collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Abweichende Daten zur Guete der Fernostarmee Oktober 1941  (Gelesen 674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Q

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
  • Hinter eines Baumes Rinde wohnt die Made mit dem..
    • Kampagne "Gegen das Vergessen"
Abweichende Daten zur Guete der Fernostarmee Oktober 1941
« am: 26 Oktober 2010, 20:00:18 »
Christian dies Bild sieht mir sehr aus einem Buch hier eingestellt aus. Bitte schreibe zu eingestellten Fotos immer dazu ob die Copyrights freigegeben worden. Oder setzte nur einen Link zu dem Foto dann ist zumindestz Kalli unser Cheffe nicht haftbar zu machen. Zeitgleich mit diesem Post werde ich an die Mods eine Information senden, der dies Bild bis zur Kaerung des Copyrights entfernt.

Zum Thema oben, ich bin auch der Meinung, das die Umfragewerte bzw. die Artikelserien, die ich aus dem Sommer/Herbst 1941 von der Washington Post habe ein Bild skizzieren das hier immer wieder ignoriet wird. Denn die USA waren ganz anders als Nazi Deutschland, Russland oder Grossbritanien nach Chamberlain kein diktatorisch gefuehrtes Land. Selbst wenn FDR manchmal im Jahr 41 starke Neutralitaetsverletzungen wiederrechtlich angeordnet hat, so ist ein unangegriffenens USA nicht einfach am Kongress vorbei in einen Krieg zu zwingen. Eigentlich hat sich FDR schon recht motiviert selbst ins aus geschossen. Die oeffentliche Meinung in den Staaten hatte 1941 schon umgeschwenkt. In bezug auf die Wahl 1940. Wenn die Japaner und Deutschen (damit ist die Fuehrungsebene gemeint) genuegend geduld an den tag gelegt haetten, und um jeden Preis USA herrausgehalten haetten aus ihren Imperialen Aktionen. Waere FDR spaetestens 44 nicht wiedergewaehlt worden. Obwohl ein Gegenkandidat wie Wendell Wilkie 1940 nicht gerade so aktiv gewesen waere wie FDR, so doch weiterhin die gleiche aussenpolitische Richtung verfolgt haette. 1944 jedoch waere wahrscheinlich eher Robert Taft ins  Weisse Haus gekommen, und damit eine art Chanberlain. Wobei ich auch annehme, das FDR schon vor der Wahl 44 haette den Hut nehmen muessen wenn er weiterhin seine Befugnisse in diesem Masse uebertritt, wie er es den ganzen Herbst 1941 tat.

Zu eine Fernost Offensive ist noch zu sagen, Alex hat recht es sind gewaltige Gebiete die da Japan zu ueberwinden gehabt haette, bis die schon gefoerderten Rohstoffquellen in Sicht kommen. Jedoch stand ab Oktober nurnoch die dritte Garnitur im fernen Osten NKWD Divisionen die einem deutschen Regiment entsprachen dies nur rein von der Manschaftsstaerke, die Kampfstaerke mal ganz ausgelassen. Nurnoch 2 Panzerbrigaden mit T26 und die meisten Artilerieabteilungen der regulaeren Divisionen, die auch nur den drittel des Kampfwertes einer deutschen haben, waren schon weit vor dem Oktober nach Westen beordert worden. Der Ferne Osten und auch Sibierien zumindest bis Omsk bestand zu dem Zeitpunkt aus einem sehr bevoelkerungsarmen Gebiet. Leicht zu kontrolieren auch durch die hervorragende Erschliessung durch die Transsib. Zu dem Thema kann vielleicht unser Mitglied tom! mehr liefern?
...

Zu diesem Fettgedruckten gab es diese Rueckfrage von Alex:

...
Dazu würde ich liebend gerne eine Quelle haben, denn dies widerspricht allem, was ich bisher gehört/gelesen habe!
Gerade durch die geringe Bevölkerungsdichte, und ohne, dass das GEbiet wirklich durch Strassen/Bahnen/Fernmeldetechnik erschlossen wurde, ist es nicht zu kontrollieren.
...

Meine Quellen sind Ausschliesslich Archivarien aus Birobidschan erstmal nur fuer mich zur Verfuegung gestellt. Ja jetzt der grosse Aufschrei! Leider will ich diese Daten der Briefwechsel sowohl eines Korpspolitruks wie der Instanzen zum Stab der Fernostarmee erst noch Wasserdicht weiter ueberpruefen. Jedoch ist mir in diesem Zusammenhang, aufgefallen, das Russland (UdSSR und wieder Russland) schon seit Zarens Zeiten in offiziellen Verlautbarungen sich dermassen an der Wahrheit vorbeiluegt. Das ich mittlerweile selbst die Neueste Geschichtsschreibung nicht fuer voll nehmen kann da sie auf Quellen basiert, die weit an der Wahrheit vorbei gehen. Ich weis nicht wo ich dies gelesen habe. Aber die offiziellen Wirtschaftsberichte direkt vor der kurzen Phase der Aufbruchsstimmung eingeleiten von Andropow, haben eben diesem Landesfuersten gezeigt wie weit das Politbuero an der Nase herrumgefuehrt wurde. Faellt mir aus deutscher Geschichte nur ein Beispiel ein, wo Speer 1944 von ich glaube Goering angefeindet wurde er manipuliere die Ruestungserfolge. Und schlage einen mit Zahlen tod. Ich weiss auch nich ob das Kalkuehl war? Denn selbst der CIA hat sich durch diese Daten taeuschen lassen, eben weil das Politbuero genu diese zu lesen bekam. Bei den Japanern jedenfals hat die Vorspielung einer Armee die nur dem Namen nach eine war zweifellos geklappt.


Don´t Panic
Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois,
couper des planches et distribuer du travail,
mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

St.Ex