collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Erlebnisberichte im HMA  (Gelesen 52878 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2031
Re: Erlebnisberichte im HMA
« Antwort #135 am: 09 Juli 2021, 19:29:27 »
Hallo,
noch einmal zur Seite 33 - bin auch drauf reingefallen, da ich mir im Buch keine Korrektur gemacht habe - Skizzen von oben nach unten zeigen SÜDMEER, C. A. LARSEN und JAN WELLEM!!!!!
C. A. LARSEN hatte weltweit als einzige Walkocherei die hier im Foto gut zu erkennende Bugaufschleppe. Außerdem achtern die Doppelschornsteine parallel stehend. SÜDMEER den Schornstein mittschiffs.
Also - Korrektur erforderlich - REINHARD

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4392
  • Kaum macht man's richtig - schon geht's
Re: Erlebnisberichte im HMA
« Antwort #136 am: 15 Mai 2022, 15:31:50 »
Hai

Ein neuer Bericht ist ins HMA eingezogen:
Chronik U 1105
Direktlink

Die Chronik von U 1105 von der Indienststellung 1944 bis zur Versenkung 1947.
Bei U 1105 handelt es sich um eines der wenigen Boote die mit der "Alberich" Akkustikbeschichtung auf Feindfahrt ging. Der Bericht enthält viele Fotos und das Orginaldokument enthielt Bilder jedes einzelnen Besatzungsmitgliedes mit Funktion und Namen.
« Letzte Änderung: 15 Mai 2022, 15:58:43 von Teddy Suhren »
Gruß
Jörg

WoWs Nick: Teddy191

Online Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1556
Re: Erlebnisberichte im HMA
« Antwort #137 am: 16 Mai 2022, 07:03:10 »
Have put Link on U-1105 crew list next update.

Broschinski   Georg-Helmut      U-1105. VIIC/41. 5.U-Flot. unter Oberleutnant zur See Hans-Joachim Schwarz, lief am 09.04.1945 von Horten aus. Nach Ergänzungen in Kristiansand, operierte das Boot im Nordatlantik und westlich des Nordkanals. Es konnte 1 Fregatte mit 1.300 ts beschädigen. Nach 31 Tagen, lief U 1105 am 10.05.1945 in Loch Eriboll ein. Quelle http://www.uboot-archiv.de/ubootwiki/index.php/U_1105          Also See https://www.historisches-marinearchiv.de/sonstiges/berichte/km_goessl_u_1105.php      0000-00-00   10/28/1923   Prenzlau

Cheers Herb.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4392
  • Kaum macht man's richtig - schon geht's
Re: Erlebnisberichte im HMA
« Antwort #138 am: 25 Mai 2022, 19:41:36 »
Ein weiterer Bericht:

Aus einer Familienchronik: Flucht aus der französischen Gefangenschaft mit einem Boot nach Irland.
Link 1
Link 2

Zur Verfügung gestellt von Thomas Clemen.
Danke dafür.
Gruß
Jörg

WoWs Nick: Teddy191

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22347
  • Carpe Diem!
Re: Erlebnisberichte im HMA
« Antwort #139 am: 27 Mai 2022, 02:17:32 »
Auch hier möchte ich wieder den Spendern der Informationen genauso danken wie Jörg für die Umsetzung!

Erinnerung ist eine der besten Formen, frühere Fehler nicht zu wiederholen. Darum ist jede Erinnerung über dunkle Zeiten Gold wert und jedes einzelne Wort erhaltenswert.
Vielen Dank dafür!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv