collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: MPCs und Fluß-See-Schiffe  (Gelesen 3039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe
« am: 27 März 2010, 12:32:45 »
Moin tosom'

Wetter draußen - vorhanden aber nicht gut. PRIMA! Kann man sich mal wieder etwas ausgiebiger ums Hobby kümmern!
Hab ich getan und widme mich hiermit einem friedlicheren Thema.
MPC (= Multi Purpose Carrier). Diese kleinen Arbeitspferde, die fast überall zu sehen sind, werden dankenswerter Weise von Matti Bröcher in seiner RHE Junior-Serie (die längst erwachsen ist, insbesondere von der sehr guten Qualität her!) schon in ganz ordentlichen Zahlen in 1:1250 umgesetzt. Es bleibt aber auf Weiteres zu hoffen!
Das kommt so einem wie mir sehr gelegen, da ich den Spleen habe, Modellflotten halbwegs naturgetreu in ihrer Zusammensetzung haben zu müssen. Also wenn es dicke Brummer gibt, müssen zwingend auch kleine Schiffchen her.
Und da vertritt Matti eine astreine Modellpolitik. Denn es gibt nicht nur verschiedene Typen, sondern auch in einer Serie mehrere Schwesterschiffe (man sehe sich die 168er JJ Sietas Feeder-Serie an - genial!). Da kann man sich dann auch mal ein paar Schwestern zulegen.

Alsdann - genug der Worte. Es sollen Bilder sprechen!

Los geht es mit drei Schiffen einer auch im Modell größeren Serie, die im Original von Ferus Smit in Emden und Westerbroek / NL gebaut wurde. Leider hat meine etwas betagte IXUS 40 nicht die beste Tiefenschärfe, worunter die TERSCHELLING etwas leidet...

Es sind vlnr DAGNA, ANET und TERSCHELLING. Letztere auch für Wagenborg unterwegs, wenn auch nicht sofort zu erkennen, wie bei der DAGNA.
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:16:21 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 2
« Antwort #1 am: 27 März 2010, 12:37:31 »
Wie gesagt, RHE JUN ist recht umtriebig und so gibt es auch die Möglichkeit nach Reedereien zu sammeln. Hier würde auch die WAGNBORG von RHE gut hin pasen - hab ich aber leider (noch?) nicht...

Wir sehen vlnr DAGNA, GIESSENBORG und LOLYN.
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 3
« Antwort #2 am: 27 März 2010, 12:41:06 »
Hier nochmal ein paar (Halb-)Schwesterschiffe, alle von RHE JUN. Naja - zumindest der Brückenaufbau ist gleich. Der Rumpf der rechts zu sehenden ARKLOW VIKING ist denn doch etwas anders als derjenige der bereits bekannten GIESSENBORG und ihrer Schwester TORNATOR ganz rechts. Die TORANTOR hat übrigens eine überplante Holzladung an Deck. Wird bei den Modellen auch mitgeliefert.
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:18:44 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 4
« Antwort #3 am: 27 März 2010, 12:43:40 »
Und jetzt wieder Modelle einer Reederei - nun, sind nur zwei Schiffe.
Zumeist werden diese Schiffe aber ja auch nicht von marktbeherrschenden Großkonzernen gefahren, sondern es gibt jede Menge "Wohnzimmerreeder". Das macht es so schön bunt.
Hier die ARKLOW RALLY (li) und ARKLOW VIKING (re). Arklow ist übrigens ein irisches Unternehmen.
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:35:55 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 5
« Antwort #4 am: 27 März 2010, 12:45:17 »
Jetzt noch was wild zusammen Gewürfeltes.

vnlr AACHEN (RHE JUN), RUFINA (RHE) und AVALON (RHE JUN).

Die RUFINA hatte ich als Rohling bekommen und sie war mein Probeobjekt für Wasserfarben. Da diese Farben aber nicht speziell für den Modellbau waren, ist die Bemalung nicht so dolle. Recht streifig (was auf dem Bild aber zum Glück nicht so ganz gut erkennbar ist). Die Decksladung (Holz unter Plane) gehört eigentlich zur GIESSENBORG von RHE JUN.
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:21:56 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 6
« Antwort #5 am: 27 März 2010, 12:47:12 »
Den in der Mitte kennen wir schon: LOLYN. Re daneben ihre Schwester ISELMAAR und li die ELKE K von Nordica. Was für schöne Modelle!
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 7
« Antwort #6 am: 27 März 2010, 12:51:22 »
Langsam komm ich richtig ins Schwärmen und hoffe sehr auf mehr! Es gibt ja soooo viele kleine Schiffe. Und gerade die Fluß-See-Frachter sind noch etwas knapp.
Hier haben wir erst einmal zwei ältere Vertreter der Küstenschiffahrt, die LADOGA (ich glaube die war mal von X - Hai - produziert worden), dann einen Eigenbau eines Bekannten, die DANIRA, und die LASS MARS von Fuchs.
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:37:58 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Offline Godeke Michels

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 65
MPCs und Fluß-See-Schiffe, 8
« Antwort #7 am: 27 März 2010, 12:55:14 »
Und zu guter Letzt noch ein par Fluß-See-Schiffe - damit die Überschrift auch stimmt.

Von CMKR die WASEBERG, daneben die HANSA LYON von RHE und die ATOLL und LAGUNE von Pontos - da muss wohl mal wieder jemand in die Werft! Sieht so aus, als wäre die letzte Brücke zu flach gewesen...

Ich hoffe, die Bilder bereiten ein wenig Freude bei dem Wetter,

Viele Grüße!
« Letzte Änderung: 27 März 2010, 13:25:22 von Godeke Michels »
Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)