collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Britische Flotte in schwerer See  (Gelesen 4138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dergl

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 618
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
Re: Britische Flotte in schwerer See
« Antwort #15 am: 13 Januar 2007, 17:17:44 »
winni... Du hast´s erfasst!  :-D

Bernd: Ich war der für diese Seereise zuständige Passagier  :lol:

Detlef

Offline Invincible

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
    • LuckySailor V
Flottenverband der Royal Navy in schwerer See
« Antwort #16 am: 18 August 2016, 11:43:17 »
Sieht so aus, als wenn es sich bei dem Flugzeugträger um die HMS Ark Royal handeln würde, die dann später von U 81 versenkt wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=EThj8m5E6-I
FLETCHER SAILORS HAVE THE MOST FUN !!!

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17598
  • Carpe Diem!
Re: Britische Flotte in schwerer See
« Antwort #17 am: 19 August 2016, 00:56:18 »
Nein, Illustrious-Klasse, siehe Seite 1.

Hatten wir schon mal und daher habe ich die beiden Themen zusammengeführt.  :MZ:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13929
  • Always look on the bright side of Life
Re: Britische Flotte in schwerer See
« Antwort #18 am: 19 August 2016, 10:36:40 »
moin,

Ist wohl eine Konvoi-Sicherung im Nordmeer (Eis am Ende des Videos).
Renown war von August bis Ende 1943 bei der Home Fleet.
Träger im genannten Zeitraum könnte Formidable sein - Illustrious-Klasse wie Victorious.
Sollte also passen.
Eine Antwort auf einen 7,5 Jahre alten Beitrag, Thorsten, das ist doch auch mal 'was :wink:

Ich meine, daß die letzten Sekunden des Films (Eis, Renown, ja, Benjamin top) "dazugeschnitten" sind; sonst sähe man auch sonst Eis.

Ich halte das bei 0:11 bis 0:16 sichtbare Schiff für den (umgebauten) Schweren Kreuzer London (Form des achteren Schornsteins, davor keine "Lücke").

Wenn das stimmte (!), ergäben sich folgende Möglichkeiten (Zitate aus der Chronik)
a) 13.– 18.5.1942
Nordmeer
Aufmarsch brit. Streitkräfte zur Deckung rückmarschierender Schiffe von Murmansk. .. Westlich der Bäreninsel brit. Aufnahmegruppe ... Weiter westwärts steht die ‘Home Fleet’ mit Schlachtschiff Duke of York, Flugzeugträger Victorious und Kreuzer London.
b)  25.5.– 1.6.1942
Nordmeer
Operation gegen die alliierten Konvois QP.12 und PQ.16.
Konvoi QP.12 ... Als Deckungsgruppe kreuzt die Home Fleet mit Schlachtschiff Duke of York, Träger Victorious, Kreuzer London und den Zerstörern ... zwischen Island and Norwegen,
[Zitate Ende]

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17598
  • Carpe Diem!
Re: Britische Flotte in schwerer See
« Antwort #19 am: 19 August 2016, 20:33:29 »
...sonst sähe man auch sonst Eis.

Nicht, wenn auf der ganzen Fahrt gefilmt und diese Schnippsel dann aneinandergereiht wurden.
Ist das bei 0:45 nicht auch Renown?



Renown war von August bis Ende 1943 bei der Home Fleet.
Träger im genannten Zeitraum könnte Formidable sein - Illustrious-Klasse wie Victorious.

Auf welcher Basis ich den damaligen Stuss geschrieben habe, weiß ich nicht mehr, aber Renown war im genannten Zeitraum nicht im Eismeer:
 --/>/> http://www.naval-history.net/xGM-Chrono-02BC-HMS_Renown.htm



Was auch noch passen könnte:
Operationen PQ 12 / QP 8 (incl. "Sportpalast" mit Tirpitz & Co:

Aus der Chronik:
Zitat
05.03.1942
[...] Inzwischen haben sich die Deckungsgruppe (VAdm. Curteis) mit den Schlachtschiffen Renown, Duke of York, dem Kreuzer Kenya [...] und der Hauptteil der Home Fleet (Adm. Tovey) mit dem Schlachtschiff King George V., dem Träger Victorious, dem Kreuzer Berwick [...]

Da hätten wir alles: Renown, zwei KGVs, eine Illustrious-Klasse, einen Schweren Kreuzer - und Eis! Zitat aus der Renown-Chronik: "Early in the morning Tovey planned that VICTORIOUS would launch reconnaissance aircraft to search out to 120 miles in the sector 065¼ to 115¼. However due to the severe icing conditions no flying was possible."



Vielleicht ist aber auch alles Wurst und wir haben hier wie in vielen Wochenschauen wahllos zusammengeschnittene Begenheiten.  8-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Benjamin

  • Leitender Ingenieur
  • *
  • Beiträge: 1667
Re: Britische Flotte in schwerer See
« Antwort #20 am: 20 August 2016, 00:25:07 »
oO ein Thread von 2007 wiederbelebt. .. mein Schreibstil.. oO  ;D
If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.