collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"  (Gelesen 3733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MS

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 713
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #15 am: 22 März 2009, 19:35:58 »
steht das "Ty/SubLt" an dieser Stelle für "temporary"

Yes Sir   :MG:

Abbreviations


Gruss
MS

Offline Raptor

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 124
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #16 am: 24 März 2009, 21:25:56 »
Poolman gibt 315 an.  :/DK:

Sorry, hat ein wenig gedauert.

Ich gab an daß es 316 Tote auf der HMS Hermes (307) und HMAS Vampire (9) gab.

Poolman gibt 315 an für beide Schiffe.

Jetzt kommts: Poolman und ich übersahen einen weiteren Toten. Lieutenant Albert F Russell. Dieser war am Tage des Untergangs bekanntlich mit seiner Squadron FAA 814 (diese war normalerweise auf der Hermes stationiert) noch in Ceylon und wurde beim japanischen Luftangriff getötet.

Somit starben 308 Menschen auf der HMS Hermes (300 infolge des Unterganges,7 erlagen später den Verwundungen, und einer wurde an Land getötet).

Quelle folgt  :-D

Offline MS

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 713
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #17 am: 25 März 2009, 08:28:47 »
Hallo Raptor,

wie sicher bist Du Dir mit den Verlusten beim Tanker Athelstane. Captain Moore schrieb in seinem
Bericht dass von den 52 Mann Besatzung nur 3 verwundet wurden und alle den Untergang überlebt
haben.

Gruss
MS

Online t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 17032
  • Carpe Diem!
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #18 am: 01 August 2009, 17:07:31 »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3097
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #19 am: 09 April 2017, 14:35:37 »
Heute vor 75 Jahren am 9.4. 1942 wurde der britische Flugzeugträger HMS "HERMES"von japanischen
Sturzkampfbombern versenkt , bei dem nach WIKI.en 307 Besatzungsangehörige ihr Leben verloren,
darunter auch der Kommandant Captain Onslow .
                                                                                                                                  halina

 Foto vom Juni 1940 , es zeigt die HMS "Hermes" mit dem schweren Kreuzer HMS "Dorsetshire" bei
einem Truppengeleit von Australien nach GB . Der Kreuzer wurde  am 5.4.42 versenkt .
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13109
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #20 am: 09 April 2017, 23:16:05 »
moin,

Foto vom Juni 1940 , es zeigt die HMS "Hermes" mit dem schweren Kreuzer HMS "Dorsetshire" bei
einem Truppengeleit von Australien nach GB . Der Kreuzer wurde  am 5.4.42 versenkt .
Ein interessantes Beispiel für die Differenz von Quellen :

Zitat aus
Royal Navy, Day by Day
1940   
Saturday, 8 June


(.. Glorious + )

Troop convoy US 3 departed Freetown escorted by aircraft carrier HERMES and heavy cruisers CUMBERLAND and SHROPSHIRE. HERMES was detached on the 10th and heavy cruiser DORSETSHIRE accompanied the convoy on 12 to 14 June.
[Ende Zitat]

und https://www.awm.gov.au/collection/305254/

Wer hat nun "Recht" ?

Gruß, Urs


 
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3097
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #21 am: 10 April 2017, 18:00:05 »
Moin Urs ,

Nun gibt es hierzu noch eine Quelle , die wohl etwas mehr Klarheit verschafft , so berichtet die WLB-
Plattform Seekrieg vom 1.5.-16.6. 1940 , Indischer Ozean/Atlantik auszugsweise folgendes :

....der Konvoi U.S.3  erreicht unter dem Geleit der Kreuzer "Cumberland" und "Shropshire"  am 7.6.
40 Freetown und von dort weiter am 8.6. in Richtung Norden unter zusätzlichem Schutz des Trägers
"Hermes" bis 10.6. , danach unter starkem Sicherungsverband unterwegs bis zum Eintreffen des
Konvois ohne Verluste am 16.6. in Clyde .
Daraus ist zu schliessen , daß der Kreuzer "Dorsetshire"  ständiger Sicherungsschutz für den Träger
war und auch nur kurz im Konvoi mitgefahren ist .
Die Aufnahme , wohl gemacht von einem der Kreuzer am 9.6.40 dürfte somit in Ordnung sein .

                                                                                                                              Gruss  Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2765
    • Luftwaffe zur See
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #22 am: 10 April 2017, 19:51:43 »
Moin Urs ,

Nun gibt es hierzu noch eine Quelle , die wohl etwas mehr Klarheit verschafft , so berichtet die WLB-
Plattform Seekrieg
.......
                                                                                                                              Gruss  Günter

Moin Halina,
kleiner Hinweis !
Schau mal bitte beim "Chronik Seekrieg 1939-1945" unten auf der Startseite wer da wohl in der Zeile Textverarbeitung  steht !  ;)

http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/chronik.htm

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13109
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #23 am: 10 April 2017, 20:23:08 »
moin, Günter

Der von Dir herangezogene Text der "Chronik" erwähnt die Dorsetshire nicht ..

.. und nach dieser Quelle war Dorsetshire auch gar nicht in der Lage, am Konvoi zu stehen ..
http://www.naval-history.net/xGM-Chrono-06CA-Dorsetshire.htm sondern noch in Reparatur.

Könnte das Foto - demnach - Cumberland oder Shropshire zeigen ?

Wenn ich die Form des Hüttenaufbaus hinter dem 3. Schornstein beider Schiffe miteinander vergleiche, bin ich geneigt, auf Shropshire zu tippen.


@Axel
.. Textverarbeitung ..
Textüberarbeitung, bitte :MZ:

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 10 April 2017, 20:32:15 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3097
Re: Ein weiteres betauchtes Wrack: HMS "Hermes"
« Antwort #24 am: 10 April 2017, 23:21:34 »
Moin Urs ,

Die Aufnahme vom 9.4.40 wurde wohl von einem australischen Marine-Fotograf gemacht , aber leider
mit einer unrichtigen Beschriftung , denn nach Deinen Angaben kam der Kreuzer "Dorsetshire" erst
wieder zum Träger "Hermes" am 23.6. 40 .
Schwer zu sagen welcher Kreuzer es nun sein kann auf dem Foto , ich zeige hier mal das Foto von der
"Devonshire" als Schwesterschiff der "Shropshire" und von der "Cumberland" zum Vergleich .
Beide Kreuzer sind wohl unterschiedlich zu sehen , auch was die Bullaugen betrifft .

                                                                                                                               Gruss  Günter
« Letzte Änderung: 11 April 2017, 18:59:40 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman