collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: In und bei Graz  (Gelesen 7746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10786
Re: In und bei Graz
« Antwort #15 am: 24 August 2011, 17:38:40 »
... dem THEO wünsche ich natürlich auch nur das Beste!
... dass alles glatt möge und er endlich bald wieder auf den Beinen sein möge!  :MG:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9277
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: In und bei Graz
« Antwort #16 am: 24 August 2011, 20:37:15 »
Theo - ich drücke Dir auch die Daumen.

 :MG:

Darius

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2169
Re: In und bei Graz
« Antwort #17 am: 24 August 2011, 21:34:07 »
Theo, alles Gute!!!

Einfacher Minenanbau - es wurden auf dem seitlichen Hauptdeck nur breite Platten installiert, auf denen die Minenschinen verlegt wurden. Unten wurden diese Platten gegen den Rumpf abgestützt. Dieser ganze Anbau war von unten damit offen.

Geschlossener Minenanbau: Die ganze Konstruktion wurde massiver ausgeführt und war unten geschlossen (im Querschnitt hatte sie die Form eines rechtwinkligen Dreiecks).

Grüße,

Karsten
Viele Grüße,

Karsten

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7595
Re: In und bei Graz
« Antwort #18 am: 25 August 2011, 20:59:13 »
Danke für die guten Wünsche !

Ist alles gut verlaufen, muß aber noch einmal unters Messer......

Ob nun in einigen Wochen oer ich komme erst nach Hause und dann neue OP.

Alles natülich nur wenn mein Laptop mich vorher in den den Wannsinn treibt.

Oder kennt von euch einer einen Weg wie man nur mit Tastatur und Maus schreibt ??

Ich komme immer irgendwie auf der Fingersteuerung und dann hüpft der Maus an alte Stellen des Schreibens zurück
bzw. bei meinen Exceltabellen gleich in falsche Spalten und Zeillen.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9277
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: In und bei Graz
« Antwort #19 am: 25 August 2011, 21:30:23 »
Hallo Theo,

schön wieder von Dir zu hören. M.W. sollte der Fingersteuerung deaktiverbar sein - die Einstellung ist bestimmt aber herstellerabhängig.

Weiterhin alles Gute

@Karsten:
Diese Unterscheidung habe ich geahnt. D.h. die "Einfache Form" müssten wir (bzw. unser Zeichenexperte) noch bei den Grafiken in der DB ergänzen.

 :MG:

Darius

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2169
Re: In und bei Graz
« Antwort #20 am: 25 August 2011, 21:35:21 »
Martin, von der "einfachen Form" habe ich noch kein Foto gesehen ...  :-(

Grüße,

Karsten 
Viele Grüße,

Karsten

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9277
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: In und bei Graz
« Antwort #21 am: 25 August 2011, 21:37:24 »
Hallo Karsten,

d.h. eine große Herausforderung.

Danke für die Info &  :MG:

Darius

Offline palko

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 2
Re: In und bei Graz
« Antwort #22 am: 03 Oktober 2011, 18:37:50 »
Guten Tag,

Wenn man sich die Photos von F865 ein bisschnen näher anschaut, dann sieht man (meiner Meinung nach) eine Struktur die eigentlich der "einfacher Minenanbau" sein könnte - einfache Platten die die Minen tragen. Auf jeden Fall, dass ist nicht massiv ausgeführt wie vermutlich bei einem massiven Minenanbau.

Bei dem (vermutlich) F948 gesunken vor Piran (Slowenien) gibt es entlang des Seitendeckes etwas wie Scharniere (für eine schnelle Montage oder Demontage der Minenplatten?)

Palko


Offline DanijelG

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: In und bei Graz
« Antwort #23 am: 02 Dezember 2021, 10:33:33 »
Vor Piran ist die F-956.