collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt  (Gelesen 17767 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1901
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #30 am: 12 März 2012, 20:54:59 »
Hallo,
ein neues Büchlein von Wolfgang Müller (Spitzname: 'Wrackmüller' ...  :-D):

U-Jäger der Volksmarine "HAI" 1952-1984

Grüsse
OLPE

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9972
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #31 am: 24 Dezember 2012, 15:29:01 »
"Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945", Band 2 (August - Dezember 1939), ist erschienen ...
336 Seiten, 506 Fotos, 38 Karten
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1901
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #32 am: 13 Januar 2013, 21:47:54 »
"Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945", Band 2 (August - Dezember 1939), ist erschienen ...
Hallo,
bei einem Treffen am vergangenen Samstag in Stralsund präzisierte Wolfgang Müller den genauen Verkaufsstart seines Buches:
Dienstag, 15.01.2013
Über folgende Pages - die zum gleichen Verlagshaus 'Sundwerbung" führen - kann bestellt werden:
Grüsse
OLPE

Offline longwood

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 129
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #33 am: 16 Februar 2013, 19:50:48 »
Hallo,

ich habe den Band 2 der Reihe „Kriegsschauplatz Ostsee“ Anfang des Jahres 2013 beim Buchhändler bestellt – leider aber bis heute nicht erhalten. Der Händler hat zwar beim Verlag reklamiert; aber bisher keine Resonanz.

Dieses Buch hätte ich direkt beim Verlag bestellen können, aber ich wollte mir die Versandkosten in Höhe von 5,00 Euro – Geiz lässt grüßen oder auch nicht – sparen.

Ich vermute, will es aber keinesfalls fest behaupten, dass der Verlag vorerst die Bücher in Eigenregie verkauft, um die Verdienstspanne des Buchhändlers auch zu behalten.

Die Verdienstspanne wird zwar in den betreffenden Kreisen als „streng geheim“ eingestuft; soll aber – nach meinen Informationen – (mindestens) 30 % betragen.

Dieses Buch wird auch bei Amazon – allerdings bei Amazon Marketplace – für 85,00 Euro (aus meiner Sicht vollkommen unrealistisch) plus Versandkosten in Höhe von 3,00 (Festpreis) angeboten.

Der Verkäufer firmiert unter „wareworte“ - leider kann aus dem Impressum aber nicht ersehen werden - wer dahinter steckt. Der „wahre“ Buchpreis beträgt laut Preisbindung 49,95 Euro und darf von den Händlern weder über- noch unterschritten werden.

Also warte ich ab, ich hoffe, den Band 2 noch zu erhalten, bevor Band 3 erscheint...

Viele Grüße von der (Ostsee-) Küste

longwood

Offline T-Mix

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #34 am: 17 Februar 2013, 17:11:31 »
Hallo,
ich habe mein Buch bereits im Januar über unsere Inselbuchhandlung zum angegebenen Preis bestellt und erhalten.
Gruß Ralf

Offline Ritchie

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 509
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #35 am: 17 Februar 2013, 19:16:57 »
In München bei der Buchhandlung Schmidt verfügbar.

Ich war allerdings vom Inhalt schon etwas enttäuscht, sehr detailliert und großzügig illustriert, aber eigentlich kaum was neues zu den eigentlichen Gefechtshandlungen. Bin mal gespannt, ob dann 1941 auch mittlerweile gut verfügbare russische Quellen ausgewertet werden.

Grüße

Ritchie

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1399
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #36 am: 24 September 2014, 20:03:02 »
Der dritte Band der Reihe ist erschienen -1940.

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #37 am: 22 Dezember 2015, 13:38:43 »
Unternehmen "DROSSELFANG"
Klaus Fischer Michał Jarczyk
Neuausgabe 2015
ISBN: 978-3-939155-69-9
Format ca. A5
32 Seiten, viele Bilder, Abbildungen
Am 9. Juni 1944 hatte die sowjetische (sowj.) Operation „Wiborg-Petrosawodsk“ der Leningrader Front gegen die finnischen (finn.) Stellungen auf der Karelischen Landenge begonnen. Um eine Landung sowj. Truppen auf den Inseln im Björkö-Sund zu verhindern, unternahmen finn. und deutsche Seestreitkräfte am 19. Juni Angriffe gegen feindliche Landungskräfte. Beteiligt waren dabei auch die deutschen Flottentorpedoboote (T-Boote) T 30 und T 31 - Unternehmen „Drosselfang“. Zu einem ersten Gefecht mit sowj. Wachbooten kam es gegen 22.37 Uhr. Erfolgreich konnten die T-Boote den Landungsversuch abwehren. Um Mitternacht griff ein Schwarm sowj. Torpedokutter (S-Boote) die T-Boote an und erzielten um 00.02 Uhr einen Torpedotreffer auf T 31. Das Boot brach auseinander und sank. Die in See schwimmenden oder sich auf Flößen geretteten Besatzungsangehörigen wurden von den sowj. S-Booten beschossen, so dass sie dadurch 25 Mann töteten. Sechs Mann kamen in sowj. Kriegsgefangenschaft, von denen nur einer nach dem Krieg in die Heimat zurückkehrte. Die finn. S-Boote kamen den Überlebenden von T 31 zu Hilfe und nahmen den Kampf und die Rettungsaktion auf. 94 Mann konnten so gerettet werden, von denen zwei nachträglich ihren schweren Verletzungen erlagen. Weitere 82 Mann mussten als vermisst betrachtet werden.


Ich habe Probleme das Titelbild herunterzuholen, Für gelestete Hillfe und das herienstellen danke!
« Letzte Änderung: 27 Dezember 2015, 10:41:03 von kalli »
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #38 am: 27 Dezember 2015, 10:47:50 »
Hallo Micha - meinst Du dieses Bild  :?

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #39 am: 27 Dezember 2015, 10:53:07 »
Ja, eins in SW das 2. in Blau, Kalli besten Dank, ich habe es auch geschafft, nur Du warst schneller
Gruß
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1399
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #40 am: 09 September 2016, 22:29:35 »
Der 4.Band von Wolfgang Müller ist erschienen, das Jahr 1941.

Offline Rudergänger

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 515
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #41 am: 04 Mai 2018, 22:26:38 »
Hallo,
Band 5 Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945 ist erschienen.
Habe es gleich bestellt. Bin schon gespannt.
Schönes Wochenende

Harald

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1498
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #42 am: 05 Mai 2018, 05:31:26 »
Hallo Harald!

Danke für den Hinweis! :TU:)

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'