collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU  (Gelesen 48738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AWoelfer

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 508
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #75 am: 02 Februar 2014, 21:51:27 »
Hallo Halina,

hier noch die Karte wo PG lag.

Grüße

Andreas
Nicht länger als sieben Atemzüge soll es dauern,
bis man eine Entscheidung getroffen hat.
(Hagakure)

Tsunetomo Yamamoto

Offline AWoelfer

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 508
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #76 am: 03 Februar 2014, 07:16:17 »
Moin Andreas , ich weiss zwar nicht aus welchem Jahr die Tiefenangaben stammen , sicherlich waren in den grössten Marine -
Hafenbecken der Werft ausreichende Wassertiefen vorhanden , denn sonst hätte die "Bismarck" hier wohl nicht die bei den
Probefahrten festgestellten Mängel beheben lassen können .
                                                                                                                                                                     Grüsse Günter

Moin Halina,

welche Mängel wurden denn im grössten Marine - Hafenbecken auf Bismarck behoben?
Hast Du da mehr Infos, Herr Nilsson und ich sind sehr gespannt auf die Liste der Mängel.

Grüße

Andreas
Nicht länger als sieben Atemzüge soll es dauern,
bis man eine Entscheidung getroffen hat.
(Hagakure)

Tsunetomo Yamamoto

Offline AWoelfer

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 508
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #77 am: 03 Februar 2014, 07:21:21 »
Wohl im gleichen Hafenbecken in dem auf dem Foto die "Scharnhorst" liegt , aber nicht am Seebahnhof , hinter diesem liegt nur
durch eine Strasse getrennt die Seefahrtsschule ,danach die offene See , aber keine Hafenkräne .                      :MG:   Halina

Hallo Halina,

seit wann ist Becken III die offene See?

Schau Dir mal die Karte an, hinter dem Seebahnhof kommt Becken III, danach Becken II mit Fischereihafen.
Nicht länger als sieben Atemzüge soll es dauern,
bis man eine Entscheidung getroffen hat.
(Hagakure)

Tsunetomo Yamamoto

Offline Antonio Bonomi

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 538
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #78 am: 03 Februar 2014, 11:59:10 »
Hello everybody,

if this can be of any help, having been there recently, I can guarantee you that the photo of Scharnhorst you are discussing was taken in Gotenhafen Seebahnhof pier, and not into the Hafen Becken IV  that correctly Andreas Wolfer showed you with the photos of Prinz Eugen anchored in there during Adm Lutjens review before Op. Rheinubung.

Bismarck, Tirpitz and Scharnhorst photos I have seen so far, were all taken into Seebahnhof anchor place, the liegerplatz at the entrance of the harbour ( it has been modified after the war ) and never inside the Hafen Becken IV.

I have seen photos of Adm Hipper, Prinz Eugen, Lutzow, Nurnberg and light cruisers into the Hafen Becken IV, but never Bismarck, Tirpitz or Scharnhorst anchored in there. 

I took hundreds of photos of that harbour and sailed into the harbour too all over the places with a local ferry boat, so you can trust me about it.

               Bye / Gruss  Antonio  :MG:
'' ... Ich habe keine besondere begabung, sondern bin leidenschaftlich neugierig ''.    A. Einstein

Offline halina

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2997
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #79 am: 03 Februar 2014, 12:20:30 »
Moin Andreas , danke für Deine Beiträge zur Klärung der Standortbestimmung , es wäre schön wenn Du mal den Hafen-Gesamtplan
hier einstellen könntest , dann hätte man auch eine bessere Übersicht . Soweit ich bei meinem Aufenthalt mit der "HESSEN" 1943
in Gotenhafen erfahren konnte , soll es auf der "Bsmarck" Vibrationen im Achterschiff gegeben haben .
                                                                                                                                                                              Gruss  Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2700
    • Luftwaffe zur See
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #80 am: 03 Februar 2014, 12:34:21 »
Moin Andreas , danke für Deine Beiträge zur Klärung der Standortbestimmung , es wäre schön wenn Du mal den Hafen-Gesamtplan
hier einstellen könntest , dann hätte man auch eine bessere Übersicht .


Hallo Günther,
die Gesamtpläne von Gotenhafen kannst du dir selber hier runterziehen und noch viel mehr.
Finde man alles im Netz, man muss nur suchen !


http://www.gotenhafen.pl/hafenundreede.html
« Letzte Änderung: 03 Februar 2014, 15:58:38 von redfort »

Online bettika61

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2898
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #81 am: 03 Februar 2014, 18:07:48 »
Was mir fehlt, ist eine genauere Zuordnung  des Liegeplatzes und des Gebäude auf GE,
Hallo Andreas,
danke für die ausführliche Dokumentation in Lageplan und Bild  :MG:
Zitat
Das markante Lagergebäude im Hintergrund  konnte ich leider   nicht finden, (es muss aber auch heute nicht mehr existieren).
Damit konnte ich auch die Gebäude im Hintergrund finden und auch für mich eindeutig als am Seebahnhof identifizieren
http://www.gotenhafen.pl/117sonstige3.html
3. Foto -Gotenhafen "Freihafen ?"
5. Foto "Hafenbahnhof Gdingen" = Seebahnhof

Das Gebäude mit dem "Tonnendach" noch  heute sichtbar http://www.panoramio.com/photo/52707526

im Vergleich mit dem Luftbild , das Gebäude im Osten fehlt heute

Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Herr Nilsson

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #82 am: 04 Februar 2014, 10:12:58 »
Soweit ich bei meinem Aufenthalt mit der "HESSEN" 1943
in Gotenhafen erfahren konnte , soll es auf der "Bsmarck" Vibrationen im Achterschiff gegeben haben .

Genug herumgealbert und deshalb mal wieder zurück zum Thema.

Ab 09.01.1941 wurden auch Bordflugzeuge in Gotenhafen von Bord aus gestartet. Und das dieses Bordflugzeug fertig zum Start auf dem Katapult steht ohne Wetterschutzhüllen, sagt mir einiges. ;)

Ich weiß ja nicht, was Dir das genau sagt, aber Scharnhorst ist am 9.1.41 18:00 Uhr in Gotenhafen eingelaufen und hat am Seebahnhof bis zum 13.1.41 8:00 Uhr gelegen. Geschleudert wurde in dem Zeitraum nix.  :?

Mal ganz im Ernst, das Bild scheint mir tatsächlich in dem Zeitraum geknipst worden zu sein. Wobei ich dazu neige, den 9.1. auszuschließen, da es dann trotz Sommerzeit schon zu dunkel gewesen sein dürfte. Für den 13.1. wird es deshalb mit 8:00 Uhr auch schon eher knapp.
Gruß Marc

Offline TheGreenMachine

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Zeitliche Gliederung der Umbauten an SH und GU
« Antwort #83 am: 02 Januar 2017, 22:05:26 »
Bin relativ neu in der Scharnhorst / Gneisenau Materie unterwegs, daher möge man mir die Frage ggfs. verzeihen:

Was bewog die Marineleitung, die Vierlingsflak auf Turm B bei Scharnhorst nach Operation "Cerberus" wieder zu demontieren? Die Vierlinge auf der Mittelartillerie vorne wurde ja auch beibehalten...? Ebenso wurde bei Tirpitz und Prinz Eugen der Turm B weiterhin als Platform für zusätzliche Flak verwendet.