Webseite Historisches Marinearchiv > Landungsfahrzeuge

MFP- Marinefährprähme nach 1944/45 in der jugoslawischen Marine

(1/2) > >>

TD:

Hallo Forum .- Leser,

für unsere noch lange nicht abgeschlossene Datenbank Landungsfahrzeuge im Historisch Marine Archiv
such ich Angaben zu den 1944 ff
von Jugoslawien erbeuteten MFP
von Jugoslawien fertig gebauten MFP
von den Alliierten an Jugoslawien übergebenen MFP.

Es gibt viele Vermutungen, Hinweise und Fragezeichen.

Sicher ist das die MFP die Kennung D 200 ff erhalten haben.

Ob nun die gemeldete Nummer D 212 die letzte war oder ob alle Nummern aufgefüllt waren ??

Auf jeden Fall bin ich für jeden Hinweis, Fotos und Quellen dankbar.
Dank und Gruß

Theo
 
theodor.dorgeist@historisches-marinearchiv.de


Peter K.:
lt. Weyer 1956/57:

D-206, ex MZ-713  --/>/> so auch in DB
D-207, ex MZ-717  --/>/> so NICHT in DB

kgvm:
"D 206" ex "MZ 713" ist auch noch im Weyer 1959 (und 1968 sowie 1973/74), während alle für "MZ 717" die jugoslawische Kennung "D 219" angeben. Jane's Fighting Ships 1965 hat dieselben Kennungen und Ex-Namen wie die drei genannten Weyer-Bände, dazu noch ein (leider nicht sonderlich gutes) Foto der "D 219".

de domenico:
MZ 713 alone was delivered to the Yugoslavs at Split on April 25, 1949.

MZ 717 was also earmarked for delivery, but it was heavily damaged by a storm on March 10, 1943 at Jonia (pounding against the pier supports) together with MZ 728. Both were towed to Catania for repairs. Both were sunk there in an air attack on May 11, 1943.
The two MZs were raised post-war (MZ 717 in July, 1945) but, while MZ 728 was repaired and accepted by the Marina Militare as MTC.1003, MZ 717 was turned down by the Yugoslavs as too badly damaged. Stricken on 21 Jan. 1947 and broken up in Italy.

Sources: Erminio Bagnasco, "Le motozattere italiane nella seconda guerra mondiale", Allegato al Notiziario della Marina n.3, marzo 1998.
"Le navi militari perdute", Ufficio Storico della Marina Militare.

SchlPr11:
Dieses Foto eines Minen-MFP im Geschirr des Schwergutfrachters UHENFELS der DDG-Hansa zeigte Kapitän Hans vor einem halben Jahr bereits im Thread SCHWERGUTSCHIFFE.
Ich denke es ist ein Jugoslawe bei Verlegung oder nach Verkauf.
Leider keine weiteren Angaben. Kennung der Auflösung wegen auch nicht zu deuten. Vielleicht gibt es im DDG-Hansa-Bestand ein besseres Stück ????? Ich frage mal an.

REINHARD

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln