collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ölsuche in der Ägäis 1. 1944  (Gelesen 2007 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7543
Ölsuche in der Ägäis 1. 1944
« am: 18 November 2010, 23:17:41 »
In der Zeit als alles sehr knapp wurde konnte man sich in der Ägäis noch an alten versunkenen Schätzen erinnern:


21.01.44 Vom Wrack des im Juli 1942 bei Lixuri durch Bombentreffer gesunkenen TS WETTER PISANI werden durch Hako Argostoli seit 18.01.44 3500l Dieselöl, 4000 l Spiritus, 1000l Petroleum + 1500 l Altöl geborgen
Ich habe lange nachgesucht und meine hier richtig zu liegen:
Tanker  VETTOR PISANI       
 6,339  BRT    der Societa  Italiana di  Armamento  "Sidarma",

Torp. and bombed by British aircraft, 24 July 1942, 10 miles, 240o from Cape Gherogambo, voy. Taranto - Tobruk, drummed petrol, set afire, beached next day abt. 1 km. south of Lixuri, Argostoli,  abandoned 27 July 1942,  salved after World War II, re-entered service Sept. 1952 as VENICE.

Ggf. Hat der Tanker am 13.4.1942 Neapel schon verlassen.

Hat Jemand vielleicht mehr zur Sache und ggf, Fotos ?

Danke

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Ölsuche in der Ägäis 1. 1944
« Antwort #1 am: 18 November 2010, 23:24:07 »
"Vettor Pisani" war kein Tanker, sondern ein Motorfrachtschiff. Ein Schwesternschiff der als Blockadebrecher sehr erfolgreichen "Pietro Orseolo".
Im übrigen fuhr sie auch nach dem Krieg wieder als "Vettor Pisani". Erst 1968 wurde sie in "Potestas" umgenannt und 1971 verschrottet.

Offline Kephallonia

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Ölsuche in der Ägäis 1. 1944
« Antwort #2 am: 23 September 2020, 12:14:54 »
Detaillierte Hinweise auf die Vettor Pisani, d.h. Chronologie sowie Fotos:

http://conlapelleappesaaunchiodo.blogspot.com/2016/06/vettor-pisani.html

Was die Bergungsarbeiten im Jahre 1944 durch Hako Argostoli angeht (s. Eintraege im KTB der Seekriegsleitung), so wurden diese von italienischen Kriegsgefangenen unter der Leitung von Elio Sfiligoj durchgefuehrt. Auf S. 109 von Sfiligojs Erinnerungen "Qui Marina Argostoli Cefalonia" (Montefalcone 1993) findet sich ein Foto, auf dem die Gruppe dieser Kriegsgefangenen abgebildet ist.

Manfred H. Teupen







Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18227
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ölsuche in der Ägäis 1. 1944
« Antwort #3 am: 23 September 2020, 19:13:27 »
moin,

Detaillierte Hinweise auf die Vettor Pisani, d.h. Chronologie sowie Fotos:
Ja, eine sehr informative Darstellung :MG: top

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"