collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: dt. U-Boot mit V2  (Gelesen 8981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marcel V.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 593
    • meine Webseite des MFC's
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #15 am: 16 Januar 2006, 23:53:55 »
@harold
Zitat
Also zur V2 allgemein noch was für dich, so als "Betthupferl

war zwar nicht an mich gerichtet, aber ich sag trotzdem Danke, da ich mich hier rausgehalten hab, da ich keine große Ahnung von Raketen hatte :wink:
Aber was ein Betthupferl ist wusste ich 8)
Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.

Das einzige Metal-Radio
http://metal-only.de/

Offline Scharnhorst66

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3091
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #16 am: 17 Januar 2006, 09:37:02 »
@Harold

guter Link .. sehr gute Hausaufgabe .. Mein Respekt an den Schreiber !!
" Fehler sind normal , Irrtümer üblich , Informationen selten vollständig , oft unzutreffend und häufig irreführend "
Sound Military Decision 1936
Gruss Micha

Offline rosenow

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1214
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #17 am: 19 Januar 2006, 20:02:50 »
Zitat von: harold
Siehe auch Walter Dornberger, "V2 - der Schuss ins Weltall", 1952.
Immer mal wieder billig bei Amazon drin.
Ciao,
Harold

Moin harold!
Das Buch kenne ich nicht, hört sich aber auch nicht gut an.

Zitat
harold hat geschrieben
Warnung: ein ausgesprochen apologetisches Buch, dient dem üblichen "zu spät!!" - Mythos. Allerdings viele nette Fotos.

Deshalb wohl so billig?
mit freundlichen Gruß
Michael


„Macht`s gut und denkt daran!
Es gibt drei Sorten von Menschen:
Die Lebenden.
Die Toten.
Und die, die zur See fahren.“
Hein Schonder

Offline harold

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 4477
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #18 am: 19 Januar 2006, 20:19:00 »
Na ja ...
einerseits voller Details und vor allem mit vielen Dokumentationen der einzelnen Entwicklungsschritte ...
... und andererseits will sich der Herr Dornberger partout nicht an seinen Generalsrang sieben Jahre zuvor erinnern (sondern protzt lieber mit seinem Ehren-Doktor-Hut) und verliert auch kein Wörtchen ("Sterbens"-Wörtchen wäre vielleicht treffender) über die Produktionsbedingungen der A 4 durch KZ-Häftlinge, sondern motzt nur a bissl von wegen "manche Ausfälle".

Im Prinzip die typische Sorte "Vergoldung der jüngsten Vergangenheit", auch ein wenig im Vorfeld der Wiederaufrüstungsdebatte; und man hätte den Krieg gewinnen können, wenn ... ja wenn nur rechtzeitig auf dieses sein Pferdchen gesetzt worden wäre (als ob nicht sowieso immense Mittel in Peenemünde gepumpt worden wären).

Wenn man diese Unappetitlichkeiten aus der Lektüre herauszufiltern versteht, trotz-alledem durchaus lesenswert.

Ciao,
Harold
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Offline harold

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 4477
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #19 am: 29 Januar 2006, 20:19:57 »
Ei guck:
èinmal scheint doch eine V2 von Bord eines Schiffes gestartet zu sein ...

"Early in 1947, operating off the East Coast with her recently redesignated battle group, CVBG-1, Midway operated F4U-4B Corsairs and SB2-C-5 Helldivers. She conducted three training cruises in the Caribbean before sailing from her homeport at Norfolk, Virginia, on another experimental mission. On that landmark cruise, she was accompanied by scientific observers as her crew fired a captured German V-2 rocket from the flight deck on September 6, 1947. The purpose of Operation SANDY was to see if a large rocket could be launched from the deck of an aircraft carrier with little to no modifications. The actual ship launch test was only conducted once. There were prior tests carried out at White Sands on a simulated aircraft carrier deck to see what effects the rocket would have if it were to explode on the deck. This test marked the first time such a weapon was fired from a ship at sea or a moving platform. It decisively demonstrated the potential of large rocket fire from surface ships."

Bislang das erste Mal, dass ich davon lese...
(Quelle : http://www.midwaysailor.com/midway/history.html )

Harold
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8009
  • Garstiger Piratenpascha
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #20 am: 29 Januar 2006, 20:49:54 »
Servus Harold,

hier gibt's Videos und Bilderchens dazu:

http://cv41.org/
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline harold

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 4477
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #21 am: 29 Januar 2006, 21:24:30 »
...und hier n zeitgenössischen Artikel dazu:

http://www.midwaysailor.com/midwaymemorabilia2/47nov-001b.jpg

Ciao,
Harold

IMG-Funktion wg. Copyright entfernt
Bitte erst die Genehmigung der Webseite einholen.
t-geronimo
Moderator
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Offline DHEO

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 846
dt. U-Boot mit V2
« Antwort #22 am: 30 Januar 2006, 07:02:30 »
Hier noch ein Bild von Operation Sandy:
aus http://www.midwaysailor.com/midway1940/opsandy.html

Grüße

Dirk