Webseite Historisches Marinearchiv > Landungsfahrzeuge

Landungsboote - 392. Inf.Div. (kroat.) - Insel Rab

(1/2) > >>

Kuestenjaeger:
Da ich gerade meine Festplatten neu organisiere,habe ich folgende Fotos gefunden,wobei zumindest das erste Foto interessant fürs Forum sein dürfte.
Entdeckt bei Ebay 2008(habe da leider nicht zugeschlagen),Fotos liegen deshalb auf einem externen Bildhoster.
Ich habe extra mal die Rückseite dabeigelassen.
Fotos musste ich minimal bearbeiten.

Foto 1

"Auf der Insel Rab"

Lt.Kuglers "Landungswesen" kann es sich da nur um die Säuberung der Insel von Partisanen am 18.03.1944 durch ein Bataillon der 392.Inf.Div. (kroat.).
Da es ja ja noch eine Landungsgruppe bei Lopar an der Nordostküste gab,wird es sich vielleicht um diese Gruppe (5-L-Boote der 3./771 mit Fübo 351) handeln,denn man erkennt hier eindeutig das Labo 306.
Vom Labo 205 mit Fübo 052 gibt es ja ein Foto im Buch auf Seite 289.
Gut sieht man hier auch die hölzernen Hochständen mit der 2 cm-Flak.
Unternehmen verlief ohne Ergebnis.



Foto 2

"Senj"

Hier noch(beachtet das Emblem am Ärmel) einer der Legionäre der 392.Inf.Div (kroat.) handeln,der sich am Hafen in Senj "verewigen" lässt.
Ist das ein MFP im Hintergrund an der Kaimauer?




Wer noch genauere Infos zu diesem Unternehmen oder dem gesamten Einsatz hat,der möge sich doch bitte "zu Text" melden!
Vorallem,welches ist das unidentifizierte zweite Labo?

Ich hoffe,das ich nicht allzu falsch liege mit meinen Forschungen...  :MZ:
(Falls ich in der falschen Rubrik gelandet bin,verschiebt es bitte dementsprechend!)



Kuestenjaeger:
Keine Ahnung,ob das jetzt zusammenpasst,aber hier ist noch ein Foto vom Labo 305...

Kuestenjaeger:
Scheint doch niemand noch weitere Infos zu haben,und ich dachte unsere "Landungsspezialisten" könnten da noch die eine oder andere Bemerkung zu machen.  :|

Eine Bestätigung meiner Angaben wären ja schonmal etwas,dann wüsste ich wenigstens,das ich nicht komplett falsch liege.

Gehört dann das "305"er noch dazu?

Peter K.:
Wenn man den sehr ähnlichen Tarnanstrich von "305" und "306" betrachtet, scheint der selbe "Künstler" tätig gewesen zu sein ...

Karsten:
Hallo KJ,

ich kann mich auch noch erinnern, wie dieses (oder ein ähnliches) Fotos - ich meine - letztes Jahr bei ebay durchgelaufen ist. Und ich meine mich zu erinnern, dass wir intern per E-Mail über dieses Foto diskutiert hatten. Ich weiß jetzt aber nicht mehr, ob es einer von uns ersteigert hat. Theo vielleicht?

Es handelt sich um PiLb des Typs 41 - eindeutig erkennbar an der Bugrampe. Die sichtbare Kennung ("305", "306") ist nicht der eigentliche "Name", sondern eine Art flottilleninterne taktische Nummer. Nach Gröner, DDK, Band 6, S. 211 handelt es sich


* bei "305" um PiLb 509 und
* bei "306" um PiLb 510.
Die Boote kamen im Februar 1944 an die Adria. Die beiden Fotos gehören damit sicherlich insoweit zusammen, als dass sie bei derselben Einheit im selben Zeitraum gemacht wurden, nicht aber zwingend beim selben Einsatz. Und wie Peter schrieb: Bei beiden war der selbe Künstler am Werk. Ich meine, dass auf dem Foto mit den beiden PiLb im Hintergrund nicht das Boot "305" zu sehen ist. Das Tarnmuster scheint mir doch unterschiedlich zu sein. Aber lt. Gröner gab es ja mit diesen Kennungen 13 Boote: "302" bis "312"

Das von Dir erwähnte Boot "205" (Typ 40) ist bei Kugler nicht nur auf S. 289, sondern auch auf S. 292 abgebildet. Auch hier handelt es sich bei der "205" nur um eine taktische Kennung, eigentlich handelt es sich bei dem Boot um PiLb 410.

Nach Kugler's "Chronik der Landungspioniere des Heeres" gab es auch am 18. April 1944 einen Einsatz der 2./771 auf Rab, ebenso am 6. Juli 1944 Truppentransporte dorthin. Vielleicht gab es noch weitere Einsätze auf bzw. Fahrten nach Rab. Das Datum der Aufnahme wird sich daher nicht so leicht feststellen lassen.

Mehr habe ich jetzt aber leider auch nicht ...

Viele Grüße,

Karsten

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln