collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )  (Gelesen 28282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1851
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #60 am: 13 Januar 2021, 10:48:36 »
Hallo,
kann mich dem Theo nur anschließen in der Begrüßung und Spannung im Thema!
Hier ein Foto meiner Sammlung der METEOR einkommend Warnemünde von einer ihrer letzten Missionen am 20.06.1990, zu einem Zeitpunkt als die Volksmarine dann wirklich eigener Herr an Bord war.
REINHARD

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18938
  • Always look on the bright side of Life
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #61 am: 13 Januar 2021, 12:32:37 »
moin,
interessantes Bild :TU:)

Ich meine mich zu erinnern, daß "Komet" und "Meteor" im Einsatz ohne Buggeschütz fuhren.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1851
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #62 am: 13 Januar 2021, 13:02:07 »
Hallo Urs,
zumindest METEOR bei i. D. mit Kennung D 43 noch mit Buggeschütz, später desarmiert, KOMET mir nur ohne Waffe bekannt - REINHARD

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1851
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #63 am: 13 Januar 2021, 14:13:30 »
Hallo,
zum Nachtisch (oder als Nachschlag...) - ein frühes Foto KOMET 197x abends einlaufend Warnemünde. Ohne Waffe und nur Podest zwischen Mast und Schornstein, gedeckter Stand dort später eingebaut - REINHARD

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 631
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #64 am: 14 Januar 2021, 09:37:03 »
moin,
interessantes Bild :TU:)

Ich meine mich zu erinnern, daß "Komet" und "Meteor" im Einsatz ohne Buggeschütz fuhren.

Gruß, Urs
Moin Urs,

im Einsatz ja, ohne Geschütz. Allerdings sollen die Geschütze gelegentlich (jährlich?) aufgerüstet und auch damit geschossen worden sein, so wie es auch bei einigen der Hilfsschiffe erfolgte. Erstes sind Infos aus einem anderen Forum, zweites habe ich selber erlebt.

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 631
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #65 am: 14 Januar 2021, 09:59:19 »
Hallo zusammen, bin erst seit kurzem in diesem Forum. Habe mit Interesse die Diskussion zu den Aufklärungsschiffen gelesen. Bevor ich mich einklinke, kurze Info zur Person. Ich war 20 Jahre bei der Volksmarine und war davon 16 Jahre ausschließlich in der militärischen Aufklärung tätig. Von 1974 bis zur Außerdienststellung 1983 war die "Hydrograph" meine "Heimat". Anschließend war ich noch kurze Zeit Kommandant der "Meteor". Danach ging's in den Stabsdienst (Bereich Aufklärung).
Keine Ahnung, wo ich anfangen soll, bzw. was überhaupt interessiert. Vielleicht ein paar Dinge zur diskutierten Funkaufklärung und Zugehörigkeit zum MfS. Es wurde richtig dargestellt, dass die gesamte Aufklärungseinheit (4. Vermessungsschiffsabteilung) und der Funkdienst-18 nicht zum MfS, sondern zur Volksmarine gehörten. Es ist auch richtig, dass es auf der "Hydrograph" einen Raum gab, der ausschließlich den "Schweigefunkern" (umgangssprachliche Bezeichnung für Funkaufklärer) des MfS (Hauptabteilung III - Funkaufklärung/zentrales Objekt Berlin Wuhlheide) vorbehalten war. Während der Funkdienst-18 bei jedem Gefechtseinsatz präsent war, kamen die "Berliner" (HA III) nur an Bord, wenn auf der NATO-Seite größere Manöver anstanden bzw. die "Hydrograph" in die Nordsee abkommandiert wurde. Es war also durchaus nicht ungewöhnlich, dass beide Funkdienste an Bord vertreten waren. Richtig ist aber auch, dass die Trennung streng eingehalten wurde ... jeder berichtete nur an seine Einheit. Die Betriebsräume durften von keinem "Fremden" betreten werden.
Das erstmal auf die Schnelle
Grüße und einen schönen Tag

Moin und herzlich willkommen,

da haben wir ja geballte Kompetenz ins Forum bekommen.

Womit ich gleich eine erste Frage hätte. Du hast ja bereits angedeutet, dass die Schiffe z. T. unterschiedlich ausgerüstet waren. Gab es auch Unterschiede im Einsatzbereich von Hydrograph und den beiden MSR-Ablegern. Ich könnte mir vorstellen, dass Hydrograph als projektierter Fischtrawler für eine längere Einsatzdauer und -strecke geeignet war.

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline Parow

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 152
    • Parow und die Marine
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #66 am: 14 Januar 2021, 15:13:04 »
Es geht weiter mit der Seestreitkräfte Dänemark

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18938
  • Always look on the bright side of Life
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #67 am: 14 Januar 2021, 18:55:30 »
moin,

da hatte man die Schnellboote der Willemoes-Klasse ein klein wenig unterschätzt:
Die Boote konnten nicht 4, sondern 8 FK HARPOON in 2 Vierfach-Startern an Bb und Stb tragen.

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline der erste

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1560
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #68 am: 14 Januar 2021, 21:07:35 »
Urs, wir wussten das schon, aber wir sagten es nicht jedem. Aber ohne Spass. Auch bei uns gab es unterschiedliche Angaben. In den Dokumenten an Bord stand es aber richtig drin, und wurde auch so gelehrt(die Dokumente liegen mir vor). Allerdings schrieb der Weyer auch nicht alles, was er wusste.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2521
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #69 am: 14 Januar 2021, 21:21:46 »
Hallo,
nun, es kamen wohl beide Varianten zur Anwendung: sowohl 2x2, aber auch 2x4 "Harpoon"-Starter  --/>/> klick
Grüsse
OLPE

Offline Parow

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 152
    • Parow und die Marine
Re: Vermessungsschiffe ( Aufklärungsschiffe )
« Antwort #70 am: 17 Januar 2021, 10:49:37 »