collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Austausch der Festmacherleinen  (Gelesen 597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline beowulf

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 50
Austausch der Festmacherleinen
« am: 26 April 2018, 14:29:03 »
Hallo in die Runde,

wieder einmal Fragen an die alten Fahrensleute...

Bei unserer Fahrt im Winter rund um Südamerika habe ich gesehen, dass auf unserem Schiff, der MS Albatros, alle Leinen auf der Back ausgetauscht wurden. Das habe ich bisher auf keiner der anderen 14 Hochseekreuzfahrten, die wir gemacht haben, beobachtet.

Dazu 2 Fragen:
1. Gibt es eigentlich für den Austausch der Festmacherleinen irgendwelche Fristen, die den Zeitpunkt des Tausches vorschreiben, oder wird das je nach Gusto der Reederei gemacht?

2. Was geschieht mit den alten Leinen? Wie werden die entsorgt (sind ja doch ziemlich dick)?

Würde mich freuen, wenn mir da jemand was dazu sagen könnte (schließlich will ich doch dann beim Bildervortrag zu Hause auch mit etwas maritimem Spezialwissen glänzen können :-D)....

Servus
beowulf

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1537
Re: Austausch der Festmacherleinen
« Antwort #1 am: 26 April 2018, 16:02:37 »
Moin.
wenn ich das so recht sehe, seit ihr aus dem wärmeren Norden in den kalten, eventuell stürmischen Süden gefahren.
Dann könnte der Austausch der Leinen folgenden Grund gehabt haben:
Der Süden bringt wettermäßig ganz andere Voraussetzungen an das Material mit sich.
Da muss das beste vom besten her um gegen alles mögliche gefeit zu sein.

Die Segelschiffe, die um das Kap herum gehen oder gingen, wechselten nach queren des Äquators ihre Leichtwettersegel gegen schwere Segel aus, die eine Menge Wind abkonnten. Das ist aber auch nicht immer geglückt. Meist, oder oft war der Wind im Vorteil.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Eine Frage noch: handelte es sich bei dieser Reise um die Südamerikaumrundung 2017/18 ?
Eigentlich könntest Du von dieser Reise auch hier ein paar Bilder einstellen. Sind doch sicherlich tolle Aufnahmen dabei.

« Letzte Änderung: 26 April 2018, 17:43:30 von Manfred Heinken »

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9816
Re: Austausch der Festmacherleinen
« Antwort #2 am: 26 April 2018, 20:04:09 »
Ich würde vordergündig erst einmal annehmen, dass die Festmacher ausgereckt sind, also ihre Dehnfähigkeit verloren haben. Gerade Festmacher haben ja auch die Aufgabe der Dämpfung.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline beowulf

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Austausch der Festmacherleinen
« Antwort #3 am: 27 April 2018, 19:28:54 »
@Manfred Heinken
Das ist richtig - es war die Winterreise "In 100 Tagen rund um Südamerika". Davon habe ich ca. 10.000 Bilder heimgebracht - und das zu bearbeiten uns zu sichten, das dauert eine Weile....
Wenn Interesse besteht, dann kann ich sicherlich einige Bilder davon einstellen, das würde aber noch diverse Zeit brauchen (im Augenblick habe ich erst ca. 560 davon bearbeitet)...

@Peter K.
Könnte durchaus sein, Peter  - wenn man sieht, wie nach dem Festmachen der Leinen an den Pollern und dem Anziehen der Winschen dann das aufgenommene Wasser herausgepresst wird, kann man sich vorstellen, was da für ein Zug darauf ist.

Servus
beowulf