collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt  (Gelesen 17026 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2034
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #15 am: 27 Oktober 2011, 20:42:48 »
Als eigener Buchautor, besser Verfasser, den Unterschied sollte man tunlichst beachten (mal im Wörtebuch nachschauen), kurz meine Meinung!
Ich kenne Werner Müller seit über 30 Jahren und schätze seine hohe Fachkompetenz, seine Akribie für seine Texte und Fotos und kenne seinen ungeheuren Aufwand, den er für seine Bücher bisher betrieben hat und wohl noch betreiben wird. Auch ich habe mit Fotos zum gelingen seines Buches beigetragen!
Trotzdem finde ich den Preis des Buches für "nur" 288 Seiten mit 407 Fotos und 22 Karten mit € 49,95 zu hoch. Ich kenne mich in der Preisgestaltung recht gut aus und weiß, wie die Verlage die Verkaufspreise ansetzen!

Sorry, nur meine Meinung und wie ich Wolfgang Müller kenne, ist das Buch Klasse!

hillus

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #16 am: 04 November 2011, 06:48:06 »
Hallo...
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1901
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #17 am: 05 November 2011, 22:55:26 »
Hallo,
bei einer Veranstaltung der MK Stralsund heute Vormittag traf ich Wolfgang Müller ... Ich habe ihm mal unsere Forumseite und den tread gezeigt ... er war freudig überrascht, dass sein Wirken im Medium Internet diese Resonanz findet  top ... und ... er hat noch mal bestätigt: er ist Fregattenkapitän a.D. ...
Nach dem vorläufigen Arbeitsplan für 2012 wird Wolfgang eine öffentliche Buchlesung halten: Am 13.04.2012, 18.00 Uhr, im Hotel 'Baltic' in Stralsund.
Grüsse
OLPE

Online der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1375
Kriegsschauplatz Ostsee
« Antwort #18 am: 23 November 2011, 20:25:43 »
Im Verlag Sundwerbung in Martenshagen bei Stralsund ist der 1.Band einer 8 bändigen Reihe "Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945" erschienen. Der Autor Wolfgang Müller, in Insiderkreisen auch als "Wrackmüller" bekannt, vervollständigt damit seine Reihe von Büchern, die in den 90er Jahren unter dem Titel "Schiffsschicksale Ostsse" und "Gesunken und verschollen" erschienen sind.
Der erste Band kostet 49,95 € und scheint auf den ersten Blick, ich habe das Buch heute gekauft, sein Geld wert zu sein. Wolfgang war 1990 Gründungsvorsitzender der MK Stralsund und lange Zeit auch ihr erster Vorsitzender.



Information : ich habe Dein Posting hierher verschoben, weil das Buch bereits behandelt wurde.

Gruß
Kalli
« Letzte Änderung: 24 November 2011, 10:20:43 von kalli »

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #19 am: 24 November 2011, 09:40:01 »
Hallo,
ich hatte die Ehre das Buch mit einer privaten Widmung zu zu bekommen.
« Letzte Änderung: 25 November 2011, 06:56:07 von Glasisch »
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9874
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #20 am: 24 November 2011, 11:13:39 »
... wie MICHA, bin auch ich im Besitz eines signierten Bandes!  ::Y>
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #21 am: 25 November 2011, 06:53:05 »
... wie MICHA, bin auch ich im Besitz eines signierten Bandes!  ::Y>

 top
und gestern beim Zangl in Poysdorf, um 11.30, abgeholt. Wahnsinn! Habe es versäumt vor 20 Jahren zu kaufen und oft bereuen müssen (als ich bei der Sped. Express 2 Monate zum Praktikum war). Die Torpedobootzerstörer habe ich damals aber mir gegönnt.

Schönen Gruß aus der Weinstadt. -1    Grad
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9874
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #22 am: 25 November 2011, 08:33:44 »
... tja, der BILZER gehört dazu!  :wink:

Sag, MICHA, wenn du schon so relativ nah bei Stockerau verweilst ... hast mal Lust sich Aug in Aug zu bequatschen?
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #23 am: 25 November 2011, 12:40:19 »
... tja, der BILZER gehört dazu!  :wink:

Sag, MICHA, wenn du schon so relativ nah bei Stockerau verweilst ... hast mal Lust sich Aug in Aug zu bequatschen?

abergern, besten Dank fuer die Einladung. Du kannst aber den ersten Schritt machen. Bis Weihnachten bleibe ich in Poysdorf. Dann bleibe ich bis Februar und komme im September wieder.
Anschrift:
Familie Gangl
c/o M.Jarczyk
Gasthaus zumschwarzen Roessl
Unterer Markt 2
A-2170 Poysdorf

Mobiltel.- dienstlich: 06805035922
micha.jarczyk@gmail.com

Wuerde mich geehrt fuehlen! :MG:
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9874
Re: Wolfgang Müller Erscheinungen
« Antwort #24 am: 25 November 2011, 14:29:03 »
... sehr schön, ich freu´ mich drauf, MICHA!

Ich bin jetzt am Wochenende in Salzburg und würde mich im Laufe der nächsten Woche ´mal bei dir melden .....
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen
« Antwort #25 am: 26 November 2011, 07:30:34 »
Hallo,
mein Hobbyfreund, Herr Klaus Fischer aus Bad Wimpfen (Klaus und ich,wir steuerten etwas zur Operation "Drosselfang" bei) laesst mitteilen, dass sich Herr Mueller schoen fuer das rege Interesse bedankt, das seinem Buch und der ganzen Serie - hier im Forum - teil wird.
« Letzte Änderung: 26 November 2011, 17:11:50 von Wilfried »
„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #26 am: 03 Dezember 2011, 11:06:59 »
Hallo,
die Titelseite ist bereits fertig. Die Broschüre erscheint Ende des nächsten Jahres und somit bannte sich eine gedeihliche Zusammenarbeit an.

„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline Glasisch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1406
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #27 am: 06 Dezember 2011, 07:43:09 »
Hallo,
hier noch das Autorentrio und der Inhalt des über 200 Seiten zählenden Buches. Erscheint im 1. Halbjahr 2012.



„Ruhe in den Telefonen. Denkt daran, daß auch in England auf jeden Mann eine Mutter wartet!“ KzS Helmuth Brinkmann Kommandant der „Prinz Eugen“  in der Dänemarkstrasse am  24. Mai 1941, nachdem die „Hood” kurz davor explodiert worden war.

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1048
Wolfgang Müller - Seenotgruppe 81/Ostsee - 1944/45
« Antwort #28 am: 12 März 2012, 16:28:58 »
Dieses Büchlein ist zwar schon etwas älter, aber durch Zeitungsartikel in der Bild am Sonntag vom 04.03.2012 und der SVZ vom 06.03.2012 zum Absturz einer Do24 der Seenotgruppe 81/Ostsee vor 67 Jahren wieder aktuell geworden, da mußte ich es mal wieder aus dem Schrank hohlen, heute noch bei "sundwerbung" erhältlich,

am 05.03.1945 stürzte eine Do24 gegen 14:30 Uhr beim Start in den Kamper See, neben der 4 köpfigen  Besatzung, Ob.Fw. Flugzeugführer Erich Schulz, Ob.Fw. Bordfunker Heinz Bexte, Fw. Bordbeobachter Dr. Ernst Schütt und Fw.Bordmechanicker Friedrich Traub, staben dabei auch ca. 72 Kinder und Begeitpersonen, 
andere Angaben besagen, das es beim Start von 2 T34 Panzern beschossen sein soll,
weiteres dann an anderer Stelle
« Letzte Änderung: 12 März 2012, 23:09:01 von habichtnorbert »
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2955
    • Luftwaffe zur See
Re: Wolfgang Müller - Verlags-Neuerscheinungen vorgestellt
« Antwort #29 am: 12 März 2012, 17:34:50 »
weiteres dann an anderer Stelle

Hallo Norbert,
sehr interessant, da bin ich mal gespannt.
Hab in meinen Archiv dazu folgenden Eintrag.

Do 24 T 3, Werknr. 1151, 81. SNGr., † 05.03.1945 ~ nähe Kamp, Besatzung ermordet.