collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: ...Schwein gehabt...  (Gelesen 1183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Götz von Berlichingen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1011
Re: ...Schwein gehabt...
« Antwort #15 am: 25 März 2018, 21:40:34 »
Meines Wissens ist unsere Zeitzone 15° "breit". Die Sonne braucht also eine Stunde um unsere Zeitzone zu durchlaufen. Ergo ist auf dieser Strecke von über 1600km nicht überall gleichzeitig dieser astronomisch korrekte Mittag  :-D

Solltest du auf darauf bestehen, dass Mittag ist wenn die Sonne im Meridian steht, wären wir wieder im Mittelalter. Zumindest Uhrzeitmäßig, dann wäre es in Berlin 12°°, am Rhein etwa 11:40 und an der polnischen Grenze schon 12:15, so ungefähr.

Ich bin etwas beunruhigt:

Demnach wäre der geographische Abstand zwischen Berlin und dem Rheinland beinahe gleich groß wie zwischen Berlin und der polnischen Grenze. Aus BRD-politkorrekter Sicht müßte diese Einschätzung schon fast den Verfassungsschutz - und den polnischen Botschafter - auf den Plan rufen.

In Verbindung mit der von Urs angeführten Feststellung hinsichtlich Moltke

Die einheitliche Zeit wurde im Deutschen Reich erst 1893 (!) eingeführt, siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_betreffend_die_Einf%C3%BChrung_einer_einheitlichen_Zeitbestimmung
Einer der Befürworter der Einheitszeit war Helmuth v. Moltke gewesen, der sie als enorm wichtig für die Rolle der Eisenbahn in seiner Aufmarschplanung ansah.

Gruß, Urs

dürfte feststehen, daß hier eine gefährliche Verharmlosung des preußisch-deutschen Militarismus zu besorgen ist.

Was auch noch hierdurch bestätigt wird:

Zitat
Im Deutschen Kaiserreich gab es eine Sommerzeit erstmals während des Ersten Weltkriegs in den Jahren 1916 bis 1918:
Jahr    Beginn der Sommerzeit    Ende der Sommerzeit
1916    Sonntag, 30. April 1916    23:00 MEZ    Sonntag, 1. Oktober 1916    1:00 MESZ
1917    Montag, 16. April 1917    2:00 MEZ    Montag, 17. September 1917    3:00 MESZ
1918    Montag, 15. April 1918    2:00 MEZ    Montag, 16. September 1918    3:00 MESZ

    Die Bestimmung zur erstmaligen Einführung lautete: „Der 1. Mai 1916 beginnt am 30. April 1916 nachmittags 11 Uhr nach der gegenwärtigen Zeitrechnung. Der 30. September 1916 endet eine Stunde nach Mitternacht im Sinne dieser Verordnung.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit#Deutschland

Nun ist es zwar BRD-Staatsdoktrin, daß Nationen, Rassen und Geschlechter nur "soziale Konstrukte" zu sein haben, was nichts daran ändert, daß ich solcherlei Realitätsverweigerung für einen gefährlichen Irrsinn halte. Deshalb bin ich auch gegen die Umdefinition des astronomischen Mittagszeitbegriffs aus rein eigennützigen und selbstsüchtigen Motiven (»ich will aber, daß es abends länger hell ist«). Es verstößt m.W. auch nicht gegen die UN-Menschenrechtskonvention, im Sommer eine Stunde eher unter künstlicher Beleuchtung grillen zu müssen.  :wink:

Daß aufgrund der bestehenden Zeitzonen natürlich geringfügige Abweichungen vorkommen, ist selbstverständlich und schon wegen der Fahr- und Flugpläne der Verkehrsmittel notwendig. Diese bewegen sich aber im Minuten- und nicht im Stundenbereich wie es bei Einführung der bisherigen Sommerzeit als neue Normalzeit der Fall wäre.

So mancher will auch, daß es dieses Jahr eher Frühling wird. Bislang jedenfalls ist trotzdem noch keiner auf die Idee gekommen, deshalb den astronomischen Frühlingsanfang vom 21. März in Richtung Februar zu verschieben.

Gruß
Thomas

»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1994
Re: ...Schwein gehabt...
« Antwort #16 am: 25 März 2018, 22:32:17 »
Bislang jedenfalls ist trotzdem noch keiner auf die Idee gekommen, deshalb den astronomischen Frühlingsanfang vom 21. März in Richtung Februar zu verschieben.
Tut mir leid: Doch, diese Bestrebungen gibt es. Dieses Jahr war der astronomische Frühlingsanfang schon am 20. März 2018 um 17:51 Uhr MEZ.

 :-D

Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de