collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Informationen zum Schnellboot S99  (Gelesen 5744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Knapp

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Informationen zum Schnellboot S99
« am: 17 Mai 2004, 23:13:19 »
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach Berichten und Fotos über meinen Opa auf dieses nette Forum gestoßen.

Mein Opa war soweit ich weiss Kommandant des Schnellbootes S 99 welches am 17.04.1943 in Dienst gestellt wurde.

Leider habe ich im Internet noch nicht viele Informationen gefunden, da es auch sehr schwer ist wichtige links von unwichtigen zu unterscheiden.

Meine Frage an Sie ist nun also, ob jemand vielleicht interessante Links zu diesem Boot und der Besatzung hat oder vielleicht sogar persönliche Erfahrungen/Dinge.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #1 am: 17 Mai 2004, 23:21:21 »
Ich kann jetzt auf die schnelle nur zwei Links mit Daten anbieten:

Einmal auf meiner eigenen Seite:
http://www.deutschekriegsmarine.de/Willkommen/hauptteil_uberwassereinheiten/Boote/hauptteil_schnellboote/hauptteil_typ_s_26/hauptteil_typ_s_26.htm


Und auf:
http://www.schnellboot.net/de/km/s38/vorlage/

Evtl. kann Kalli mal seine Kontakte spielen lassen, da S99 nach dem Kriege an Russland ging. Dort als TK 1010 in Dienst.

Was für Infos werden denn so gesucht?
Zur Technik müßte sich was finden lassen![/url]

Offline Knapp

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #2 am: 17 Mai 2004, 23:26:04 »
Erstmal schonmal vielen Dank für die schnelle Hilfe !!!
Einen der Links hatte ich auch schon gefunden ^^

Primär geht es mir um Informationen über meine Opa "Kommandant Knapp", vielleicht gibt es ja Erfahrungsberichte oder Tagebücher von Besatzungsmitgliedern...
Schön wäre zum Beispiel zu Wissen welchen Dienstgrad er hatte. Mir wurde etwas vom Rang des Kapitänleutnants erzählt.

Aber auch über die Technischen Daten und sontige Informationen freue ich mich riesig !

(Die Informationen möchte ich an meinen Vater geben, der erst im Alter von 16 Jahren erfahren hat das dies sein richtiger Vater ist und dementsprechend leider nur wenig über ihn weiss.)

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #3 am: 17 Mai 2004, 23:47:31 »
Mhhh, mit Infos zur Person wird es sicher nicht so einfach.
Was ich noch auf die schnelle finden konnte ist ein Versenkungserfolg den S 99 hatte:
13.02.1944  Cap d'Antifer (br APC 207)

Und ein Bild welches angeblich S 99 zeigen soll:

  http://wiesel.wlb-stuttgart.de/seekrieg/km/sboot/sfl-bilder/sch2-s99.jpg

Tja, wenn es jetzt U 99 und nicht S 99 wäre!

Ich werd noch mal in die Bücher gehen müssen. Vielleicht find ich noch was.

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #4 am: 18 Mai 2004, 09:31:06 »
Zwischenergebniss:

S 99 gehörte zu seiner aktiven Dienstzeit in der Kriegsmarine zur 2. bzw 4. Schnellbootflottille.
Habe auch eine Angabe einer Zugehörigkeit zur 8. gefunden. Dafür gibt es aber bei gleicher Quelle keinen Querverweis. Muß ich noch mal checken.
Ebenso gibt es eine momentane Dunkelzone ab etwa Oktober 44. Muß ich auch noch untersuchen.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7644
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #5 am: 18 Mai 2004, 10:26:32 »
S99 :
vom April 1943 bis Dezember 1943 2. Schnellbootflottille
ab Januar 1944 bis Mai 1944 8. Flottille
Juni bis Oktober 1944 4. Flottille
Dann ist im Dislozierungsverzechnis ab 01.10. 1944 bis 08.05.1945
ein B und Geltingen vermerkt.
Quelle : wlb-stuttgart

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #6 am: 18 Mai 2004, 13:40:31 »
Genau dieses hatte ich auch gefunden. Gibt aber Abstimmungsschwierigkeiten mit einer anderen Quelle.

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #7 am: 18 Mai 2004, 23:50:28 »
Scheint noch mehr Abweichungen der Quellen zu geben.
Der Versenkungserfolg 13.02.1944 Cap d'Antifer (br APC 207)
wird bei Whitley nicht S 99 zugesprochen.

Den Verbleib, der bei WLB mit B angegeben wird liest sich bei Whitley als Zugehörigkeit zur 2. Schnellbootsschulflotille.
Beim Dienst im aktiven Fronteinsatz gibt es aber auch in dieser Quelle starke Lücken.
Vor allem die Zugehörigkeit zur 8. S-Boot Flotille ist dort überhaupt nicht erwähnt.
Ich versuche mal das Ganze zusammen zu basteln.

Offline Knapp

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #8 am: 18 Mai 2004, 23:59:19 »
Scheint so als wenn ich Euch damit nee Menge Arbeit aufgehalst habe :-(

Aber auf jedenfall vielen Dank für Eure Mühe !!!

PS: Gibt es nicht ein Amt in Deutschland in dem alle noch vorhandenen Unterlagen der Deutschen Kriegsmarine verwaltet werden ?

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #9 am: 19 Mai 2004, 00:21:02 »
Ja gibt es
So weit ich weiß wird das meiste im Bundesarchiv in Freiburg aufbewahrt.

Zum Thema U-Boote gibt es noch ein privates Archiv in Cuxhaven-Altenbruch. Es wurde von einem ehemaligen U-Boot Fahrer namens Horst Bredow gegründet und ist als eine Art Museum sogar zu besuchen.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7644
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #10 am: 19 Mai 2004, 00:31:16 »
Es gibt da noch eine Stelle, wo Berechtigte,also Verwandte, sich Erkundigungen einholen können. Die Adresse habe ich jetzt nicht auf die Schnelle. Wenn ich die habe, erhälst die sofort. Muss irgendwo bei mir rumliegen.
Was ganz interessant wäre und die "Fahndung" erleichtern würde, wäre, wenn du uns noch einige inputs bescheren würdest. Fotos, Briefausschnitte etc. von deinem Großvater. Damit könnte man auch zu Kameraden kommen- vielleicht.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7644
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #11 am: 19 Mai 2004, 13:16:25 »
zu TK 1010 habe ich folgende Anfrage in ein russisches Forum gestellt :
 :D
Немецкий быстроходный катер S 99 стал после войны в советский флот как
TK 1010 переводит. Имеете ли Вы приближаемых сведений в течение TK 1010?

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7644
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #12 am: 19 Mai 2004, 20:51:12 »
Zitat von Ilja :
"В строю советского флота находилось 29 Schnellboot. Из них 12 - на Балтике, 27 - на Севере. 8 были списаны в 1946 году, 12 балтийских - в 1948. Остальные оставались в строю до 1952 года, благодаря использованию механизмов с исключенных катеров."

Fasst das bitte nicht falsch auf, wenn ich 4 Zeilen von Iljas Antwort hier in russisch poste. Das ist wirklich keine Aufspielerei. Ich möchte lediglich damit zeigen, dass wir über unseren Tellerand schauen sollten ( das betrifft auch Länder wie Norwegen und andere ) und dass unser Forum sehr wohl schon woanders wahrgenommen wird. Ich habe bald den Eindruck, dass es außerhalb der deutschen Grenzen, zumindest was mein Anliegen betrifft, mehr als hier wahrgenommen wird.

Zu Iljas Forumsbeitrag gehört auch noch ein ausführlicher Link mit Informationen zu den nach 1945 der Sowjetunion zu gesprochenen Schnellboote. Allerdings allgemein behandelt. Ich werde den Text am Wochenende ( nicht morgen :D  ) zumindest sinngemäß übersetzen und dann hier reinstellen.
Für die persönliche Frage von Knapp bringt das erst mal nichts- nichts für ungut. Wir haben aber schon häufig erlebt, dass sich zu solchen Diskussionen auf einmal Leute gemeldet haben, die was weiteres wussten.

Offline Knapp

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #13 am: 19 Mai 2004, 22:11:36 »
Ist schon ok, auch wenn es mir nicht direkt hilft finde ich diese Nachforschung doch sehr interessant !

PS: Vielen Dank, das du den Text übersetzt. Mit meinen 3 Jahren Schulrussisch wäre ich sicherlich nicht weit gekommen ;-)

Poka

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7644
Informationen zum Schnellboot S99
« Antwort #14 am: 19 Mai 2004, 22:56:16 »
@Knapp,
mein Schulrussisch liegt ja nun auch schon lange zurück. 1969 habe ich mein Abitur gemacht und dann 1,2 Kurse an der VHS während der Perestroika in der Sowjetunion gemacht, um die Zeitugen lesen zu können. Seit einem Jahr beschäftige ich mich wieder intensiver mit russisch und ich habe die Erfahrung gemacht, dass das nicht schadet.
Aber zur Sache : mal sehen, was rauskommt mit S 99- ist alles offen. Und es kann eben Zeit kosten, da muss man Geduld haben.
Gruß Kalli