collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Flakkreuzer  (Gelesen 23972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« am: 15 Januar 2006, 22:17:49 »
Ich werde hier mal versuchen alle Info's ( es gibt nicht gerade viel ) über die Flakkreuzer der Kriegsmarine zusammen zu tragen. Also wie immer, wer noch mehr hat , her damit.

Flakkreuzer

Flakkreuzer waren in der Kriegsmarine meist alte , vorwiegend erbeutete , Kreuzer , die um die Jahrhundertwende gebaut wurden. Da ihre Machinenanlagen schon sehr alt waren oder ausgebaut wurden, mussten sie fast immer zu ihrem Einsatzort geschleppt werden. Ihre Bewaffnung bestand hauptsächlich aus schweren Flakgeschützen und die meisten hatten auch ein modernes Feuerleitradar vom Typ " Würzburg ". Die korrekte Bezeichnung wäre eigentlich schwimmende Flakbatterie.


Niobe ex Küstenpanzerschiff "Gelderland"
« Letzte Änderung: 31 Juli 2006, 21:52:50 von Tri »

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #1 am: 16 Januar 2006, 08:28:16 »
[align=center]Medusa[/align]

Offline Warjag

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 570
Flakkreuzer
« Antwort #2 am: 16 Januar 2006, 11:21:29 »
Die "Medusa" als Flakkreuzer
Schöne Grüße,
Dmitrij

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #3 am: 16 Januar 2006, 11:30:12 »
Super, ich danke dir . :D

Offline speedl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 743
    • www.marinemodelle.de
Flakkreuzer
« Antwort #4 am: 16 Januar 2006, 14:41:15 »
Hallo,

dann gabs da noch Thetis und Nymphe. Bei diesen beiden handelte es sich um alte Küstenpanzerschiffe der Norwegischen Marine. Sie fielen in deutsche Hände und wurden im März 1941 in Kiel als schwimmende Flakbatterien in Dienst gestellt.
Beide wurden hauptsächlich in Norwegen zum Schutz der dortigen Kampfgruppen eingesetzt, aber auch zeitweise in Kiel.

Die Bewaffnung bestand aus sechs 10,5cm Flak und mehreren 2cm und 4cm Flaks. Bei ihnen ist die Antriebsanlage in Betrieb gehalten worden und konnten sich daher selbst bewegen und waren nicht auf Schlepperhilfe angewiesen.

Beide Schiffe überlebten den Krieg.

Viele Grüße Stefan
WoWs: "speedl2002" und "fluffl"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19486
  • Carpe Diem!
Flakkreuzer
« Antwort #5 am: 16 Januar 2006, 15:10:53 »
Och, es gab auch noch mehr.
Arcona, Ariadne und Undine fehlen auch noch.

Aber da wird bestimmt vom Zerstörerfahrer noch was kommen, da will ich ihm gar nicht ins Handwerk pfuschen... :)

@ Zerstörerfahrer:
Für Niobe habe ich den 16.07.44 als Versenkungsdatum:
http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/44-07.htm

Und Medusa hatte einen Tiefgang von 5,00 m.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline speedl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 743
    • www.marinemodelle.de
Flakkreuzer
« Antwort #6 am: 16 Januar 2006, 16:03:01 »
Hallo,

ich wollt ja auch nur zwei weitere Einstellen von denen ich wenigstens ein paar Daten und etwas Geschichte hab. Von den anderen hab ich noch weniger Daten und da rentiert sich das einstellen nicht. Aber ich denke auch das Zerstörerfahrer da bestimmt noch bessere Daten hat  :) .

Viele Grüße Stefan
WoWs: "speedl2002" und "fluffl"

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #7 am: 16 Januar 2006, 16:15:39 »
@Speedl,
Thetis und Nymphe standen als nächstes auf meiner Liste. Ich werd wohl ne Ergänzung zu deinen Angaben machen. Und Danke für die Bilder.

@t-geronimo ,
hab mich wohl beim Versenkungsdatum verschrieben. Und dank für den Tiefgang, der ist mir irgendwie abhanden gekommen.

Der Rest kommt auch noch, allerdings ist das mit den Daten und Bildern immer ein bisschen schwierig.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19486
  • Carpe Diem!
Flakkreuzer
« Antwort #8 am: 16 Januar 2006, 16:22:20 »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #9 am: 16 Januar 2006, 16:30:18 »
@ t-geronimo , German-Navy ist mein Haupt-Datenlieferant .
@ all , Und als Ergänzung zu Speedl's Angaben :



[align=center]Nympheex Tordenskjöld und Thetisex Harald Haarfagre[/align]

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3865
  • Jörg K.
Flakkreuzer
« Antwort #10 am: 16 Januar 2006, 17:12:50 »
Hallo

...Flakkreuzer is nich schlecht... :)
Bis jetzt kannte ich die Schiffe nur unter schwimmende Flakbatterie. :wink:

Gruß
Jörg

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19486
  • Carpe Diem!
Flakkreuzer
« Antwort #11 am: 16 Januar 2006, 17:16:43 »
Ist auch eher korrekt.
Aber man weiß, was gemeint ist.

Echte Flakkreuzer waren z.B. die der Briten (Dido-Klasse usw.).
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #12 am: 16 Januar 2006, 17:49:34 »
Zitat von: t-geronimo
Ist auch eher korrekt.
Aber man weiß, was gemeint ist.

Echte Flakkreuzer waren z.B. die der Briten (Dido-Klasse usw.).


Ja , ich weiss, aber Flakkreuzer klingt doch ein bisschen spektakulärer. :D
Ich habs oben in der Definition mal mit eingefügt.

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Flakkreuzer
« Antwort #13 am: 16 Januar 2006, 22:05:42 »
Wer noch Bilder oder Infos hat , bitte posten.


[align=center]Undine ex Jakob van Heemskerck und Ariadne ex Hertog Hendrick[/align]

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19486
  • Carpe Diem!
Flakkreuzer
« Antwort #14 am: 17 Januar 2006, 00:32:31 »
Hier die Bilder:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv