collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Wie sich Journalisten in Ekstase brüllen  (Gelesen 454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jockel

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 414
Wie sich Journalisten in Ekstase brüllen
« am: 11 April 2018, 17:25:57 »
Wie sich Journalisten in Ekstase brüllen

Nachdem AS Rom in der Champions League den FC Barcelona rauswirft, sind auch die italienischen Fußballkommentatoren nicht mehr zu halten. → Drei Hörbeispiele

Gruß
Klaus

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18029
  • Carpe Diem!
Re: Wie sich Journalisten in Ekstase brüllen
« Antwort #1 am: 11 April 2018, 20:03:18 »
Denen kann man nicht vorwerfen, dass sie es nur für Geld machen. Das ist Herzblut in reinster Form. :-D
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ede144

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Wie sich Journalisten in Ekstase brüllen
« Antwort #2 am: 11 April 2018, 22:32:09 »
Denen kann man nicht vorwerfen, dass sie es nur für Geld machen. Das ist Herzblut in reinster Form. :-D
War das bei den Italienern schon immer? Ich ar 1990 zur WM in Italien, gegen einen italienischen Urlauberwohnblock ist die Fanmile vorm Brandenburger Tor nichts
 :-D :sonstige_154: