collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)  (Gelesen 4739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8848
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« am: 13 Dezember 2010, 21:38:56 »
Hallo Karsten,

ich habe über eine Nachricht im hier inzwischen bekannten englischspachigen Forum (http://www.worldnavalships.com/forums/showthread.php?t=8736) den Hinweis auf ein erhaltenes Fahrzeug der Kariserlichen gefunden.

Hier steht auch etwas mehr dazu:
Zitat
Seit 1915 ist das Wrack eines Rettungsbootes des Kreuzers »Cöln« an der Eigelstein-Torburg installiert – zunächst unter der Durchfahrt, ab 1926 stadtseitig in der Nische des östlichen Torturms (Abb.6). Es dient als Mahnmal für 379 Matrosen, die beim Untergang der »Cöln« am 28.8.1914 während einer Seeschlacht vor Helgoland starben. Noch heute gedenkt die Marinekameradschaft »Leuchtturm« an jedem 28. August der Toten.
--/>/> http://www.eigelsteintorburg.de/fs_historie.html (Abbildung 6)

Und hier ein größeres Foto:
 --/>/> http://commondatastorage.googleapis.com/static.panoramio.com/photos/original/41547839.jpg

 :MG:

Darius

Offline MichiK

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 151
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #1 am: 13 Dezember 2010, 21:59:27 »
ROMANES EVNT DOMVS!

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20179
  • Always look on the bright side of Life
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #2 am: 14 Dezember 2010, 09:43:50 »
moin,

es ist einerseits müßig, andrerseits fast makaber, aber da wir hier schon im FMA sind, folgende Anmerkungen eines nicht-kaiserlichen Spezis:

Die genannten 379 waren wohl die Besatzung in "Friedensstärke".

Die meisten Quellen nennen eine Besatzung 379-485 Mann, bei der die 2.Zahl wohl die "kriegsstarke" Besatzung darstellt.

M.E.n. (Gröner?) fielen am 28.8.1914 auf der CÖLN 507 Mann. Ich nehme an, daß die weiteren Verluste den Flottillenstab "Maass" betreffen.

Vielleicht weiß ein Mitglied des AK Genaueres ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Langensiepen

  • Gast
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #3 am: 14 Dezember 2010, 09:59:40 »
Ach Mann, Urs !  :cry:
Wie oft soll es noch - hier - gesagt werden: Alle kaiserlichen Leichen sind fein säuberlich nach Datum und ( wenn dies der Fall war ) Fahrzeug im Totenbuch 1914/19 aufgeführt.  Ist hier schon einige Male angesprochen worden. Wer es wissen möchte muß halt selbst Zeit und Geld investieren.Ich hab keine Lust seitenlang Leichen zu zählen, schreib lieber gerade über die Streuminenwerfer .  ::Y>
Gruß  8-)
PS: Glühweinfreie Nachtschicht gut überstanden?    XMAS:-)

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20179
  • Always look on the bright side of Life
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #4 am: 14 Dezember 2010, 11:50:37 »
Ave nach Fossanova,

stimmt ja ... aber wenn unser hoch geschätzter Darius  :MG: die internet-Zahl hier einfach übernimmt ...  :wink:

betr. Cuxhaven ... ich dachte immer "Streuminenleger:? ... hier in Hannover fahren nur die Streusalzwerfer durch die Gegend ...  XMAS:-)

a propos Frage: überstanden ja, mit Kräutertee  :-P , aber mit vermutlich balkanischen Viren infiziert ... hatschiii ... :cry: ... :-D

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Langensiepen

  • Gast
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #5 am: 14 Dezember 2010, 12:29:12 »
Tach Urs: :wink:
Na ja: Das ``Problem`` mit den Leichen der CÖLN ist, daß bei den beiden `zutreffenden `Angaben es eine Differenz von einer (!) Leiche gibt. Herr Schmidt ( oder wie er hieß) kann nicht gemeint sein. Zum Nachprüfen was nun die echte Leichenzahl ist müsste man die beiden vorhandenen namentlichen Listen abgleichen .Mach ich aber nicht.  :-D  Vielleicht kann ja der Ich-Hab-Im-Internet-Diesen- Link-Gefunden-Spezial-Experte weiterhelfen. Ich kann’s nicht und lass die Differenzleiche in Frieden ruhen. Die Arie mit den Hilfstreuminenlegern ist fast fertig geschrieben. Man wird ja richtig süchtig wenn man die vielen unaufgearbeiteten Vorfälle 14/18 sich so ansieht. Carr möchte ich doch zu gern eins auswischen. Ich bin ja mehr als nur schlicht ungemein eitel   8-)  Den Salzstreuer brauch ich gleich beim Busfahrn. 2 Touren = 15 Vorschulkinder, das schlaucht bei diesem Wetter.
Na dann bis die Tage und gute Besserung  XMAS:-)


Anmerkung in richtung Hannover: Da hier außer unseren Patres keiner nicht Latein verstehen tut, wäre Yenihendek oder Yenihendekköy passender.
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2010, 15:16:14 von Langensiepen »

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8848
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #6 am: 15 Dezember 2010, 21:04:56 »
Hallo die Herren,

das Thema heißt "Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)" und nicht "Anzahl der Gefallenen auf der Cöln" und ist auch in der entsprechenden Rubrik der DB abgelegt. Falls Bedarf besteht, kann die Technik ja die Kommentare in die Kaiserliche Rubrik verschieben.

Danke & :MG:

Darius

Offline Imposand

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 118
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #7 am: 02 April 2014, 17:39:12 »
Hallo zusammen,

Ich habe das Boot schon so oft gesehen, wohne nur 5 Minuten davon entfernt und komme jedes mal auf dem Weg zum Supermarkt daran vorbei. Allerdings weiß ich um die Geschichte des Bootes. Die anderen Menschen laufen nun wirklich einfach daran vorbei... irgendwie schade.

Gruß
Sebastian
WoWs-Nick: Valletto

Im Übrigen bin ich der Meinung, gehört der Rundfunkbeitrag abgeschafft!!

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4637
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #8 am: 02 April 2014, 18:05:40 »
hallo,
ich lese immer Rettungsboot. M.W.hatten und haben Schiffe der Marine keine Rettungsboote , oder ?
Das ist ein einfacher Kutter der da übrig geblieben ist,oder vielmehr  ein Teil davon.
Gruß
 Hastei

Langensiepen

  • Gast
Re: Beschädigtes Rettungsboot der Cöln (I)
« Antwort #9 am: 02 April 2014, 18:41:33 »
Hallo Herr Steinhage, so ist es bis heute. Wäre ja auch komisch, da man ja dann davon ausgehen müsste, das es vom Feind besiegt sinkt und man sich retten muss.  :-D

Das "Rettungsboot" kam erst spät auf. Bei Handelsschiffe wurde es "Beiboot" oder "Schiffsboot" genannt. Ich glaube ( weiß es aber nicht ) das der Begriff "Rettungsboot" erst durch die Passagierfahrt sich eingebürgert hat.

Ich hab mal bei meinen britischen Handelsschiffs -Generalplänen nachgesehen. Dort ist so ab 1900 bei größeren Einheiten "Lifeboat" , bei kleineren "Boat" verzeichnet. Aber auch nicht durchgängig.

Heute spricht wohl nichts dagegen umgangssprachlich von "Rettungsboot" zu sprechen.

Gruß Bernd Langensiepen