collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Frage zu Japans Marine im Mittelmeer 1917-19: Berichte über Feindberührungen?  (Gelesen 312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Asahi.3

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 168
Ich bearbeite gerade eine Neuauflage meines print-on-demand Buches aus 2014: „Die Kaiserlich Japanische Kriegsmarine im Mittelmeer 1917-19. Die Geschichte des 2. Sonder-Geschwaders unter Konteradmiral Sato.“ Die Japaner fuhren von April 1917 bis Kriegsende insgesamt 348 Sicherungsfahrten für Schiffe de Entente, die Zerstörer vermeldeten dabei insgesamt 36 Angriffe (nach anderen Angaben 34) auf deutsche und österreichisch-ungarische U-Boote. Es konnte keines versenkt werden (und es wird auch seitens Japans kein Versenkungserfolg beansprucht). Nachweisen kann ich nur zwei Feindkontakte:

Belegt ist für mich, dass die Zerstörer „Matsu“ und „Sakaki“ beim Geleitschutz für den Truppentransporter „Transylvania“ am 4.5. im Golf von Ligurien Feindkontakt mit dem deutschen U-Boot U 63 (Kapitänleutnant Otto Schultze) hatten und natürlich die Torpedierung der „Sakaki“ am 11.6.1917 bei Kreta durch das k.u.k. Boot U 27 (Linienschiffsleutnant Robert Teufl von Fernland).

Aber weder Schultze noch Teufl melden dabei ein Gefecht mit Japanern, Teufl schreibt explizit „Zertsörer war englischer L Typ (Lenox).“ (Anmerkung: „Laforey“-Klasse). Die Silhouette ist tatsächlich durchaus ähnlich zur „Kaba“-Klasse und das war wohl auch der Grund für viele weitere Verwechslungen, japanische Zerstörer wurden nicht als solche erkannt. Ähnlichkeiten siehe am Beispielfoto (zudem hatten auch die Franzosen selbst 12 Zerstörer der „Kaba“-Klasse gekauft). Für U-Boote war es natürlich sehr schwer zu erkennen, wer der Feind genau war; noch schwerer umgekehrt für die U-Jäger.

Meine Frage an die Spezialisten der Kaiserlich Deutschen Marine: kennt jemand irgendeinen internen Bericht über eine Feindberührung, wo deutsche U-Boote im Mittelmeer 1917-18  japanische Zerstörer/Kriegsschiffe als Feind erkannten bzw. meldeten? Gab es irgendeine Verlautbarung der deutschen Marinebehörden (z.B. Führer der Unterseeboote im Mittelmeer?), in der Kampfhandlungen mit der Japanischen Kriegsmarine explizit gemeldet wurden?

Mir ist jedenfalls nichts in der Art bekannt, ich wäre für jeden Hinweis sehr dankbar.
MbG, Ashai.3
(Wilhelm Donko)