collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-37 setzt Agent in Irland ab  (Gelesen 4931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Albatros

  • Gast
Re: U-37 setzt Agent in Irland ab
« Antwort #15 am: 20 August 2009, 11:42:34 »
Hallo Achim,

obwohl ich mir nicht im Klaren bin um was es sich beim Fahnenträger handelt hab ich mich mal rein gelesen ....

hier noch einmal der direkte Link zur IRA....http://www.fahnentraeger.com/index.php?option=com_content&view=category&id=40&Itemid=90

Zitat aus dem Text,

Mit kleinen Yachten und Kuttern wurden wiederholt deutsche Agentenkommandos und Spezialeinheiten der "Brandenburger" nach Irland gebracht. Diese Kommandos steuerten - stets behindert durch mangelnde Landeskenntnis und Dilettantismus - funktechnisch Luftangriffe, befreiten abgesprungene Flieger und sprengten u.a. ein Kraftwerk bei Edinburgh in die Luft. Die Zusammenarbeit mit der IRA gestaltete sich infolge der Eigenwilligkeit der Iren wenig produktiv. Als Lösung wurde der Transport Russells nach Irland angesehen, aber dieser erlag am 14. August 1941 auf der Überfahrt an Bord eines deutschen U-Bootes einem Herzinfarkt.  Zitat Ende.

Es muß einen schon wundern das solche Kommandos derart schlecht vorbereitet wurden.

Das mit dem 14.08.41 ist wohl ein Druckfehler, ?

Gruß, :MG:

Manfred

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: U-37 setzt Agent in Irland ab
« Antwort #16 am: 20 August 2009, 14:46:51 »
Manfred - was es für ein "Fahnenträger " ist  :? aber mit 41 liegt er wirklich falsch. Aber dafür haben wir ja das Forum :-D. Ich suche immer mal im Net rum und da findet man dann doch mal was ohne auf die Leiter zu steigen um im Buchregal  zu suchen.

Die Rolle von Canaris und der Abwehr ist ja sowieso eine interessante Sache. Wenn ich z.B. nur an die Brandenburger denke.

Gruß-Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Götz von Berlichingen

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1181
Re: U-37 setzt Agent in Irland ab
« Antwort #17 am: 16 September 2009, 22:50:30 »
@ Albatros:

Siehe zu den hier erwähnten (und vielen anderen) Sondereinsätzen deutscher U-Boote die Bücher des Militärhistorikers Dr. Günther W. Gellermann:

  • Der andere Auftrag. Agenteneinsätze deutscher U-Boote im Zweiten Weltkrieg, Bernard & Graefe, Bonn 1997, ISBN 3-7637-5971-9
  • Tief im Hinterland des Gegners. Ausgewählte Unternehmen deutscher Nachrichtendienste im Zweiten Weltkrieg, Bernard & Graefe, Bonn 1999, ISBN 3-7637-5998-0
  • Geheime Reichssache - Geheime Kommandosache. Rätselhafte Fälle aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges, E.S. Mittler & Sohn, Hamburg - Berlin - Bonn 2002, ISBN 3-8132-0784-6
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer