collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Russische Flugzeugträger aktuell  (Gelesen 239833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kaschube_29

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1382
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #585 am: 13 Juni 2022, 20:35:58 »
Moin,

damit wird sich dort auf eine Meldung der russischen Nachrichtenagentur TASS vom 8.Juni 2022 bezogen: https://tass.ru/armiya-i-opk/14850863

Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)
Immer eine Handbreit Wasser unter den Kiel (Bcегда семь футов под кильем)!

Offline Alex Shenec

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1548
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #586 am: 31 Juli 2022, 07:59:04 »
Hallo.

Noch das Foto. Die Quelle ist angegeben.

Gruß
Alex

Offline Alex Shenec

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1548
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #587 am: 12 August 2022, 04:46:21 »
Hallo.

Noch das Foto.


Offline Alex Shenec

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1548
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #588 am: 12 August 2022, 04:48:42 »
Gruß

Alex

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #589 am: 12 August 2022, 16:15:32 »
Hallo,

wirklich tolle Fotos….. :TU:)

Auf dem Foto 1 sieht man das der Träger zu 2/3 in einen schmalen Teil liegt der wohl einmal ein Tor hatte.
Auf dem Foto 5 ist zu erkennen das eine Doppelreihe Rohrpfähle das Dock abschließt.
Ebenso führen noch zwei Baustraßen hinab ins Dock, alles scheint noch im Bau sich zu befinden.
Im vorderen Teil des Docks sieht es aus als wenn noch Grundwasser laufend abgepumpt wird.
Die Rohrpfähle sind verfüllt eventuell sogar mit Beton, dass dürfte nicht einfach sein die wieder zu ziehen um den Träger raus zu bekommen.
Hat jemand Erkenntnisse ob für den breiten Teil ein Tor geplant ist oder war und nur nicht die Zeit blieb es einzubauen?

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking :MG:

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2532
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #590 am: 12 August 2022, 16:49:45 »
Nach dem Verlust des Schwimmdocks wird - wie schon im Juni diskutiert - ein Trockendock erweitert, um sie aufnehmen zu können.

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #591 am: 14 August 2022, 07:57:34 »
Moi auch,

Ich hänge das mal hier mit ran, wegen dem Flugzeugträger...... :MZ:
Putin-Plakat feiert die "mächtigste Marine der Welt" – mit dem Bild eines US-Flugzeugträgers

Irgendwie habe ich den Eindruck die sind langsam komplett von der Rolle, ist wohl pure Verzweiflung.
https://www.stern.de/digital/technik/russland--putins-marine-feiert-sich-mit-dem-bild-eines-us-flugzeugtraegers-32593538.html

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking :MG:

Offline Matrose71

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2923
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #592 am: 14 August 2022, 08:27:59 »
Moi auch,

Ich hänge das mal hier mit ran, wegen dem Flugzeugträger...... :MZ:
Putin-Plakat feiert die "mächtigste Marine der Welt" – mit dem Bild eines US-Flugzeugträgers

Irgendwie habe ich den Eindruck die sind langsam komplett von der Rolle, ist wohl pure Verzweiflung.
https://www.stern.de/digital/technik/russland--putins-marine-feiert-sich-mit-dem-bild-eines-us-flugzeugtraegers-32593538.html

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking :MG:

Was soll man darauf antworten?
Die Wirklichkit ist halt ungleich härter!
Letztens schrieb auch irgendein Troll, die Russische Föderation hätte 2000 attack planes, sowohl die Marine als auch die Luftwaffe der Russischen Föderation, sind dermaßen schlecht, anfällig, defensiv, alleine gegen die Ukraine, gegen ihre Europäischen Counterparts wollen wir mal gar nicht reden, die komplett kaputt gespart sind, das es jeder Beziehung spottet.
Wer der Marine oder Luftwaffe der Russische Föderation nur das geringste Wort redet, hat so überhaupt keine Ahnung, oder den Schuss nicht mehr gehört!
Weder die Russische Marine noch die Luftwaffe würden, in einem ernsthaften Konflikt, auch nur eine Woche standhalten, die lassen sich ja bei jeder Gelegenheit von der Ukraine vorführen!
Was soll dann erst passieren, wenn eine US oder Nato Trägerkampfgruppe ernst macht, mit ihren aktiven und passiven Möglichkeiten?
Das könnte man eher mit einem Schlachthaus vergleichen!
« Letzte Änderung: 14 August 2022, 08:38:23 von Matrose71 »
Viele Grüße

Carsten

Offline Woelfchen

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1110
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #593 am: 14 August 2022, 09:01:09 »
Zitat
Was soll dann erst passieren, wenn eine US oder Nato Trägerkampfgruppe ernst macht, mit ihren aktiven und passiven Möglichkeiten?
Das könnte man eher mit einem Schlachthaus vergleichen!
Wenn ein oder mehere russische Flugkörper durchkommen tut das weh. Ansonsten sollte das Ergebnis wirklich eindeutig sein.

Grüße
Johannes

Offline Matrose71

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2923
Re: Russische Flugzeugträger aktuell
« Antwort #594 am: 14 August 2022, 10:23:48 »
Zitat
Was soll dann erst passieren, wenn eine US oder Nato Trägerkampfgruppe ernst macht, mit ihren aktiven und passiven Möglichkeiten?
Das könnte man eher mit einem Schlachthaus vergleichen!
Wenn ein oder mehere russische Flugkörper durchkommen tut das weh. Ansonsten sollte das Ergebnis wirklich eindeutig sein.

Grüße
Johannes

Was haben wir denn bis jetzt real, natürlich sind etliche Flugkörper der Rusischen Marine durchgekommen, aber eben auch ein kleines paar ukrainischer, und die haben schon immensen Schaden angerichtet, und die Ukraine hat keine wirkliche Flugabwehr -> im Vergleich zu Nato Staaten oder Trägerkampfgruppen
Was kommt bei einer US/Nato Trägerkampfgruppe durch, die 2-3 fach redundant ist und was passiert, wenn die nicht nur verteidigen, sondern mal ernst machen?
Viele Grüße

Carsten