collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?  (Gelesen 3001 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2169
bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?
« am: 29 Januar 2010, 20:57:58 »
Hallo Freunde,

in einer Quelle habe ich von einem bei Salum (wohl das in Ägypten; andere Schreibweise: Solum) gesunkenen (wörtl. "wrecked") MFP gelesen. Über die Suckfunktion beim HMA bin ich leider nicht fündig geworden.

Um welchem MFP könnte es sich handeln?

Viele Grüße,

Karsten
Viele Grüße,

Karsten

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?
« Antwort #1 am: 29 Januar 2010, 21:22:18 »
Ob man das Deutsch so wörtlich nehmen muß? Sonst würde ich "MZ 710" anbieten, der nach italienischer Quelle nicht einfach im Sturm gesunken, sondern durch Strandung infolge starkem Seegangs bei Sollum verloren gegangen ist!

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9017
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?
« Antwort #2 am: 29 Januar 2010, 21:41:28 »
Hallo Karsten,

ich finde den Halbsatz
Zitat
and on observation of others passing through the Dardanelles
spannender - die haben bestimmt Fotos gemacht und Filme gedreht.

 :MG:

Darius

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2169
Re: bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?
« Antwort #3 am: 29 Januar 2010, 21:49:24 »
1.
Wer Bücher liest, ist klüger - '"Salum"/"Solum" wurde bei den Deutschen "Sollum" geschrieben. So habe ich es jetzt auch im HMA gefunden. Es dürfte sich um den am 24.12.1941 bei Sollum gestrandeten F 146 handeln. Siehe den HMA-Datensatz hier: http://www.historisches-marinearchiv.de/marinefaehrprahm/ausgabe.php?where_value=283

2.
@ Darius:

Die Skizze mit dem großen Steuerhausaufbau am Heck ähnelt ja tatsächlich den als Zivilfahrzeugen getarnten MFP, die die Dardanellen durchfahren haben. Am Bosporus saßen also alliierte Spione. War ja aber auch zu erwarten. Bemerkenswert aber, dass sie die MFP als solche erkannt haben. Andererseits - die Schiffsform ist ja recht markant ...

Grüße,

Karsten
Viele Grüße,

Karsten

Online Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3537
Re: bei Salum/Solum in Nordafrika gesunkener MFP - welcher?
« Antwort #4 am: 29 Januar 2010, 21:55:21 »
Am Bosporus saßen also alliierte Spione.

Es müssen nicht immer Spione gewesen sein. Es gab dort auch offizielle engl. Organe, die sogar mit einem Verkehrsboot den Hafen durchstreiften. Aber ab Sept. 1943 war mit der MFP-Überführung sowieso Schluß, als in einer dt. Wochenschau der MFP als erfolgreiches Kriegsfahrzeug dargestellt wurde und die Türken sich doch ganz schön betrogen fühlten.

Grüße
René