collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Suche Daten zum "Pionierlandungsboot 40" / "Pionierlandungsboot 41"  (Gelesen 1988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spökenkieker

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 388


Weil ich bei den erdgebundenen Historikern nicht fündig geworden bin, versuche ich es jetzt bei Euch / Ihnen. Den Pionieren der deutschen Wehrmacht standen verschiedene Landungsboot-Typen zur Verfügung, u.a.:

- Kleines Pionierlandungsboot 39
- Großes Pionierlandungsboot 40
- Großes Pionierlandungsboot 41

Prinzipzeichnungen udn die Abmessungen gibt es im Netz. Was ich leider nicht gefunden habe, sind Angaben, wie viele es von diesen Booten gab und wo sie gebaut wurden. Auch weiss ich nicht, welche Propeller (Durchmesser?), welche Aggregate (Deutz?) und welche Ausrüstungen die Boote besassen. Insofern bin ich für jede sachdienliche Hilfe dankbar.

Danke und Gruss, Spökenkieker

Offline rannug

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 79
Hallo Spökenkieker,

vor kurzem hörte ich von einem älteren Herrn  : In Coswig an der Elbe sind im WK II  in einer Halle mit Gleisanschluß,
Waggons mit Stahlplatten eingefahren worden. die Halle war von Bewaffneten umstellt. Die Halle wurde immer
gleich wieder geschlossen.  später fuhren dort , meistens Nachts geschlossene Güterwaggons hinein.
Im Ort wurde erzählt das dort rund 20 m lange  aber auch kleinere Boote gebaut wurden.
Die Halle existiert leider nicht mehr, hab aber den alten Herrn, der alter Coswiger ist, darauf angesetzt , um noch
mehr darüber zu erfahren.
Da mich das Thema auch interessiert, denn  diese Boote sollen zum Schwarzen Meer verbracht worden sein
und das ist mein Thema wo ich hinterher  bin :-D

Schönes Wochenende
und wer noch nichts vor hat ,
  in Hamburg ist Hafengeburtstag dieses Wochenende  :-P !!!!
 rannug

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos

         @ rannug 

Diese Geschichte hört sich etwas abenteuerlich an .

Die Werften die ich kenne hatten nicht mal einen Pförtner , und da wurden auch Pilb oder Stubos gebaut . 

Wie hieß diese kleine Werft ( Eigentümer ) in Coswig ? 
Und meinst Du jetzt Coswig/Sachs. oder Coswig/Anh. ? Beide liegen an der Elbe .

                        MfG Andreas  :ML:


Offline Spökenkieker

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 388
So, mittlerweile habe ich ein Pionierlandungsboot 39 in 1:35 im Bau. Deck und Schanzkleid bilden eine abnehmbare Einheit, wohingegen der Rumpf als solcher ebenfalls eine Einheit darstellt. Zum einen verspreche ich mir davon Spritzwasserschutz, zum anderen erlaubt diese Bauweise die Kombination verschiedener Decks mit einem Einheitsrumpf. Wenn alles gut geht, stelle ich in ein paar Wochen Bilder ein. RC Betrieb ist angestrebt ;-)

Gruss, Spökenkieker