ist auf Deck befestigt..und wird per Schnurr Ziehen gezündet..!!

Kurzform..soweit in mich erinnere..!!

Gruß

Jo

Online Ortwin

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 464
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #39 am: 27 März 2022, 20:30:28 »
Servus Jo,
vielen herzlichen Dank für die Erläuterung! Mit Aufbewahrungsbehälter ist der für die Wasserbomben gemeint? Oder für die Pulverkartusche?
Beste Grüße
Ortwin

Offline Z 20

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Wasserbombenwerfer der Kriegsmarine im WK II
« Antwort #40 am: 28 März 2022, 06:11:22 »
Guten Morgen..

für die WB..wo die Pulverkartusche gelagert wurde weiß ich leider nicht.

Gruß

Jo