collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Torpedoboote der kaiserlichen Marine  (Gelesen 43058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« am: 11 Januar 2009, 18:11:14 »
So,Leute,

jetzt habe ich vor, Euch mit Fotos und Ansichtskarten von allen möglichen Torpedobooten zu quälen.
Sie sind nicht geordnet nach Type oder Jahr, einfach so, wie ich sie vorliegen habe.
Mich würde natürlich sehr erfreuen, wenn der eine oder andere Kommentar von Euch als Erklärung dazu eingestellt werden würde .
Sollten sich Fotos wiederholen ,zu bekannt sein oder sonstwie doppelt vorkommen, verzeiht einem olle Büddel wie mir.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #1 am: 11 Januar 2009, 18:29:21 »
.

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3466
  • Jörg K.
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #2 am: 11 Januar 2009, 19:44:08 »
Hai

mal ne Frage zu Bild t5:
Was ist das für ein Bogen vor der Brücke? War vor der Brücke noch ein Kessel und die Rauchgase wurden auf diese komische Weise im ersten Schornstein zusammengeführt?
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #3 am: 12 Januar 2009, 08:54:37 »
.

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #4 am: 12 Januar 2009, 10:04:48 »
Sehr schöne Fotos! T10 interessiert mich besonders - sieht aus wie ein Dreischornsteiner, also B-Boot oder V-99/100  - G-Boot scheidet aus, da vorderer höher.
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #5 am: 12 Januar 2009, 10:39:18 »
@Torpedo,
ich weiß,Du wartest auf 3 Schornsteiner .

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #6 am: 12 Januar 2009, 10:43:51 »
Hättest Du t14 für mich privat auch etwas größer? (uli  at  setzermann.de)

Das wäre genial...Wir wollen eine Aufstellung machen, welches Boot, welches Kennzeichen/Umbauten wann hatte.
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #7 am: 12 Januar 2009, 13:04:04 »
so,
das sind B-und G-Boote

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #8 am: 12 Januar 2009, 14:28:47 »
Spitzen Bilder, vor allem kannte ich die oberen selbst noch nicht. Woher hast Du sie? Gibt es irgendeine Chance für mich an die hochauflösenden Dateien für meinen Bau heranzukommen?
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #9 am: 12 Januar 2009, 15:54:18 »
.ich sag mal nix.

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #10 am: 12 Januar 2009, 16:00:38 »
Wo zum Henker stammen diese astreinen Aufnahmen her? Ich suche schon seit Jahren...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13476
  • Always look on the bright side of Life
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #11 am: 12 Januar 2009, 21:51:37 »
lieber Hastei,

@#7 so, das sind B-und G-Boote
stimmt nicht ganz: kein G-Boot in dieser Gruppe, dafür in der Mitte V-99 (oder doch -100 ?)  :-D

@Bild t31
hattest Du schon einmal als B2 in einem anderen Thread - erinnerst Du Dich  :wink:

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3548
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #12 am: 12 Januar 2009, 21:55:53 »
@ Torpedo:
wenn Du unter Bäumen suchst, darfst Du Dich auch nicht wundern, wenn die Bilder nicht astrein sind. Probier's doch mal am Wasser  :-D

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #13 am: 12 Januar 2009, 22:57:49 »
ja, ja. Gut gesagt. Ich bin doch nur ein kleiner, doofer Berliner, der sich halt in die B-Boote verguckt hat...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Torpedoboote der kaiserlichen Marine
« Antwort #14 am: 13 Januar 2009, 07:56:33 »
.ja,ich vermutete es ja schon, das eine oder andere Foto hab ich irgendwann ,irgendwo schon mal gezeigt.
Aber ich kann nicht aufhören ,denn ich bin im Zeige-Rausch.

Gruß vom Hastei