collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"  (Gelesen 94179 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6293
  • Keep on running
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #615 am: 07 Mai 2017, 19:21:14 »
Zitat
Eine Besatzung kann doch nicht mehr an Bord sein?.

Doch, zu "Eigenarbeiten"...

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3383
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #616 am: 19 Juli 2017, 10:24:58 »
...und hier der Ausbildungsablauf auf der SSS MICEA...

Wilhelmshaven 02.08.17, 09:00 Uhr bis 11.08. 09:00 Uhr
55 Kadetten und 13 Ausbilder und Ärzte gehen an Bord.
Eingeschränkte Segelvorausbildung.

Lissabon 20.08., 09:00 Uhr bis 23.08. 09:00 Uhr

Palma de Mallorca 28.08., 09:00 Uhr bis 04.09., 09:00 Uhr
55 Neue Kadetten kommen an Bord.
Eingeschränkte Segelvorausbildung.

Ghania/Kreta 13.09., 09:00 Uhr bis 17.09., 09:00 Uhr.

Constanta/Rumänien 22.09., 09:00 Uhr.

Rücktransport der deutschen 55 Kadetten und 13 Ausbilder und Ärzte
mit dem Flugzeug nach Deutschland.

Grüße Ronny

 
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #617 am: 19 Juli 2017, 10:33:48 »
Ronny, da die Deutsche Marine ja auch nur im Vergleich mit ihren Freunden über einen "eingeschränkten"  Kampfauftrag verfügt, ist eine eingeschränkte Segelausbildung völlig ausreichend.   :sonstige_154:
Bernd

Offline norbert58

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 2
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #618 am: 05 August 2017, 07:42:01 »
ich habe heute ein atikel gefunden.
http://www.main-echo.de/ueberregional/vermischtes/art4213,4812914

MfG Norbert 58

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3383
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #619 am: 22 September 2017, 17:28:42 »
...ich muss meine Antwort # 616 korrigieren. :-D

Die MIRCEA ist gestern um 20:00 Uhr auf Reede gegangen und heute um 10:00 in Constanta eingelaufen.

Die OA`s, Ausbilder und Ärzte werden mit dem Flugzeug nach Hause gebracht. Nun denn, dann kommen sie ja noch fast rechtzeitig ins Wochenende :biggre: 

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3383
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #620 am: 13 Oktober 2017, 19:20:40 »
...neuer Termin...

Wahrscheinlich kommt sie wieder 2019 in Fahrt. Grund der Verzögerung: Austausch der Bordwände.

Komisch, bei der EAGLE ex HORST WESSELS wurden innerhalb eines Jahres 11.000 m2 Platten ausgetauscht, anschließend die Ausbildung fortgeführt.

Die vom Bund angeführten 75 Mio Euronen Rep.-kosten darf ich aber anzweifeln. Eine neue Bark wäre schön längst in Fahrt.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1205
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #621 am: 14 Oktober 2017, 09:58:21 »
Moin Ronny,
11.000,-- qm Plattenwechsel bei der "Eagle" ist doch eine ziemliche Größe.
Wie errechnet man denn diese Quadratmeterzahl. ?

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #622 am: 14 Oktober 2017, 10:39:10 »
Eine neue Bark wäre schön längst in Fahrt.
  -was nicht erwünscht ist sollte man löschen -
« Letzte Änderung: 15 Oktober 2017, 10:25:27 von beck.Schulte »

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7120
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #623 am: 14 Oktober 2017, 11:16:52 »
Es ist albern zu unterstellen, dass die Entscheidung für oder gegen einen Schulschiffneubau von einer angenommenen Namensgebung abhängig sei.

Offline beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #624 am: 14 Oktober 2017, 11:48:13 »
 -was nicht erwünscht ist sollte man löschen -
« Letzte Änderung: 15 Oktober 2017, 10:25:45 von beck.Schulte »

Offline Elektroheizer

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 977
  • "Salmei, Dalmei, Adomei"
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #625 am: 14 Oktober 2017, 12:01:17 »
Eine neue Bark wäre schön längst in Fahrt.
Ronny, ein Grund weshalb es bisher keinen Neubau Gorch Fock gibt ist auch der, dass man dann vor dem Problem steht in der Taufrede auf Herrn Kinau zu sprechen kommen musste. Da ... Herr Kinau auch nicht in die Gruppe der Widerständler fällt, wird es recht schwer die erneute Namensgebung zu begründen. ...  Als Name für einen Neubau würde sich zeitnah „Jamaika“ anbieten.
Letzteres wird ja wohl nicht ernst gemeint sein...  :roll:

Aber wenn Sie schon auf einer unbelasteten Namensgebung bestehen, wäre doch Detlev von Liliencron sehr geeignet für einen Neuanfang. Ein wohl noch bekannterer Dichter dieses Genres, Und vor allem, wie man in seinem Lebenslauf nachlesen kann, des Militarismus nicht verdächdig: "Seine Karriere begann als Kavallerieoffizier in der preußischen Armee (Deutscher Krieg 1866 und Deutsch-Französischer Krieg 1870/71), wo er mehrfach ausgezeichnet wurde, seine jugendliche Kriegsbegeisterung freilich einbüßte." Sowie "Wegen Glücksspiels und der daraus resultierenden Schulden (von denen er auch später nie loskam) war er 1875 gezwungen, den Militärdienst zu quittieren.:-D

Mit der Vertonung von Trutz, Blanke Hans hätte das neue Schiff auch ein passendes Auslauflied und vermeidet gleichzeitig peinliche Marschmusik: klick
Pidder Lüng erzählt auch in epischer Kraft von unbändigem Freiheitswillen, aber wäre dann doch wohl etwas zu aufmüpfig klack

Wäre Ihnen als Liegeplatz eine Hans-Langsdorff-Mole genehm?  :MZ:




Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3383
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #626 am: 14 Oktober 2017, 12:10:22 »
Moin Manfred,

ich denke mal, dass sie den Verbrauch an Platten berechnet haben. :angel: Denn 11.000 m2 ist schon mal eine Ansage.

Wenn man bedenkt, dass die EAGEL über 20 Jahre älter als die GF ist, der Plattentausch nach 10 Monaten abgeschlossen war und der Segler danach wieder der Ausbildung zur Verfügung stand, kommen mir doch Bedenken hinsichtlich der Fähigkeiten der deutschen Werften auf.

Ich denke nur mal an die rostbildenden Gewichte, die in der GF in Elsfleth "deponiert" wurden. In Kiel bei Lindenau waren wohl die besseren Fachleute, denn die haben den Fehler festgestellt. Deshalb wundere ich mich, dass der Rep.-auftrag immer wieder nach Elsfleth geht.

Ich möchte ja nicht wieder auf den Neubau des ALEX II hinweisen. Aber privatwirtschaftlich könne sie besser rechnen. Übrigens habe ich bei meinem letzten Besuch in der MOS vom Kommandeur Kapt. z. S. Eckard Bödeker erfahren, dass die Nautikerausbildung auf der ALEXANDER von HUMBOLD II stattfindet. :MG: top

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 341
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #627 am: 14 Oktober 2017, 12:55:45 »
 -was nicht erwünscht ist sollte man löschen -
« Letzte Änderung: 15 Oktober 2017, 10:26:14 von beck.Schulte »

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3509
  • Jörg K.
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #628 am: 14 Oktober 2017, 13:03:50 »
Edit: Die Verlinkung des Wiki Artikels bezieht sich auf den gelöschten Beitrag von beck.Schulte - ach Herr L.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dritte_Flandernschlacht
« Letzte Änderung: 15 Oktober 2017, 11:10:09 von Teddy Suhren »
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline ede144

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 926
Re: z. Zt. kein guter Stern über der "Gorch Fock"
« Antwort #629 am: 14 Oktober 2017, 18:33:54 »
Eine neue Bark wäre schön längst in Fahrt.
Ronny, ein Grund weshalb es bisher keinen Neubau Gorch Fock gibt ist auch der, dass man dann vor dem Problem steht in der Taufrede auf Herrn Kinau zu sprechen kommen musste. Da ... Herr Kinau auch nicht in die Gruppe der Widerständler fällt, wird es recht schwer die erneute Namensgebung zu begründen. ...  Als Name für einen Neubau würde sich zeitnah „Jamaika“ anbieten.
Letzteres wird ja wohl nicht ernst gemeint sein...  :roll:

Aber wenn Sie schon auf einer unbelasteten Namensgebung bestehen, wäre doch Detlev von Liliencron sehr geeignet für einen Neuanfang. Ein wohl noch bekannterer Dichter dieses Genres, Und vor allem, wie man in seinem Lebenslauf nachlesen kann, des Militarismus nicht verdächdig: "Seine Karriere begann als Kavallerieoffizier in der preußischen Armee (Deutscher Krieg 1866 und Deutsch-Französischer Krieg 1870/71), wo er mehrfach ausgezeichnet wurde, seine jugendliche Kriegsbegeisterung freilich einbüßte." Sowie "Wegen Glücksspiels und der daraus resultierenden Schulden (von denen er auch später nie loskam) war er 1875 gezwungen, den Militärdienst zu quittieren.:-D

Mit der Vertonung von Trutz, Blanke Hans hätte das neue Schiff auch ein passendes Auslauflied und vermeidet gleichzeitig peinliche Marschmusik: klick
Pidder Lüng erzählt auch in epischer Kraft von unbändigem Freiheitswillen, aber wäre dann doch wohl etwas zu aufmüpfig klack

Wäre Ihnen als Liegeplatz eine Hans-Langsdorff-Mole genehm?  :MZ:

Um mal Prof. Epkenhans frei zu zitieren: " Er ist kein Demokrat, deshalb ist er zu kontextualisieren"

Damit ist er wohl nicht mehr geeignet als Namensgeber. Wahrscheinlich wäre Klein-Wülferode dann doch passender  :sonstige_154: