collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer  (Gelesen 11448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eisbrecher-Archiv

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #15 am: 24 Mai 2010, 15:48:46 »
Hallo Jungs....

bei dieser regen Teilnahme in unserem Thema komm ich ja gar nicht mehr dazu mich zu bedanken.
Das Lösung des Rätsels nimmt immer mehr Form an.

Am Ende unserer Diskussionen hier werden wir mal einen Abriss aufschreiben und ihr müsst dann mal kontrollieren ob das auch alles so stimmt.

Gruß Mario

Hier noch ein Bild vom Delphin....

Haben die Schiffe eigentlich Tarnfarben erhalten?????

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9419
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #16 am: 26 Mai 2010, 09:55:19 »
Hallo zusammen,

ich habe nun einige (elektronische) Ordner durchgeschaut und aus diversen Quellen (TD, BfZ,...) habe ich folgende Angaben zu Delphin und Widder zusammenbekommen (Kursiv die Gröner-Angaben):

Delphin
??.??.1937 Stapellauf Wiemann Werft in Brandenburg
1942 via Elbe-Autobahn-Donau zum Schwarzen Meer überführt

05.01.1943 M/tg DELPHIN und WIDDER durch KMD Hamburg für einen Einsatz im Schwarzmeer erfasst.
06.01.1943 DELPHIN und WIDDER von Hamburg nach Dresden inmarschgesetzt, von wo sie über die Autobahn zur Donau weitergehen sollen.
06.01.1943 in Dienst als Eisbrecher in der Kertsch-Straße bei der 30. R-Flottille
02.06.1943 Hafenschlepper
01.08.1943 zur Räumgruppe Seedonau.
09.1943 Funkname ÖNS
06.11.1943 Korv.Kpt. v. Helleparth übernimmt Führung der MR-Gr.Seedonau (4.Gr./30.G-Fl.) mit SPERRBRECHER 193 und den SSG-Schleppern DELPHIN, LAXENBURG, TRAISEN, TRIXI, WIDDER und ZEMUM.
03.1944 Gem. taktischer Gliederung 30. Geleitflottille DELPHIN bei der III. Räumgruppe Seedonau in Tulcea
02.03.1944 SSG-Schlepper DELPHIN soll als Eisbrecher 4 Pionierboote von Odessa nach Otschakow geleiten, kann diese wegen Besserung der Eislage unterwegs aber zur Weiterfahrt ohne Geleit entlassen.
17.03.1944 Orth mit Altenburg und Delphin Sulina von Odessa ein.
01.05.1944 Gem. KTB Räumgruppe Seedonau Kommandant DELPHIN ist Strm.Mt. Coriand
01.06.1944 Umbennenung in SM 163
01.08.1944 Umbenennung SM 163 Räumgruppe Seedonau / 1. KS-Flottille
01.08.1944 Gem. taktische Gliederung 1. Küstenschutzflottille bei der 4. (MR-)Gruppe Seedonau als SM 163.
17.08.1944 im Minenräumeinsatz vor Konstanza
20.08.1944 3 KFKs der 2./1.KS-Fl. mit MRS WIDDER und DELPHIN der 4./1.KS-Fl. räumen vor Konstanza 2 Minen.
194? Verlust
26.08.1944 M/tg DELPHIN in Burgas eingelaufen.
27.08.1944 M/tg DELPHIN in Burgas in fahrbereitem Zustand aber ohne Waffen den bulg. Hafenbehörden überlassen.

Widder
??.??.1921 Stapellauf  als Eisbrecher Widder (S/S)[oder 1931?] in Rendsburg bei Nobiskrug
1937 Umbau zum M/X
1942 via Elbe-Autobahn-Donau zum Schwarzen Meer überführt
05.01.1943 M/tg DELPHIN und WIDDER durch KMD Hamburg für einen Einsatz im Schwarzmeer erfasst.
06.01.1943 DELPHIN und WIDDER von Hamburg nach Dresden inmarschgesetzt, von wo sie über die Autobahn zur Donau weitergehen sollen.
06.01.1943 in Dienst als Eisbrecher in der Kertsch-Straße
09.08.1943 SSG-Schlepper WIDDER aus Deutschland in Sulina angelangt.
23.08.1943 Hainburg mit Widder Sulina von Konstanza kommend eingelaufen .
24.08.1943 Widder mit anderen Schiffen Sulina aus nach Odessa.
09.1943 Funkname ÖJX
02.10.1943 M/tg WIDDER in Feodosia bei Luftangriff beschädigt.
06.11.1943 Korv.Kpt. v.Helleparth übernimmt Führung der MR-Gr.Seedonau (4.Gr./30.G-Fl.) mit SPERRBRECHER 193 und den SSG-Schleppern DELPHIN, LAXENBURG, TRAISEN, TRIXI, WIDDER und ZEMUM.
16.02.-31.03.1944 In Reparatur in Konstanza (für Zeit davor und danach liegen mir keine KTBs vor)
03.1944 Gem. taktische Gliederung 30. Geleitflottille WIDDER bei der III. Räumgruppe Seedonau in Tulcea
01.05.1944 Gem. KTB Räumgruppe Seedonau Kommandant der WIDDER ist Strm.Mt. Persch
01.06.1944 Umbennenung in SM 164
30. Geleitflottille
01.08.1944 Umbenennung SM 164, Räumgruppe Seedonau, 1. KS-Flottille,
01.08.1944 Gem. taktischer Gliederung 1. Küstenschutzflottille bei der 4. (MR-)Gruppe Seedonau als SM 164.
09.08.1944 überführt nach Sulina
17.08.1944 im Minenräumeinsatz vor Konstanza
20.08.1944 3 KFKs der 2./1.KS-Fl. mit MRS WIDDER und DELPHIN der 4./1. KS-Fl. räumen vor Konstanza 2 Minen.
08./09.1944 Nicht explizit bei den Fahrzeugen der Gruppe Zieb genannt

Für Ergänzungen & Korrekturen bedanke ich mich.

 :MG:

Darius

Offline Eisbrecher-Archiv

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #17 am: 28 Juni 2010, 07:50:12 »
Hallo Jungs,
nach langer Abstinenz schreibe ich nun auch mal wieder was.
ja, Darius, tolle Auflistung mit äußerst interessanten Details. Teils überschneiden sich aber die Angaben. Aber das ist nicht so schlimm. Alsom die Hoffnung auf den Verbleib der Schiffe in dieser Gegend gebe ich nicht auf.
Denn es steht nirgends geschrieben, das sie durch Bombentreffer niedergestreckt wurden.

Vielleicht finde ich die beiden ja noch, wenn ich ausgiebig recherchiere im Bereich Russlands, Bulgarien, Rumänien oder vielleicht auch bei den Türken. Man weis ja nie wo es die Schiffe noch hin vertrieben hat. Das einzige was sie wohl nur noch zu erkennen gibt, wird auch nur Rumpf sein.

Falls ihr aus Zufall noch an Bilder oder weiteren Fakten gelangen solltet, dann immer heran damit!
Bilder zum Vergleich hab ich euch hinein gestellt.

Gruß Mario vom Eisbrecher-Archiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3575
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #18 am: 03 Juli 2010, 19:46:40 »
Moin moin,

als Ergänzung zu Martins Lebensläufen hier der Auszug zur Erfassung der beiden Eisbrecher.



Grüße
René

Offline VINI

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #19 am: 03 Januar 2015, 23:10:45 »
Hallo,

habe eine Datenbank über Wiemann Schiffe.
Dank dieser Seite, bin ich beim Delphin etwas weiter gekommen.
Als Anhang das Datenblatt als Bild.

MfG
VINI

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9419
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: Ehemalige Elbe-Flusseisbrecher im Kriegseinsatz im Schwarzen Meer
« Antwort #20 am: 19 Juni 2022, 19:56:22 »
Hallo zusammen,

WIDDER und DELPHIN sind jetzt in der "Deutsche Minenabwehrfahrzeuge"-Datenbank zu finden:
https://historisches-marinearchiv.de/projekte/minensucher/ausgabe.php?where_value=3124
https://historisches-marinearchiv.de/projekte/minensucher/ausgabe.php?where_value=3125


Danke, Thomas.


 :MG:

Darius