collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes  (Gelesen 7650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Ahoi Männers.
Ich suche folgendes Buch.
"Die Seehunde - Klein-U-Boote", geschrieben von Klaus Mattes.
Erschienen im Verlag E.S. Mittler & Sohn GmbH
ISBN-10: 3813204847
ISBN-13: 978-3813204841
Sollte einer von euch etwas über dieses Buch wissen, kurze PN an mich.
« Letzte Änderung: 25 März 2008, 15:57:19 von kalli »
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.



Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #2 am: 25 März 2008, 16:15:10 »
 :-o Allerdings!!!
Da muß ich aber erst noch überlegen ob mir das Buch so viel Geld wert ist.
Aber danke Kalli! top
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7966
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #3 am: 25 März 2008, 16:20:22 »
Phantasiepreis  :ND//) !
Oder gibt's einen "Seehund" inklusive?
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Albatros

  • Gast
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #4 am: 25 März 2008, 16:35:12 »
Oder gibt's einen "Seehund" inklusive?
@ Spee,

bei den Schrottpreisen die im Augenblick gezahlt werden sicher nicht. :-D

Gruß, :MG:

Manfred

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1017
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #5 am: 25 März 2008, 16:59:55 »
Tach Jölle. Bei amazon.de ist eins erhältlich für 124,99 €.
Gruß Günther. :-)
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.

Offline tirpitzpeter

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1275
  • Alle warten auf das Licht!
    • http://www.schlachtschiff-fuso.com
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #6 am: 25 März 2008, 18:21:53 »
Hi Jölle

Ich würde warten bis du das Buch entweder günstig bei E-Bääääh  oder per zufall bei einem guten gebraucht Buchhändler bekommst. Ich hab das Buch damals für 50 Euro bekommen man muss nur warten können :-). Das Buch ist übrigens das Geld wert (zumindest 50 Euronen).
Die Preise von den Links sind Phantasiepreise :MLL:.......

Gruß
Peter
"Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit"! (Rammstein)
"Ein formal stimmiges Produkt braucht keine Verzierung" (Ferdinand Porsche)

Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #7 am: 25 März 2008, 18:35:57 »
Habe mich auch sehr darüber erschrocken.
Bei Amazon hatte ich dieses Buch für 124,99 € ja schon gesehen. Da war ich auch erst mal Baff.
Und da dachte ich mir, frag mal hier, vieleicht weiß einer, wo das Buch vielleicht günstiger zu haben ist. 50,00 € wäre es mir ja auch wert.
Werde dann mal bei E´bay schauen.
Danke Peter.
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline Erich~

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 103
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #8 am: 26 März 2008, 20:50:59 »
Jölle

do you know if Klaus still wants to have his Seehund work translated into English ?  reason being several of us here in the States have offered through emails but his account has been closed for some time

Erich ~

Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #9 am: 26 März 2008, 21:17:33 »
Hello Erich.
Im still have contact to the site U-Boot Kameradschafft München and i can ask him. :MG:
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline Erich~

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 103
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #10 am: 26 März 2008, 21:22:58 »
Jölle please ask him if he is interested, I have a close friend who has translated several Luftwaffe titles from German to English, and I think he may be open to take on another project which would definately help the English speaking community such as myself with this important work

Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #11 am: 26 März 2008, 21:27:50 »
Ok Erich.
Tomorrow i send an e`mail, and if i had an answer, i contact you. :MZ:
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #12 am: 27 März 2008, 21:51:29 »
Hello Erich.
I have send the Mail to Klaus Mattes. Now, wait and see. :MZ:
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline madtatt

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Am Ende der Staße zählt der Penner sein Geld!
    • MC Highway Lions
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #13 am: 02 April 2008, 10:08:33 »
Hello Erich.
I have an answer from Klaus Mattes.
Zitat
Sehr geehrter Herr Schäfer,
es ist richtig, meine E-Mailverbindung war zu verschiedenen Zeitperioden außer Betrieb - einmal verursacht durch Microsoft beim Update des Betriebssystems. Dadurch waren auch E-Mailarchive zum Teil vernichtet. Zum Thema Seehundbuch, das wegen des Fehlens adäquater Literatur anderer Autoren noch immer den Standart darstellt, ist zu sagen, dass ich nach wie vor an einer Übersetzung ins Englische interessiert bin. Bisher sind solche Vorhaben allerdings schon im Vorfeld an der Finanzierungsfrage gescheitert, insbesondere weil ich persönlich nicht in der Lage bin, die Arbeit eines Übersetzers vorzufinanzieren. Daneben gibt es noch ein wichtiges Kriterium, das aber wegen des Fehlens von ernsten Angeboten nicht zum Tragen kam: Den Anspruch, den ich an eine seriöse Übersetzung stelle, ist sehr hoch. Der Übersetzer muß historische Vorbildung haben und er muß drei Sprachen
beherrschen: Deutsch, Englisch und "Submarine". Dies ist kein Ulk, denn sowohl der Stil in dem meine Texte verfaßt sind, als auch der Umstand, dass das Kernthema die Geschichte der Unterseeboote ist, haben zur Folge, dass der Übersetzer auch die spezielle Terminologie in beiden Sprachen beherrschen muß. Bisher jedenfalls sind alle Bemühungen im Sande verlaufen. Hinzu kommt, dass der Verlag, bei dem ich veröffentlicht habe, der Meinung war und wohl noch ist, dass eine Neuauflage selbst in Deutsch nicht ökonomisch sei, weil der Kern der Klientel für ein solches Buch, so gut oder schlecht es immer sei, durch die Erstauflage abgedeckt worden ist. Natürlich besteht überall dort, wo Uboote des Typs Seehund in Erscheinung getreten sind, ein gewisser Bedarf zu erfahren, was da nun eigentlich geschehen ist, aber dadurch wird die Frage, ob eine Übersetzung auch den Kostenaufwand wieder einspielen würde, nicht beantwortet. Die Zielländer sind im Übrigen nicht nur englischsprechend. In Frankreich und in den Niederlanden ist ebenfalls Bedarf spürbar aber wegen der Unsicherheit betreffend Zahlen nicht kalkulierbar. Das einzige Problem, das als gelöst gelten kann, ist das Lektorat, denn dafür habe ich einen väterlichen Freund in den USA, der als ein ausgezeichneter Experte in Sachen Ubootgeschichte gelten kann und zudem unter anderem noch Skipper des einzigen amerikanischen Klein-Ubootprojektes war. Für alles andere habe ich momentan keine Lösungen. Für mich bedeutsam war, dass vor mehr als 10 Jahren Naval Institute Press in Anapolis die Herausgabe meines Buches rundweg abgelehnt hat, nicht wegen seiner Qualität oder seines Inhaltes, sondern allein wegen des Risikos einer Vorfinanzierung der Übersetzung. Und das angesichts des riesigen amerikanischen Marktes und zweier Exponate dort. Das ist die Lage und es sieht nicht so aus, als dass die sich radikal ändern könnte.
But you have to translate it by yourself, because my bad english. :|
Mit freundlichen Grüßen, Jölle.


Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6140
  • Keep on running
Re: Das Buch: "Die Seehunde - Klein-U-Boote" von Klaus Mattes
« Antwort #14 am: 02 April 2008, 12:36:18 »
Hallo Madtatt,

wenn Du mal was übersetzt haben willst schicke es zu mir, mache ich gerne, da ich als "Zwischefahrer" Abends einigermassen lose habe

Gruss

Big A
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.