collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Amphibienfahrzeuge  (Gelesen 29822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Amphibienfahrzeuge
« Antwort #15 am: 15 Februar 2006, 21:53:25 »
@ Peter,

ich habs oben korrigiert. Womit machen wir jetzt weiter ? :D

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10239
Amphibienfahrzeuge
« Antwort #16 am: 18 Februar 2006, 01:04:13 »
Danke ZERSTÖRERFAHRER!
Weitermachen werden wir bis zur Klärung der leidigen Copyright-Frage wohl gar nicht! :-(
... das gilt zumindest für meine Wenigkeit!

Grüße aus Österreich
Peter K.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Amphibienfahrzeuge
« Antwort #17 am: 18 Februar 2006, 06:49:44 »
Moin Moin,

nu sagt bloß, die Bilder von Peter und mir sind der Stein des Anstoßes ? :?:

Aber trotsdem Danke fürs Lob Harold. Ich lass mich aber nicht entmutigen, muss halt erstmal ohne Bilder gehen, denn ich weiß jetzt nicht, wie ich die öffentliche Quelle herausfinden kann. Die ist meines Erachtens selten in Büchern aufgeführt. Durch die Buchquellenangabe machten wir es den Sesselpupsern eigentlich ziemlich einfach. Achtung Ironie : Wenn wir gar keine Buchquelle angeben, können die sich erstmal totsuchen, bevor sie herausfinden, aus welchem Buch das jeweilige Bild stammt. :mrgreen:

Also schönen Tag noch.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10239
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #18 am: 10 Mai 2008, 16:33:20 »
Ich hab´ gerade eine tolle Aufnahme eines LWS auf PiLb 504, einem Typ 41, gefunden.
Außerdem ist vemutlich eine 4,7 cm Pak auf Sfl zu sehen ...

http://beute.narod.ru/Beutepanzer/uk/A12_matilda/matilda-39.jpg
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline mhorgran

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1787
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #19 am: 10 Mai 2008, 21:16:28 »
Hallo
Ich könnte ein paar Infos aus der Waffen-Revue Band 56 beisteuern.
"Entwicklungsfirmen:
a.) Landwasserschlepper:
Rheinmetall Borsig
Alkett
Gebr. Sachsenberg
Hüttenwerke Sonthofen
Zahnradfabrik Friedrichshafen
Maybach

b.) Anhänger für Landwasserschlepper
Käßbohrer

Entwicklungszeiten:
a.) Auftrag an WaA erteilt am
Landwasserschlepper - Mai 1935
Anhänger - Mai 1940

b.) derzeitiger Stand (Juli 1942)
a.) Landwasserschlepper:
7 Versuchsstücke fertiggestellt und erprobt
14 Stück in Fertigung
Laufende Abgabe zum Truppeneinsatz

b.)  Anhänger:
4 x 10 to Anhänger fertiggestellt und erprobt
2 x 20 to Anhänger fertiggestellt und erprobt
Weitere Erprobungen Juni 1941 durch Truppeneinsatz
4 x 24 to Anhänger im Bau bzw. Entwicklung.

c.) Einführungsreife voraussichtlich:
LWS - sofort
Anhänger - Dezember 1941

d.) Fertigungsreife voraussichtlich:
LWS - sofort
Anhänger 31.01.42


Techn. DatenLWSAnhänger
Länge8,60 m10,00 m
Breite3,16 m3,00 m
Höhe3,13 m3,00 m
Tiefgang1,40 m1,50 m
Gewicht15 to12,5 to
Tragfähigkeit020 to


VersuchsstückeLWS10 to Anhänger20 to Anhänger24 to Anhänger
vorhanden7520
in Auftrag14004
voraussichtl. Auslieferung2 Stück Juli-August
2 Stück Aug. 42
2 Stück Anfang Sept 42
eingestellteingestelltJuli 42
("Überblick über den Stand der Entwicklungen beim Heer" vom August 1942 Nr.661/42 g.Kdos. Wa.Prüf.Stab)

Verwendung:
> Zugmaschine auf dem Land
> Motorschleppboot im Wasser
> Zugmittel im flachen Wasser (mit M-Boot nicht möglich)
> Motorschlepper für Landungsgerät
> Stets fertig mot. Fähre in Verbindung mit 10to und 20to Anhänger.

Weitere techn. Daten des LWS
Fahrzeuglänge über Gleisketten gemessen6200 mm
Fahrzeuglänge über alles (ohne Fender und Anhängekupplung)8580 mm
Gleiskettenbreite300
Gleiskettenauflagelänge4170 mm
Gleiskettenspur2750 mm
Bodenfreiheit400 mm
Freibord650 mm
Mittenabstand der Propeller1150 mm
Durchmesser der Propeller800 mm
Propellerdrehzahl622 Umdreh./Min
Höhe der Propellermitte über Erdboden800 mm
Laufwerk
EinzelgewichtGesamtgewicht
2 Triebräder mit Zahnkranz80 kg160 kg
6 Rollenwagen mit Federung und Lagerung220 kg1.320 kg
2 Einzelrollen mit Federung und Lagerung120 kg240 kg
Leiträder mit Nachstellung120 kg240 kg
6 Stützrollen mit Lagerung20 kg120 kg
2 Gleisketten je 13 m520 kg1040 kg
Ausrüstung
600 l Kraftstoff50 l Öl
Kletterfähigkeitca. 700 mm
Grabenüberschreitfähigkeitca. 2200 mm
größte Steigungca. 35,40 °
Drehzahl des Antriebsmotors2650 Umdr./Min
Höchstgeschwindigkeit auf der Straßeca. 40 km/h
Höchstgeschwindigkeit im Gelände30-40 km/h
Fahrbereich an Landca. 6 Stundenca 240 km
Fahrbereich im Wasserca. 6 Stundenca 75 km
LenzeinrichtungHandlenzpumpe, System "Frankonia" Größe 2
eine Shihi-Pumpe, Modell Z 514/1 (350 li/Min) vom Motor angetrieben und dauernd mitlaufend
AnhängekupplungUrdinger-Ringfederkupplung für Heeresfahrzeuge, Modell 120,
 Ausreichend für 16,5 to Gesamtgewicht
Schlepphakenoffener Haken, System Ristau, er war gefedert, ausklinkbar und um 200° schwenkbar
Spill mit Antrieberreichbarer Seilzug = 10 to,
Seilgeschw. 12 m/Min bei einer Motordrehzahl von 1500 Umdreh./Min

Der LWS sollte durch die Panzerfähre ersetzt werden."

Die Produktionszahlen sind laut Waffen-Revue (Anfang 1982) weiter im Dunklen.
laut "Überblick  über den Rüstungsstand des Heeres" Stand 01.03.1945
wurde der LWS am 01.05.1941 zum ersten Mal erfaßt mit einem Bestand von 3 Stück.
im Mai 1941 wurden 3 Geräte abgenommen
im November 1941 wurden 4 Geräte abgenommen.
vom November 41 bis Dezember 1942 wurden keine weiteren abgenommen.
Für weitere 14 Stück wurde vermerkt das noch kein Termin feststand.
Grüße
Stefan

"Die Aufgabe des Journalisten ist es, die Wahrheit zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es." John Swinton, sinngemäß vor Journalisten 1889[/

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7395
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #20 am: 10 Mai 2008, 22:09:09 »
Tolle Sache !

Dank euch beiden

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #21 am: 01 November 2008, 19:55:05 »
Moin moin,

jetzt gibt's endlich ein Buch über den Landwasserschlepper (grad im Afrika-Forum gefunden), aber leider auf englisch.
http://www.jjfpub.mb.ca/landwasserschlepper.htm

René

Offline Kuestenjaeger

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1088
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #22 am: 01 November 2008, 20:20:14 »
Rene,bei den meisten Troijca Werken ist es aber ziemlich einfach gehalten,die Bezeichnungen sind ja eh die von früher.

Wenn das nichts für unseren Brandenburger -Andreas ist!

Hat jemand Infos über die Konstruktion mit dem Geschützturm?

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #23 am: 01 November 2008, 21:19:11 »

            Hallo Freunde !!!

Ein sehr interessantes Thema , der LWS .

Ich habe bisher nur sehr sehr wenig über diese Fzg. , ein stark gesuchtes Thema .

Es gab sogar einen eigenen Pionier-Steuermannschein für die LWS ,  die Klasse II c Landwasserschlepper . ( A.V.Pi. 220/3a )

                            MfG Andreas   :ML:

Offline Kuestenjaeger

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1088
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #24 am: 02 November 2008, 06:59:46 »
Dann wäre ja noch interessant,wieviel Mann den Schein überhaupt besaßen,Andreas!

Waren es nur die das Teil überhaupt je gefahren sind,oder gabe es da genug Ersatzpersonal?

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #25 am: 02 November 2008, 11:14:50 »

     @ Kuestenjaeger 

Stimmt , wie und wo die ausgebildet wurden wäre interessant .

Zu vermuten wäre Roßlau/Dessau , da war die Pionierschule II .
Die "Mutter" aller Pionierschulen für Motor-Wasserfzg. .

Und in der Werft Roßlau wurden auch einige LWS hergestellt .

Vermutlich wurden die Pioniere direkt am Fzg . ausgebildet , da es ein Schul-LWS nicht gab .
Das schränkt die Anzahl der Pioniere ein , die so einen Schein hatten .
Habe den Klasse II c LWS - Schein auch noch nie gesehen , kenne ihn bloß
aus der 220/3a .

                                             MfG Andreas   :ML:

Offline Kuestenjaeger

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1088
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #26 am: 02 November 2008, 13:52:48 »
Danke für die Info,Andreas!  :MG:

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8046
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #27 am: 02 November 2008, 22:29:03 »
Aus der Panzerfähre einen LWS II zu machen ... lustig  :roll: .

PS: Der Turm ist m.E. eine Attrappe. Ein richtiger Turm wäre werden vom Gewicht tragbar und würde bei einem komplett ungepanzerten Fahrzeug recht wenig Sinn ergeben.
« Letzte Änderung: 02 November 2008, 22:37:06 von Spee »
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #28 am: 03 November 2008, 07:16:18 »
Aus der Panzerfähre einen LWS II zu machen ... lustig  :roll: .

2 LWS II sind doch eine Panzerfähre, kann da nix falsches entdecken.
Im Übrigen sind zumindestens mir viele Bilder noch unbekannt. Über die Grafiken läßt sich streiten, obwohl die für Modellbauer sicherlich interessant sein könnten. Jedenfalls ist der Gedanke einer zusammenhängenden Darstellung über die LWS sehr lobenswert, obwohl 75 $ ganz schön happig ist, dafür, dass ich nicht mal englisch kann. :-D

René

Offline Kuestenjaeger

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1088
Re: Amphibienfahrzeuge
« Antwort #29 am: 03 November 2008, 07:48:15 »
Rene,es geht hier nicht um einen simplen Druckfehler,sondern die Panzerfähre wird hier schlechthin als LWS II benannt.
Hier wird propagiert,das es sich um einen "LWS II" handelt,zusammen handelt es sich dann erst um die Panzerfähre.
Die Panzerfähre ist zwar eine Weiterentwicklung des LWS von Magirus,aber von LWS II habe ich noch nie etwas gehört oder gelesen.
Auf einen Gegenbeweis (in Form eines Dokuments aus damaliger Zeit) wären wir,glaube ich,sehr gespannt.
In keiner meiner Hefte oder Bücher taucht sowas auf.
Die Troijca Bücher bringen zwar manchmal eine Menge seltener fotos,aber viele Bildunterschriftensind falsch oder werden mit einem ? gekennzeichnet (siehe auch das Küstenjägerbuch vom gleichen Autor)

hier noch ein Link mit Fotos:

http://warandgame.blogspot.com/2007/11/panzerfhre.html

So sieht es besser aus,in meinen Augen: Bottom: Experimental trials of two Panzerfähre moving a Pz.IVH on a pontoon across a small river.

Davon mal abgesehen,hast Du natürlich Recht mit den ganzen seltenen Fotos.
nach heutigem Stand 53€ umgerechnet

kurzes Edit:

kleine Galerie mit LWS-Fotos:

http://www.panzernet.net/panzernet/stranky/galerie/specialni/galerielws.htm

und der Panzerfähre:

http://www.panzernet.net/panzernet/stranky/galerie/specialni/galeriefahre.htm