collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

* Links

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Dank Dir Urs.
2
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Identifizierung
« Letzter Beitrag von SchlPr11 am Heute um 09:40:44 »
Hallo,
FEHMARN wegen der Schiffslänge eher nicht - möglicherweise der 1928 bei Kolbe Kiel erbaute Schmieröltanker DIETRICHSDORF. Leider kein direkter Vergleich gegenwärtig vorhanden.
REINHARD
3
Verwandten- und Personensuche / Re: Kiel Baltic Sea Naval Station post 1910
« Letzter Beitrag von bettika61 am Heute um 09:09:40 »
Zitat
    before it was in another building Adolfstraße  Ecke  /  Lornsenstraße https://www.kiel.de/kultur/kulturspuren/KulturSpuren_Matrosenaufstand/Marinestation_Ostsee.php


Thanks for the info! But I clicked on your second link and it was not there...  :?
You are right, the link don't work ,
You can use anotherone
http://www.kurkuhl.de/de/novrev/stadtrundgang_06.html
4
Verwandten- und Personensuche / Re: Kiel Baltic Sea Naval Station post 1910
« Letzter Beitrag von joern am Heute um 08:37:34 »
Hallo,
Kommando der Marinestation Ostsee
Stationschef:
09.1915 - 10.1918 Admiral Gustav Bachmann
12.08.1916 - 30.08.1916 VAdm. Rebeur-Paschwitz (Vertretung)
10.1918 - 11.1918 Admiral Wilhelm Souchon
11.1918 - 03.1919 KAdm. Hans Küsel
03.1919 - 01.1920 KAdm. Hugo Meurer
08.01. 1920 - 20.01.1920 Kapt.z.S. Magnus v. Levetzow (mit Wahrnehmung der Geschäfte beauftr.)
01.1920 - 03.1920                                 "              "
03.1920 - 03.1920 KAdm. Ernst Ewers
03.1920 - 04.1920 Zivilgouverneur Heinrich Garbe
04.1920 - 05.1920 Lt.z.S. v. Seidlitz (m.d.F.d.G.b.)
06.1920 - 01.1925 Kapt.z.S./VAdm. Frhr. Ernst von Gagern
01.1925 - 09.1928 KAdm/VAdm Erich Raeder

Chef des Stabes:
12.1916- 03.1919 KAdm Hans Küsel
03.1919- 11.1919 Kap.z.S. Hans Seebohm
26.09.1919- 24.11.1919 Kapt.z.S. Max Reymann (Vertretung)
11.1919- 03.1920 Kapt.z.S. Max Reymann
16.03.1920- 23.03.1920 KKapt. Otto Schultze , stellv. Chef d. Stabes
03.1920-05.1920 unbesetzt
05.1920- 09.1922 KKapt. Ernst Meusel (m.W.d.G.b.)
09.1922- 10.1924 Kapt.z.S. Alexander Werth
10.1924- 09.1925 Kapt.z.S. Wilfried v. Loewenfeld
09.1925- 09.1928 Kapt.z.S. Conrad Albrecht

Grüße Joern
5
Simulation / Re: World of Warships
« Letzter Beitrag von Woelfchen am Heute um 08:27:55 »
Die "Helden" gibt es auf jeder Stufe. Es ist aber halt die Frage wie oft.  :wink:
Wir hatten auch gestern eine Shimakaze die stur Breitseite durch zwei Torpfächer ist. Beziehungsweise im ersten einen kassiert hat und im zweiten geplatz ist. Die Boots aus den coop-Gefechten sind da besser.
6
Deutsche Kriegsmarine - Schiffe / Re: Identifizierung
« Letzter Beitrag von zielschiffe am Heute um 08:21:27 »
The oil barge looks similar to Fehmarn but different, maybe one of her modified sisters.
7
Simulation / Re: World of Warships
« Letzter Beitrag von Benjamin am Heute um 08:13:16 »
Ansonsten fahren die meisten Schiffe auf höheren Stufen meist nicht stur geradeaus. Spätestens bei Beschuss drehen die und dann wird es schwierig mit den Torpedos.

Es sei denn sie sitzen in Tier IX und X BBs xD Meine Shimakaze hat regelmäßig Freude an solchen BB-Fahrern.  Am Wochenende habe ich mal wieder in den ersten 3min mit "Erstes Blut" und "Vernichtender Schlag" direkt ne Kurfürst rausgenommen.  :MLL:
8
Simulation / Re: World of Warships
« Letzter Beitrag von Woelfchen am Heute um 07:36:19 »
Zentrum:
Ich mag den Spielmodus nicht. Erzwungener Nahkampf ohne viel taktische Optionen. Man kann reinfahren, erobern und hoffen das man nicht (zu schnell) im Kreuzfeuer sinkt.

Als DD:
Hat man "mittendrin" einen schweren Stand. 2-3 Seiten wo Gegner auftauchen können. Eine für den Rückzug. Im Kreuzfeuer von mehreren Schiffen ist es blöd wenn man entdeckt wird.

Besser operiert man beim Rand (bzw. außerhalb) des äußeren Kreises. Man hat dort einfach wesentlich mehr Platz zum Manövrieren. (Also zum Torpedo-Angriff zu laufen und abzuhauen)

RDF:
Natürlich warnt es den Gegner. Andere schätzen es um Torpedos gezielt in den Nebel werfen zu können. Ich selbst benutze es nicht. Auf jeden Fall sollte man die bestmögliche Tarnung haben (Tarnmeister + Tarnmodul (ab 8 ) + Tarnanstrich).

Ansonsten fahren die meisten Schiffe auf höheren Stufen meist nicht stur geradeaus. Spätestens bei Beschuss drehen die und dann wird es schwierig mit den Torpedos.


Allgemein:
Bei den kleineren Zerstörern hat man noch dankbarere Torpedoziele.
Wenn man Torpedos werfen möchte sist man bei den Japaner einfach besser aufgehoben.
9
Verwandten- und Personensuche / Re: Kiel Baltic Sea Naval Station post 1910
« Letzter Beitrag von EvaB1945 am Heute um 07:24:07 »
hi, Eva,

Also too who were the Naval High Command at around this time?
This is not as easy as it sounds, as there was no real "High Command" during the Kaiser's reign.
The Commander-in Chief was, of course, Kaiser Wilhelm II. himself
The really influential men were
Admiral Georg v. Müller, Chief of the "Naval Cabinet" (Chef des Marinekabinetts) at the court
Admiral Alfred v. Tirpitz, Naval secretary, (Staatssekretär des Reichsmarineamts), responsible for the planning and building of the fleet
In high positions, but eventually less influential were
Admiral Max v. Fischel, Chief of the Admiralty (Chef des Admiralstabs)
Admiral Henning v. Holtzendorff, Commander-in Chief of the Fleet (Hochseeflotte)
Admiral Curt v. Prittwitz und Gaffron, Chief of Naval Station Baltic Sea (Marinestation der Ostsee)
Admiral Friedrich Graf v. Baudissin, Chief of Naval Station North Sea (Marinestation der Nordsee)

greetings, Urs
:x

Hi Urs!

Many thanks for this, would these have been in place come the 1920's?

These admirals

Zitat
Admiral Curt v. Prittwitz und Gaffron, Chief of Naval Station Baltic Sea (Marinestation der Ostsee)
Admiral Friedrich Graf v. Baudissin, Chief of Naval Station North Sea (Marinestation der Nordsee)


Do you happen to know anything about them other than this?

Zitat
I know previously before this it was the Imperial Marine academy for officers and was closed in 1910, then turned into the Naval Station at Kiel.
I think this building was used as "Marinestation Ostsee" just after the end of WW I.
Zitat
Das Gebäude in Düsternbrook diente nach dem Ersten Weltkrieg als Dienstgebäude der Marinestation Ostsee.
wiki
before it was in another building Adolfstraße  Ecke  /  Lornsenstraße https://www.kiel.de/kultur/kulturspuren/KulturSpuren_Matrosenaufstand/Marinestation_Ostsee.php

Thanks for the info! But I clicked on your second link and it was not there...  :?

Does anyone happen to know the Commanders/Admirals of Marinestation Ostsee from 1916 until about 1925?

Thanks
Eva
10
Flohmarkt / Re: 04.2017M
« Letzter Beitrag von Theo am Heute um 02:08:21 »
Hallo Dieter!!

Gerne wieder. Mit DVD.

Gruß Rainer
Seiten: [1] 2 ... 10