collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das schönste (Kriegs)Schiff  (Gelesen 67463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline didi1

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 676
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #135 am: 06 Dezember 2018, 17:18:28 »
da steckt aber viel Arbeit hinter.
Das Modell ist Spitzenklasse  top top top top top

Gruß
Ditmar

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3885
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #136 am: 06 Dezember 2018, 19:15:46 »
...der Bau des Modells hat bestimmt länger gedauert, als der Bau in Natura... :biggre:

Sehr beeindruckend. top :MG:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Küstenkumpel

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 94
  • Ist das Ebbe oder Flut..oder watt?
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #137 am: 06 Dezember 2018, 19:27:42 »
Vor Leuten die solche Modelle bauen hab ich wirklich Respekt!  :biggre:
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3697
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #138 am: 06 Dezember 2018, 19:51:03 »
Danke  Ulrich für diesen Beitrag , ein Meisterwerk der Schiffsmodell-Baukunst , wie man es nur selten sehen
kann und wohl das beste in dieser Detailwiedergabe ist , sehr beeindruckend . top top top
                                                                                         
                                                                                                                                    :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5461
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #139 am: 06 Dezember 2018, 19:58:25 »
Ich wundere mich wie man die Geschichte über den Bau des Modells herausfinden könnte. :/DK:   Ich werde mich mit den Freunden Historischer Schiffe in Verbindung setzen. 
Ulrich Rudofsky

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3697
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #140 am: 07 Dezember 2018, 19:21:16 »
Neben grösseren Einheiten und T-Booten gab es auch einige M-Boote die nach dem WK I  1920 von der neu
aufgestellten Reichsmarine übernommen wurden,darunter auch M 134 , eines der letzten gebauten Boote vom
Typ 1916 , das erst 1920 in Dienst gestellt wurde , ebenfalls ein sehr schönes Fahrzeug .
1928 umbenannt in "Frauenlob" zur Erinnerung an den in der Skagerrakschlacht gesunkenen kleinen Kreuzer
gleichen Namens ,  bis Kriegsbeginn 1939 war das Boot als Stationstender der Marinestation  NORDSEE in
Fahrt , danach andere Kennung und Verwendung , 1943 im Ärmelkanal durch MTB  versenkt .

                                                                                                                                  :MG:   halina

Hier das Foto , es zeigt den Stationstender  "Frauenlob" im Dienst der Reichsmarine
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15426
  • Always look on the bright side of Life
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #141 am: 07 Dezember 2018, 19:38:32 »
.. M 134 , eines der letzten gebauten Boote vom Typ 1916 , das erst 1920 in Dienst gestellt wurde , .. .
1928 umbenannt in "Frauenlob" zur Erinnerung an den in der Skagerrakschlacht gesunkenen kleinen Kreuzer gleichen Namens ,  bis Kriegsbeginn 1939 war das Boot als Stationstender der Marinestation  NORDSEE in
Fahrt , danach andere Kennung und Verwendung , 1943 im Ärmelkanal durch MTB  versenkt .
Umbau zum Räumboots-Begleitschiff Jungingen.
Dann (Zitat Chronik) :
 26.– 27.9.1943
Kanal
.. Ein deutscher Konvoi mit dem Frachter Madali (3019 BRT) marschiert von Le Havre nach Dünkirchen. Geleitsicherung unter Kommando des Chefs der 18. V-Flottille mit den R-Begleitbooten Von der Groeben und Jungingen, den Minensuchern M 82, M 84 , den Vorpostenbooten V 1507 und PA 2 (ex-franz. Korvette Hallebarde). Früh morgens greifen südwestlich Boulogne und nochmals vor Bercq-sur-Mer die niederl. MTB 202, MTB 204 und MTB 231 (Lt. Larive) sowie das brit. SGB 4/ Grey Fox (Lt. Scott) und 3 weitere SGB an und versenken den Frachter Madali und das Begleitschiff Jungingen.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3697
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #142 am: 07 Dezember 2018, 21:04:07 »
Und auch dieses Foto von M 108 vom Typ 1916 zeigt den imposanten Entwurf dieses Bootstyps , es wurde
erst im August 1918 in Dienst gestellt und 1928 in "DELPHIN" umbenannt , es überstand den WK II und  im November 1945 an die SU abgeliefert .
                                                                                                                       :MG:   halina

Weitere Einzelheiten hier :  https://de.wikipedia.org/wiki/M_108_(Schiff_1918)
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2018, 23:10:38 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 658
Re: Das schönste (Kriegs)Schiff
« Antwort #143 am: 07 Dezember 2018, 21:37:49 »
Moin Ulrich

zu deiner Frage nach der Geschichte des Modells der Viribus Unitis sei das Buch von Friedrich Prasky "Die Tegetthoff-Klasse: Geschichte, Technik, Modellbau" empfohlen! Es ist im Jahre 2000 im Mittler Verlag erschienen und ist eine Fundgrube über diesen Schiffstyp. Auch die Idee/ Entstehung zu diesem Modell ist dort beschrieben. Abgerundet wird es durch einen Faltplan / Generalplan der Viribus Unitis im Einband. Nur noch antiquarisch erhältlich, aber absolut empfehlenswert!

Viele Grüße  :MG: