collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Werkstatt im mitten des Meres  (Gelesen 2738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nitroxjunky

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 17
    • http://www.aquadiving.be
Werkstatt im mitten des Meres
« am: 18 Mai 2004, 22:54:08 »
Hallo

Hier noch mal eine PPS (powerpoint)
Eine richtige Werkstatt:
Ein Schiff wird trokken gelegt, repariert, und kan wieder weiter...

http://users.pandora.be/dirk.claesen/aquadiving/downloads/Depannage%20op%20zee.pps

jemand eine idee welches Schiff  dies ist?

Dirk

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 8087
Werkstatt im mitten des Meres
« Antwort #1 am: 18 Mai 2004, 23:09:44 »
@nitroxjunky,
leider kann ich nichts sehen, so wie auch bei deinem letzten Link. Ich kann es einfach nicht öffnen.  Das macht ja erst mal nichts, möglicherweise klappt es mal später. Es kann sein, dass ich nicht besonders gerüstet bin ( Rechnerausstattung ). Es wäre vielleicht schön, wenn du einige Bilder im Format jpg einfügen könntest- geht das ? Dann könnten wir vielleicht besser über die Fragen spekulieren.
Schöne Grüße Kalli
P.S. Ich versuche morgen mal eine andere Möglichkeit über power point

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Werkstatt im mitten des Meres
« Antwort #2 am: 18 Mai 2004, 23:40:09 »
Der Zerstörer ist die USS COLE (DDG 67)
Berühmt geworden durch den Terrorangriff am 12 Oktober 2000 im Hafen von Aden (Jemen).


Das Transportschiff ist ein norwegisches Spezialschiff, die BLUE MARLIN. Sie wird, soweit ich weiß, normalerweise zum Transport von Teilen von Ölbohrplattformen benutzt.