collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK  (Gelesen 237 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3635
Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK
« am: 12 Januar 2018, 17:11:02 »
Hallo,
DDK Bd.5 enthält
Zitat
Außerdem war noch folgendes Schiff als Wetterschiff eingesetzt, über das nähere Angeben fehlen:
Doris Schoner ....1945 ausgerüstet für K.d.K als WBS
Marinemeteorologe Dr.Reichelt (vmtl .Reg.-Rat Dr.Reichelt) war als Meteorologe zu den Kleinkampfverbänden in Norwegen  abkommandiert worden. Er berichtete, das DORIS als Wetterzentrale von den Kleinkampfverbänden übernommen wurde.
Dr.Reichelt war noch im Sommer 1944 bei der Wetterwarte Narvik.

Gibt es über die Angaben im DDK hinausgehende Informationen über den
Segler DORIS, Herkunft, Einsatz beim KdK, Verbleib ?

Wozu brauchte das K.d.K. ein eigenes WBS  in Norwegen?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK
« Antwort #1 am: 21 Januar 2018, 15:58:18 »
Hallo Beate,

1. Zur "Doris":

C. Waap, Kiel-Heikendorf (Bau-Nr. ?); Ablieferung 1927 an Fritz Arndt, Rheydt/Rheinland; 54,9 BRT / 38,9 NRT; Maschinen-Leistung 60 PS; Yawl, 2 Masten; 24.05.1944 durch KMD Hamburg das W.E. Lager, Glücksburg, erfasst; 1947 wieder an Fritz Arndt, Rheydt/Rheinland.
Rudek, J.-H.: U-Boote an der Wetterfront des 2. Weltkrieges mit Anhang: Deutsche Wetterbeobachtungsschiffe 1939-1945, S. 52. Schriftenreihe Heft 8 Schiffahrtsgeschichtliche Gesellschaft Ostsee e.V., Rostock 1999)

2. Zur Aufgabe:

Es ist natürlich Spekulation: Ich würde hier an "KfK 203" und "Merkator IV" denken. 

Viele Grüße

Violoncello

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3635
Re: Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK
« Antwort #2 am: 22 Januar 2018, 21:26:49 »
Hallo violoncello,
Danke für die Daten der "Doris"  :MG: , das Heft von Rudek werde ich mir besorgen.

An das "Sonderkommando "203" hatte ich und sicher auch Gellermann  :-D gedacht, der über die "Doris" in seinem Buch berichtete.

Kürzlich hatte ich noch gelesen, das auch die Abwehr über eigene WBS verfügte.
Muss bei den Büchern über die arktischen Wetterstationen von Franz Selinger oder Wilhelm  Dege gewesen sein, nur finde ich die Stelle nicht wieder  :BangHead:


« Letzte Änderung: 22 Januar 2018, 21:33:13 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK
« Antwort #3 am: 22 Januar 2018, 22:11:09 »
Hallo Beate,

Einsätze der Abwehr bzw. des Reichssicherheitshauptamtes und des KdK kann man nicht immer klar von einander trennen, da sie zum Teil auch gemeinsam durchgeführt wurden.

Falls Du etwas aus den Werken Seligers oder der 1. oder 2. Auflage des Buches Deges etwas benötigst, melde Dich: Ich habe ich gesamte Literatur in meiner Bibliothek.

Viele Grüße

Violoncello

 

Online kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7215
Re: Wetterbeobachtungschiff DORIS des KdK
« Antwort #4 am: Heute um 14:39:45 »
Selinger hat auch in Russland zum Krieg in der Arktis publiziert.