collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?  (Gelesen 926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?
« am: 07 März 2008, 18:37:19 »
Das 1934 erbaute Passagierschiff der Flensburger Förde-Schifffahrtsgesellschaft "Forelle" wurde im Sommer 1940 für das Unternehmen "Seelöwe" eingezogen. (Gröner, DDK, Band 8/2, S. 426 und 428)

Lt. einem Internet-Forum-Eintrag soll es jetzt in Litauen in Fahrt sein.

Weiß jemand etwas näheres über den aktuellen Standort bzw. den Verbleib des Schiffes? Auch dieses Schiff möchte ich gerne in meine "Sammlung erhaltener Schiffe deutscher Marinen" aufnehmen.

Vielen Dank für jeden Hinweis.

Gruß,

Karsten
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Albatros

  • Gast
Re: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?
« Antwort #1 am: 07 März 2008, 21:08:50 »
Hallo Karsten,

Du meinst diese Forelle hier      http://www.faktaomfartyg.se/forelle_1934.htm    oder ?.


Gruß, :MG:

Albatros

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?
« Antwort #2 am: 09 März 2008, 21:17:14 »
Ja, genau die meine ich.

Ist also 2003 nach Litauen gegangen. Weiß jemand mehr?  :?
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3328
Re: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?
« Antwort #3 am: 04 August 2017, 17:41:08 »
Hallo,
ein Lebenszeichen von 2010 die "Forelle" fährt über das Kurische Haff
https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/forelle-kreuzt-im-kurischen-haff-id2458401.html
Zitat
Sie wollten von Nida, dem früheren Nidden, über das kurische Haff nach Uostadvaris (früher Kuvertshof) in das Mündungsgebiet der Memel übersetzen. Überraschung und Freude waren enorm, als sich pünktlich um 10.30 Uhr ein kleines Fahrgastsschiff näherte und die vier Radler den Schriftzug "Forelle" entdeckten.
Nach mehreren Verkäufen kam die "Forelle" im April 2001 nach Litauen. Heimathafen ist nunmehr Klaipeda. Die Firma "Klaipedos remontas AG" erwarb sie 2005. "Wir fahren von Mai bis September zwischen Nida und Minge. Nachts liegen wir in Minge. Während der anderen Monate geht es oft am Wochenende für Firmen, Hochzeitsgesellschaften und zünftige Feiern von Klaipeda in das Haff", erläutert Aigis zur Historie und zum jetzigen Einsatz. Allerdings sei vertraglich noch nicht geregelt, ob die Route Nida-Minge auch im nächsten Jahr gefahren werden kann. – Quelle: https://www.shz.de/2458401 ©2017

Die aktuelle Betreiberseite http://www.jurosvartai.lt/index.php/226

P.S bitte das Thema zu ESDM verschieben
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3328
Re: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Libelle" ?
« Antwort #4 am: 04 August 2017, 18:33:42 »
Hallo,
das Schwesterschiff der Forelle, die "Libelle" fährt immer noch auf der Flensburger Förde
https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/ballastkai-flensburger-schiffe-muessen-weichen-id15039.html
Sie  war ebenfalls für "Seelöwe" vorgesehen http://www.missunde.hhm.de/dampfer.htm
http://www.faktaomfartyg.se/libelle_1934.htm

DDK Bd.6 hat dazu 2 x Libelle
C58 P mot und C 312 P mot , welche ist denn die Flensburger "Libelle"
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17337
  • Carpe Diem!
Re: Verbleib Flensburger Förde-Dampfer "Forelle" ?
« Antwort #5 am: 04 August 2017, 23:09:15 »
P.S bitte das Thema zu ESDM verschieben

 :MG:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv