collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Heimkehrende U-Boote 1940  (Gelesen 21287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Albatros

  • Gast
Re: Heimkehrende U-Boote 1940
« Antwort #30 am: 21 Juli 2010, 08:09:39 »
Ich hänge die Wochenschau hier mal mit ran......

Deutsche Wochenschau vom 6. Oktober 1941
http://www.youtube.com/watch?v=sgm-40j8ePk   

 :MG:

Manfred

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16410
  • Always look on the bright side of Life
Re: Heimkehrende U-Boote 1940
« Antwort #31 am: 05 August 2010, 00:27:41 »
sind das deutsche U-Boote, die da seitwärts vom Stapel laufen ??  :roll: :?

Minute 2.58 ff: KptLt Wohlfarth ?

gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Schorsch

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1620
Re: Heimkehrende U-Boote 1940
« Antwort #32 am: 05 August 2010, 03:42:21 »
Hallo Urs!

Zitat
Original von Urs Hessling:
sind das deutsche U-Boote, die da seitwärts vom Stapel laufen ??
Yepp, die Bilder in der Wochenschau sind in der AG Weser in Bremen aufgenommen worden. Sie zeigen Boote des Typs IX C, die von den Querhelligen 7 bzw. 8 in das nördliche Hafenbecken A ablaufen. Unter Abgleich des Datums der Wochenschau mit den Daten der Stapelläufe kann der Kreis der Verdächtigen auf die Bootsnummern U 153 bis U 157 eingegrenzt werden. Will man ganz vorsichtig sein, nimmt man U 125 bis U 131 noch mit dazu.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Berühmte letzte Worte: „Präzision und Timing sind das A und O beim Dynamit-Fischen…“

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3837
  • Jörg K.
Re: Heimkehrende U-Boote 1940
« Antwort #33 am: 05 August 2010, 08:56:49 »
Hai

Da stimmt wiedermal was nicht mit der Wochenschau.
Bei 1:19 ist das Stadtwappen von Klagenfurt an einem Turm zu sehen. Das Wappen gehörte zu U221. U221 lief aber laut Gröner erst im März 1942 vom Stapel.
Ich vermute mal das der teilweise sichtbare Kreis das UAK Zeichen ist. Für U221 wird aber ein Viereck angegeben.  :/DK: