Seekrieg allgemein > Erster Weltkrieg

Rammstoß gegen HMS Dwarf

(1/4) > >>

Leutnant Werner:
Nach mehreren mir vorliegenden Quellen wurde das britische Kanonenboot HMS DWARF von einem deutschen Hilfskriegsschiff namens NACHTIGAL in der Nacht des 16. September 1914 in der Mündung des Kamerunflusses angegriffen und mir Rammstoß schwer beschädigt. NACHTIGAL sank dabei im Feuer der DWARF, bei der es sich um ein echtes Kriegsschiff ( 715 t, 55 m, 14 Kn, 2 x 102 mm, 4 x 76 mm, 1899) handelte.

Nach einem Bericht war DWARF schwer beschädigt, nach einem anderen konnte sie ihre Schäden nach durchgeführtem Rückzug mit Bordmitteln rasch beheben und wieder in Dienst kommen.

Ich wäre interessiert an:
1.) Daten zu NACHTIGAL, allgemeine und insbesondere die Bewaffnung
2.) Daten über Verluste und Beschädigungen bei beiden Schiffen

Albatros:
Hallo,

Nachtigal ich hör Dir trapsen: :roll:

249 BRT,440 to.
Bj.1895
Lg.42,88
Br.7,02
PS:440
Kn.11,0
1 Seezielkanone 5 cm 1 Ringkanone 3,7 cm

Tircio Creck 16.09.1914 beim rammen von Kanonenboot Dwarf gesunken.

Mast wurde geborgen und ging an die Traditionsgarnison Frankfurt/Oder.
Quelle,Gröner

Gruß, :MG:

Manfred

Leutnant Werner:
Vielen Dank für die Info :-)

Holger Kotthaus:
Da ich gerade bei euch noch etwas im Archiv gesucht habe fand ich diesen Beitrag.
Hier noch ein Nachzügler aus einem anderen Forum mit Details dazu:

Seite 2 ganz unten und Seite 3 oben:
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=8649&postdays=0&postorder=asc&start=15

Gruß Holger

Leutnant Werner:
Sehr schöner Link, Holger top

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln