collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

* Links

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Simulation / Re: World of Warships
« Letzter Beitrag von Lutscha am Heute um 08:19:27 »
Demnächst kommt die Musashi auf Tier 9 (nur 1.8 Sigma und 35 Sek reload), etwas wendiger, 300m weniger Sichtbarkeit mit Stealtbuild. So, wie sie 1942 war, kaum AA und mit den seitlichen 155ern. Vermutlich für free XP.

Momentan ist aber bei mir Total War Warhammer II angesagt. :-D
2
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Umbau zu Nymphe und Thetis
« Letzter Beitrag von Bergedorf am Heute um 02:40:07 »
Gibt es da eine grobe Übersicht, was 1940 an Marine-Waffen auf Halde lag, die man kurzfristig in Flak oder Artillerieträgern bzw. zum Küstenschutz einbauen konnte?
Es gibt ne Auflistung aus dem Dezember 1940 was eventuell für Artillerieträger in Frage kommen könnte. Dann gibt es anschließende Dokumente, die dann gleich die Mehrzahl der genannten Geschütze (französische Beutegeschütze) wieder ausschließen.
Im 1. Dokument sind u.a. u.a drei 12,7cm Geschütze genannt die von den Narvik-Zerstörern geborgen wurden, deren Versand nach Kiel erst in die Wege geleitet wurde und über deren Zustand man noch nichts sagen konnte... Der Ausbau von(zweiten) 10,5cm Geschützen von Flottenbegleitern und von M-Booten die als Fang- oder Sicherheitsboote eingesetzt wurden wurde ebenfalls thematisiert (4 -10,5cm würden danach für Februar 1941 für möglich gehalten).

Vorhanden waren dann wohl noch 7 -10,5cm SKL, die aber eigentlich für Sperrbrecher vorgesehen waren..

Es scheint da wirklich ein extremer Mangel an Geschützen geherscht zu haben. Inwieweit man Geschütze aus Küstenbatterien hätte verwenden können, kann ich leider nicht sagen. Außer der Batterie Haenisch mit wohl 5- 15cm-Geschützen, von denen 4 an "Süd-Amerika-Zufuhrschiffe" (ich hab noch keine Ahnung welche Schiffe gemeint sind) gingen, wurden wohl (zu diesem Zeitpunkt) keine weiteren Geschütze aus Küstenbatterien für den Einsatz auf Schiffen vorgesehen.

Gruß

Dirk
3
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Umbau zu Nymphe und Thetis
« Letzter Beitrag von Indy am Heute um 01:45:14 »
Gibt es da eine grobe Übersicht, was 1940 an Marine-Waffen auf Halde lag, die man kurzfristig in Flak oder Artillerieträgern bzw. zum Küstenschutz einbauen konnte?
4
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Umbau zu Nymphe und Thetis
« Letzter Beitrag von Bergedorf am Heute um 00:37:45 »
http://navypedia.org/ships/germany/ger_oth_nymphe.htm gibt als Fertigstellungsdatum den 1.2.41 an.
Für eine Teilnahme an Seelöwe im September oder Oktober 1940 wäre das Zeitfenster für einen Umbau auch zu knapp gewesen, oder?

Sehe ich auch so...

Sofern man Waffen überhaupt zur Verfügung hatte (es sah ganz schön mau aus bei der Kriegsmarine) stellt sich auch die Frage, ob diese nicht besser in weiteren Artillerieträger hätten Verwendung finden sollen.

Gruß

Dirk
5
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Umbau zu Nymphe und Thetis
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:27:17 »
moin,

Für eine Teilnahme an Seelöwe im September oder Oktober 1940 wäre das Zeitfenster für einen Umbau auch zu knapp gewesen, oder?
Es gab ja zu dieser zeit durchaus andere "Großprojekte", die entsprechenden Aufwand (Arbeiter) forderten
- Fertigstellung B und T
- Umbau Scheer
- Reparatur Lützow, Hipper
sowie
- Weiterbau Zerstörer als Ersatz für die verlorenen
- Unterseeboote
- u.v.a.m.

Gruß, Urs
6
maritime Reiseberichte / Re: Eine Woche auf Korsika
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:23:25 »
moin,

Teil 5 - im Hafen von Ajaccio - Ausflugsboote mit Glasboden, ein neuer Kreuzfahrer und Jachten

Gruß, Urs


Fortsetzung folgt ...  :O/Y
7
maritime Reiseberichte / Re: Eine Woche auf Korsika
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:18:43 »
moin,

Teil 4 - der Hafen von Porto und der Golf von Porto im Schwenk von links nach rechts (4-6)

Gruß, Urs
8
maritime Reiseberichte / Re: Eine Woche auf Korsika
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:15:58 »
moin,

Teil 3 - Warten auf den Sonnenaufgang am Strand von Bastia (mit Blick auf Elba (links) und Pianosa (rechts)) - vielleicht von Interesse für jemanden, der solche Bilder als Bildschirmschoner mag ?  8-)

Gruß, Urs
9
maritime Reiseberichte / Re: Eine Woche auf Korsika
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:12:49 »
moin,

Teil 2 - Bastia :
Ausfahrt unseres Busses, Der Turm des Unterseeboots https://de.wikipedia.org/wiki/Casabianca_(Q_183), Hafenbilder (besonders für Peter K. :-), es kommen noch mehr) und ein Rettungsboot

Gruß, Urs
10
maritime Reiseberichte / Eine Woche auf Korsika
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 00:04:48 »
moin,

vom 4. bis 13. Oktober fuhren meine Frau und ich mit ROTEL nach Korsika (5.- 12. auf der Insel)

Teil 1 - im Haven von Livorno : Fähren, ein Kreuzfahrtneubau und der alte Wellenbrecher

Gruß, Urs
Seiten: [1] 2 ... 10