collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Kriegsgefangene des Unternehmens Tanne Ost  (Gelesen 426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline familiebehrisch@web.de

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 2
Kriegsgefangene des Unternehmens Tanne Ost
« am: 27 Dezember 2017, 17:34:02 »
Hallo liebe Forumfreunde,
um das Schicksal meines Onkels , des Matrosen Obergerfeiten Erhard ( Hardie) Karl Scholz ,geb.07.09.1924 in Meissen brauche ich Eure Hilfe .
Er wurde Anfang September 1944 von der 31. Minensuchflotille Ostsee ,Feldpostnummer M55619 zur Marineschützenkompanie Reval ,Feldpostnummer 27300, versetzt.
Als Teilnehmer am Unternehmen Tanne Ost wurde er am 15.09.1944 von finnischen Truppen gefangen genommen und am 19.10.1944 in sowjetische Kriegsgefangenschaft übergeben.
Laut WaSt und DRK verliert sich seine Spur in einem Kriegsgefangenenlager in Murmansk  ( lt. Angaben eines Heimkehrers ). Anfragen bei russischen Archiven blieben bisher erfolglos.
Nun zu meinen Fragen
Kann jemand mir Angaben  zu den obengenannten Einheiten machen . Wo kann ich noch nach Informationen suchen? Wo finde ich Infos von Überlebebenden  der Kriegsgefangenlager 7363 /6490 ?
Für Eure Hilfe bin ich jetzt schon sehr dankbar.




Online kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7331
Re: Kriegsgefangene des Unternehmens Tanne Ost
« Antwort #1 am: 27 Dezember 2017, 17:46:16 »

Offline familiebehrisch@web.de

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Kriegsgefangene des Unternehmens Tanne Ost
« Antwort #2 am: 27 Dezember 2017, 18:11:42 »
danke , aber dort  war auch nichts zu finden