collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: SAT und LAT  (Gelesen 11707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3379
SAT und LAT
« am: 11 Januar 2006, 18:12:39 »
Hallo Forum, ich hab da wieder was schönes für euch. Also wie immer, wer noch mehr hat, immer her damit.



[align=center]SAT und LAT[/align]
[align=center]schwere- und leichte Artillerieträger[/align]

Die Artillerieträger der Kriegsmarine waren umgerüstete Küstenfrachter oder Küstenmotorschiffe , unterschieden nach der Hauptbewaffnung in Schwere Artillerieträger (SAT) mit 15 cm oder 10,5cm Geschütz und Leichte Artillerieträger (LAT) mit 8,8 cm oder 7,5cm Kanone. Hinzu kamen Flakstände und zuweilen Raketenabschußgestelle. Insgesamt wurden 18 leichte und 19 schwere Artillerieträger eingesetzt.
Die LAT waren ca. 200/300 BRT und die SAT ca.500/600 BRT gross.
Sie gehörten aber nicht zur Familie der Marine- bzw. Artilleriefährprähme.
Ursprünglich waren sie zur Unterstützung der Landung in England gedacht, später den Landungsflottillen zugeteilt und vorwiegend in der Ostsee eingesetzt.

Unteres Bild ist schwerer Artillerieträger ( SAT ) " Ost " ;
Hauptbewaffnung ein 15cm-Geschütz im gepanzerten Halbturm.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18158
  • Carpe Diem!
SAT und LAT
« Antwort #1 am: 11 Januar 2006, 18:25:34 »
Ich mags ja kaum zugeben, aber auf SAT Soemba bin ich mal in jungen Jahren (verdamp lang her...) durch ein Landserheft aufmerksam geworden.  :oops:
Da wurde der Kampf um Hela und Gotenhafen geschildert - historisch sogar recht korrekt, wie später eine Überprüfung bei Rohwer/Hümmelchen ergab.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
SAT und LAT
« Antwort #2 am: 11 Januar 2006, 20:36:43 »
@Thorsten

Ja, ja, die Landserheftchen :)
Kann mich erinnern das in den blauen Heften  immer einige Fotos
dabei waren! Früher habe ich die auch gelesen.
Heute gibt es, Gott sei Dank, Besseres.
Grüße:
Chrischnix

Offline Taucher

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 802
SAT und LAT
« Antwort #3 am: 11 Januar 2006, 22:45:04 »
@Zerstörerfahrer

Danke für das Bild, interessante Sache das mit den LAT und SAT, muss gestehen garnicht gewust zu haben, das es sowas überhaupt gab.



@Thorsten
musst Dich nicht schämen, ich glaube wohl die meisten hier ( ich inklusive) haben früher diese blauen Heftchen gelesen  8)

Viele Grüße aus dem Eiskeller Deutschlands
Leo
Viele Grüße vom Alpenrand
Leo

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18158
  • Carpe Diem!
SAT und LAT
« Antwort #4 am: 12 Januar 2006, 08:17:04 »
Ich muß euch enttäuschen:
Als ich die Dinger las, waren die noch nicht blau.
Da waren die noch bunt mit gemalten Bildern auf dem Cover, nix mit Fotos oder so.
Die Fotos und das Blau kamen erst ab Ausgabe 1000 oder so.
Ich rede von den Ausgaben 1 bis etwa 400-500. Stammen von meinem Opa.

Ich sach ja (frei nach BAP): Verdamp lang her...
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Deichgraf

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 81
SAT und LAT
« Antwort #5 am: 17 Februar 2006, 10:36:37 »
LAT und SAT, wieder ein Thema, zu dem es kaum etwas gibt. Hat jemand eine Ahnung welches LAT/SAT welchem Schiff zugeordent war?
Bisher habe ich nur:
SAT 13 ex. Joost (NL), 1941/397
SAT 16 ex. West Vlaandern (?), 346, + 01.05.1945
SAT 28 Ost, 1939, 564, + 04.08.1943

Grüße

Jürgen

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3379
SAT und LAT
« Antwort #6 am: 17 Februar 2006, 16:18:21 »
Hallo deichgraf, herzlich willkommen.

[align=center]SAT[/align]

SAT 1 OST , ab Januar 1941 SAT 28 , 11.07.1943 Minentreffer , gesunken
SAT 2 WEST , ab Mai 1941 SAT 20 , 15.09.1943 sowj. Fliegerbombe , gesunken
SAT 3 AUGUST , 27.2.1946 sowj. Beute
SAT 4 HELENE  , März 1946 sowj. Beute
SAT 5 ROBERT MÜLLER 6 , 18.04.1945 sowj. fliegerbombe , gesunken
SAT 6 SOEMBA , 1945 an Holland zurück
SAT 7 NIENBURG , nach Kriegsende an Holland zurück
SAT 8 PARAAT , 1945 an Holland zurück
SAT 9 UNITAS , 1945 an Holland zurück
SAT 10 KEMPHAAN , 1945 an Holland zurück
SAT 11 CASCADE , nach Kriegsende an Holland zurück
SAT 12 GLOBE , 04.08.1944 bei Walcheren nach Fliebo. gesunken
SAT 13 JOOST , 1945 an Holland zurück
SAT 14 BERKELSTROOM , 1946 an Holland zurück
SAT 15 POLARIS , 05.02.1945 bei Pillau durch 2 sowj. Fliebo. gesunken
SAT 16 WESTFLANDERN , 01.05.1945 bei Nexö durch Fliebo. gesunken
SAT 17 HAST I , 1947 an Holland zurück
SAT 18 OSTSEE , Verbleib unbekannt
SAT 19 TROMPENBURGH , 1945 an Holland zurück

Alle Angaben aus Gröner Band 7.
Die LAT's gibts später.

Offline Deichgraf

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 81
SAT und LAT
« Antwort #7 am: 20 Februar 2006, 08:05:13 »
Guten Morgen Zerstörerfahrer,

herzlichen Dank für Deine Bemühungen. Das ist doch schon mal was.

Grüße

Jürgen

Offline Kuestenjaeger

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1088
Re: SAT und LAT
« Antwort #8 am: 21 August 2010, 11:30:42 »
Ich habe da noch 3 Bilder von einigen SAT gefunden,vielleicht könnt Ihr noch einige Infos beisteuern.

SAT "August" auf der Reede vor Riga



SAT "Helene",hier noch als Zivilschiff der Reederei Sartori & Berger
Beide wurden mit 12,7 cm Geschützen ausgerüstet.



Zur 24.Landungsflotille gehörten auch noch SAT "Ost" (O) und "West" (W),beide von der Reederei Schulte & Bruns.
Bewaffnet wurden beide mit 15 cm Geschützen.

Hier sieht man alle 4 im Hafen von Reval 1943.








Offline Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 926
Re: SAT und LAT
« Antwort #9 am: 01 Februar 2011, 02:07:01 »
Hallo,

bei dem Versuch die zum Seelöwezeitpunkt vorhandenen LATs zusammen zu stellen bin ich auf folgende Ungereimtheiten gestoßen:

1. Lt. KTB der Skl sollten für Seelöwe 27 LATs hergerichtet werden. Diese Zahl wird auch bei Schenk genannt, mit dem Hinweis, das die Umbauten bei der Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven durchgeführt worden sind. Lt. Gröner zählten zur Seelöwe-Gruppe jedoch nur 25 LATs. Weiß jemand woran das liegt? Waren einige der Schiffe nicht geeignet? Stimmen die 25?
2. Im Gröner taucht LAT 4 zweimal auf und zwar "Wester Till" i.D. 14.08.1940 und "Kurt Sandkamp" i.d. 15.08.1940; dafür ist für LAT 10 kein Name genannt. Ist die Vermutung abweging, das vielleicht Wester Till zu LAT 10 wurde?
3. Für LAT 7 ist Gretel genannt mit in Dienststellungs-Datum 1.4.42. Gab es davor schon einen anderen LAT 7?
4. Gleiche Frage für LAT 20 und 23 (Roland bzw. Germania) mit i.D. 1941 bzw. 17.07.41
5. LAT 18 ist im Gröner erst ab 1.4.41 mit Heimatland besetzt. Heimatland soll danach in 1940 wohl kurzfristig LAT 21 und LAT 3? gewesen sein (beide in 1940 auch durch andere Schiffe besetzt) bevor es zwischendrinn H 650 wurde
6. LAT 16 ist in 1940 nicht besetzt. Könnte aber ggf. Hindina gewesen sein? Zu Hindina steht nur drinnen Umbau zu LAT ab 21.08.40, i.D. als H 461. Ich deute das auch so, das Hindina wohl im September 1940 nicht als LAT zur Verfügung stand?
7. Für Herta Johanna gibt es folgenden Eintrag: 27.07.40 Umrüstung zum LAT (nur geplant?). Gibt es neue Erkenntnisse, ob der Umbau durchgeführt wurde?

Alles sehr verwirrend. Nach Gröner sieht es also so aus, dass nur 18 LATs im September 1940 zur Verfügung standen. Kann das irgendwo bestätigt werden? Weiß jemand vielleicht auch, ob die LATs von Wilhelmshaven in den Westen überführt worden sind?

Viele Fragen.... ich würde mich schon freuen, wenn nur die eine oder andere beantwortet werden könnte.

Viele Grüße

Dirk

 

Albatros

  • Gast
Re: SAT und LAT
« Antwort #10 am: 07 August 2013, 17:57:49 »
Hier zwei Bilder die den schweren Artillerieträger Ostsee (SAT 18) zeigen sollen.

http://www.bellabs.ru/51/Morozov/Morozov_MTA_I-154-1.jpg

http://www.bellabs.ru/51/Morozov/Morozov_MTA_I-154-2.jpg

Laut dem Gröner der mir vorliegt soll die Ostsee noch am 06.04.45 vor Hela im Einsatz gewesen sein und seitdem ist ihr Verbleib unbekannt, hat sich zu den Angaben schon etwas geändert?

Ich habe allerdings den Eindruck das nicht das gleiche Schiff auf den beiden Fotos zu sehen ist.

 :MG:

Manfred

Offline OWZ

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1116
Re: SAT und LAT
« Antwort #11 am: 07 August 2013, 22:50:05 »
 M.E. zeigt das zweite Bild SAT 7 "Nienburg"; Bild 1 hingegen eindeutig SAT 1 "Ost".

Gruß

OWZ

Albatros

  • Gast
Re: SAT und LAT
« Antwort #12 am: 07 August 2013, 23:16:20 »
Ich denke Du hast recht..... top
Wenn man den russischen Text der zu den Fotos genannt wird, durch den Google-Übersetzer jagt kommen schon mal merkwürdige Sachen dabei raus...... :O/Y

 :MG:

Manfred

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7216
Re: SAT und LAT
« Antwort #13 am: 08 August 2013, 00:06:03 »
Hallo Manfred,


hier einige noch ungeordnete Anfangsbrocken zur Datenbank SAT - LAT - Seelöwe.

Diese Datenbank wird in einigen Monaten wohl am Start gehen.

Helfer sind natürlich bis dahin willkommen, Fotos ebenfalls!



OSTSEE x OOSTZEE = SAT 18 OS: 2.10.41 erfaßt - 42 an 1.L-Lehrdiv. - 7.3.44 bei 21.L-FL. - 1.12.44 bei 13.L-FL. - 1.1.45 an 3.AT-FL.
Ostsee   SAT 18   SAT 18 OE         17.08.1942      17.Landungsflottille   Leutn.z.S.   Mühlhoff

Ostsee ( . .36) niederl. M/S Oostzee; 2.10.41 erfaßt als SAT; 17.8.42 i. D. SAT 18 = Ostsee, 17 L-Fl; 3.44 21. L-Fl; 1.7.44  3. V-Fl; 12.44 13. L-Fl; 1945 3. AT-Fl; 6.4.45 noch vor Hela im Einsatz; 18.5.1945 re; 8.1.1951 Luctor; 1.10.1952 + b. Barfleur/Sturm

Sehr schöne Daten und auch Fotos findest Du hier auf unsere holl. Datenbank:
http://www.marhisdata.nl/index2.php

Bis dahin

Theo
« Letzte Änderung: 08 August 2013, 00:14:12 von TD »
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Albatros

  • Gast
Re: SAT und LAT
« Antwort #14 am: 08 August 2013, 16:21:42 »

OSTSEE x OOSTZEE = SAT 18 OS: 2.10.41 erfaßt - 42 an 1.L-Lehrdiv. - 7.3.44 bei 21.L-FL. - 1.12.44 bei 13.L-FL. - 1.1.45 an 3.AT-FL.
Ostsee   SAT 18   SAT 18 OE         17.08.1942      17.Landungsflottille   Leutn.z.S.   Mühlhoff

Ostsee ( . .36) niederl. M/S Oostzee; 2.10.41 erfaßt als SAT; 17.8.42 i. D. SAT 18 = Ostsee, 17 L-Fl; 3.44 21. L-Fl; 1.7.44  3. V-Fl; 12.44 13. L-Fl; 1945 3. AT-Fl; 6.4.45 noch vor Hela im Einsatz; 18.5.1945 re; 8.1.1951 Luctor; 1.10.1952 + b. Barfleur/Sturm

Sehr schöne Daten und auch Fotos findest Du hier auf unsere holl. Datenbank:
http://www.marhisdata.nl/index2.php

Bis dahin

Theo


Hallo Theo,

danke Dir für Deine Hinweise.

 :MG:

Manfred